Weit über 200 Anmeldungen
„Sulzfelder Sportwochen“ bringen Bewegung in die Gemeinde

Wie der TV Sulzfeld sind alle Beteiligten bei den „Sulzfelder Sportwochen“ ehrenamtlich im Einsatz. Nicht fehlen darf bei den Live-Videos der Kameramann (links).
5Bilder
  • Wie der TV Sulzfeld sind alle Beteiligten bei den „Sulzfelder Sportwochen“ ehrenamtlich im Einsatz. Nicht fehlen darf bei den Live-Videos der Kameramann (links).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Kraichgau News

Sulzfeld (hk) Eine ganze Gemeinde ist in Bewegung – trotz Corona, trotz Kontaktbeschränkungen. Wie das geht, erklärt Diana Krauß, die im Hauptamt in der Gemeindeverwaltung tätig ist. Menschen in Bewegung halten, sei das Ziel der Gemeinde Sulzfeld gewesen, die als Partnergemeinde der Landesinitiative „Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg“ nach den Weihnachtsfeiertagen 2020 ein digitales Sportprogramm auf die Beine gestellt hat. „Durchweg positiv war die Resonanz mit über 200 Anmeldungen aus nah und fern“, erklärt Krauß. Dieser Erfolg habe geradezu eine Verlängerung gefordert. So erklärten sich Turn- und Radsportverein, die „Bewegte“ Apotheke vor Ort, die vhs-Außenstelle Sulzfeld und eine Tanzschule bereit, das Projekt „Sulzfelder Sportwochen“ an 21 Terminen im Februar fortzuführen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Bürgerinnen und Bürger nehmen unter digitaler Anleitung an unterschiedlichen Sportkursen teil. Alle Angebote sind kostenfrei und werden von ausgebildeten Übungsleitern und erfahrenen Mitarbeitern ehrenamtlich durchgeführt.

Auch TV Sulzfeld ist mit dabei

Auch der TV Sulzfeld ist mit „Ganzkörpertraining“, „Tanz für Teenies“ oder „Reaktions- und Fitnesstraining mit dem Ball“ bei den Sulzfelder Sportwochen dabei. Zustande gekommen ist die Beteiligung des örtlichen Turnvereins an dem Projekt durch eine direkte Anfrage von Bürgermeisterin Sarina Pfründer, wie Anke Kraus vom TV Sulzfeld erklärt. Mit Verlängerung des „Lockdowns“ sei es außer Frage gestanden, dass auch die Sulzfelder Sportwochen in die Verlängerung gehen. Das facettenreiche Angebot richte sich an „alle, die Lust haben, mitzumachen. Es sind mittlerweile Teilnehmer weit über die Grenzen von Sulzfeld hinaus mit am Start“, weiß Kraus. Diana Krauß von der Gemeindeverwaltung kann das bestätigen: „Ich bekomme immer noch Anmeldungen, aktuell über 220 und sogar aus Heilbronn.“ Etwa 35 Menschen nehmen laut Kraus an den Sportstunden des TV Sulzfeld teil und das Feedback sei durchweg positiv. Nur manchmal scheitere es an der Technik, wenn etwa die WLAN-Verbindung abbricht. Aber auch auf solche Ausnahmefälle sei die Gemeinde vorbereitet: „Wir kümmern uns dann natürlich um einen Ersatztermin“, verspricht Krauß.

Vorbereitung auf die digitale Sportstunde

Die Vorbereitung auf die digitale Sportstunde, so Anke Kraus vom TV Sulzfeld, sei genauso wie für das Training vor Ort. „Wir versuchen, die Übungen nicht zu leicht und nicht zu schwer auszuwählen“, sagt sie. Denn: An den Sulzfelder Sportwochen sollen Jung und Alt unabhängig davon, ob Einsteiger oder Fortgeschrittener teilnehmen können. „Es sind keine Videos, sondern das Training ist live“, betont Kraus. Während einer Einheit „Ganzkörpertraining“ soll möglichst der ganze Körper sowie Ausdauer, Kraft, Balance und Flexibilität trainiert werden. Besonders schätzt sie den Zusammenhalt unter allen Beteiligten – die Gemeinde als Ideengeber und die Vereine, die Volkshochschule, Apotheke sowie die Tanzschule, deren Mitglieder und Mitarbeiter alle ehrenamtlich im Einsatz für die Gemeinde sind. Über eine Sache freut sich Diana Krauß aber ganz besonders: „Es ist bewundernswert, wie viele ältere Menschen das Angebot wahrnehmen. Ich hatte am Anfang Bedenken, ob das Projekt bei der älteren und oft nicht computeraffinen Generation gut ankommt und ob der digitale Zugang nicht zur Hürde wird.“ Glücklicherweise sei die Befürchtung nicht eingetreten. „Und wenn jemand Unterstützung braucht, stehen wir natürlich zur Verfügung und helfen aus.“

Auch Pfründer tanzt mit

Wie es um die Zukunft der Sulzfelder Sportwochen aussieht, das wissen weder Diana Krauß noch Anke Kraus vom TV Sulzfeld. Bürgermeisterin Sarina Pfründer ist laut Diana Krauß übrigens begeisterte Teilnehmerin an Online-Tanzkursen. Das erklärt auch, warum die Tanzschule "Move Me!" aus Ludwigsburg bei den Sulzfelder Sportwochen dabei ist – dort nehme die Bürgermeisterin an Tanzkursen teil. Aktuelle Meldungen zu den Kursen werden auf www.sulzfeld.de veröffentlicht.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen