Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Sport
Der Streit in der Dritten Fußball-Liga mit Forderungen von Waldhof Mannheim an den DFB ebbt auch nach dem klaren Votum für eine Saison-Fortsetzung nicht ab.

Coronavirus in Baden-Württemberg
3. Liga-Streit im Südwesten: Ministerium widerspricht DFB

Mannheim (dpa) Der Streit in der Dritten Fußball-Liga mit Forderungen von Waldhof Mannheim an den DFB ebbt auch nach dem klaren Votum für eine Saison-Fortsetzung nicht ab. In einer Stellungnahme widerspricht das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württembergs dem Deutschen Fußball-Bund. "Es gibt von Seiten des Sportministeriums keine Vorgabe, dass die Kosten für das Hygienekonzept und die damit verbundenen Maßnahmen die Vereine zu tragen haben", stellte das Ministerium in der...

  • Region
  • 26.05.20
Blaulicht
Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.435 gestiegen.

Zahl der Todesfälle stieg um zehn auf 1.707
Mindestens 34.435 Corona-Fälle in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.435 gestiegen. Das waren 36 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium am Montag in Stuttgart mitteilte (Stand: 16 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um zehn auf 1.707. Etwa 31.217 Menschen sind von ihrer Infektion wieder genesen. Schnitt der Neuinfektionen bei 3,3 je 100.000 Einwohner Derzeit seien geschätzt noch 1.511 Menschen...

  • Region
  • 26.05.20
Blaulicht
3 Bilder

Coronavirus in der Region
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.426 (Stand 25. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1267 1254 (+13 gegenüber 22. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 71 (-7) Personen infiziert. Coronavirus in der Region Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 13 (-2) momentan infiziert sind. In Bretten gibt es weiterhin 271 Corona-Fälle,...

  • Region
  • 25.05.20
Gewinnspiele
Wolfgang Gulich aus Vaihingen an der Enz: "Ich sage immer, wenn man ein Lächeln im Gesicht hat, ist die Welt viel schöner."
3 Bilder

Gesucht und gefunden – die kreativste Corona-Maske
Der Gewinner steht fest!

Region (kn) Die Voting-Phase für die kreativste Corona-Maske im Kraichgau verlief richtig spannend. 21 Bilder standen bei der Abstimmung der kraichgau.news-Facebook-Community zur Auswahl. Nun steht der Gewinner eindeutig fest. 49 Likes bekam Wolfgang Gulich aus Vaihingen an der Enz für seine witzige Corona-Maske, zu der sich wie folgt äußert: "Ich sage immer, wenn man ein Lächeln im Gesicht hat, ist die Welt viel schöner." Damit gehen ein Jahresabo von „LebensArt – Verborgene Schätze aus der...

  • Bretten
  • 25.05.20
Blaulicht
 Eine steigende Zahl von Notrufen und Anfragen geht derzeit bei den Mitarbeitern der landesweit tätigen Vergiftungs-Informations-Zentrale in Freiburg ein.

Vergiftungs-Informations-Zentrale in Freiburg verzeichnet starken Anstieg der Anfragen
Desinfektionsmittel bringen Giftnotruf mehr Anrufe

Freiburg (dpa/lsw/Dorothea Dörner) Eine steigende Zahl von Notrufen und Anfragen geht derzeit bei den Mitarbeitern der landesweit tätigen Vergiftungs-Informations-Zentrale in Freiburg ein. Mit der Corona-Krise hätten sich zudem die Themenschwerpunkte verändert, sagte die Leiterin der Einrichtung, Maren Hermanns-Clausen. Es gehe beim Giftnotruf nun häufiger als sonst um Desinfektionsmittel, Seifen, Geschirr- und Glasreiniger und ähnliche Substanzen. Am häufigsten seien Kinder betroffen....

  • Region
  • 25.05.20
Blaulicht

Coronavirus im Südwesten
Mindestens 34.367 nachgewiesene Corona-Fälle

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.310 gestiegen. Das waren 98 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte (Stand: 16.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um 8 auf 1.692. Etwa 30.780 Menschen sind von ihrer Infektion wieder genesen. Reproduktionszahl liegt bei 0,57 Derzeit seien geschätzt noch 1.838 Menschen im Land mit dem...

  • Region
  • 24.05.20
Freizeit & Kultur

Rechtzeitig vor Pfingstferien
Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

Stuttgart (dpa/lsw) Rechtzeitig vor den Pfingstferien in Baden-Württemberg haben Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte nach der unfreiwilligen Corona-Pause grünes Licht bekommen: Ab dem 29. Mai dürfen sie vollständig wieder öffnen. Eine entsprechende Verordnung für sogenannte Beherbergungsbetriebe, zu denen auch Ferienwohnungen, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze zählen, hat die Landesregierung beschlossen, wie das baden-württembergische Wirtschaftsministerium am Samstagabend...

  • Bretten
  • 24.05.20
Blaulicht

100 Menschen dürfen teilnehmen
Verwaltungsgerichtshof genehmigt AfD-Protest mit Auflagen

Stuttgart/Mannheim (dpa/lsw) Die AfD darf am Sonntag in Stuttgart gegen die Corona-Beschränkungen demonstrieren - trotz eines ursprünglichen Verbots der Stadt. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) setzte für den Protest aber strenge Auflagen fest, wie aus einer am Samstag in Mannheim veröffentlichten Entscheidung hervorgeht. Unter anderem dürfen nur bis zu 100 Menschen teilnehmen. Außerdem müssten die Teilnehmer in höchstens zwei Bussen anreisen und auf dem Platz der Demonstration...

  • Region
  • 23.05.20
Freizeit & Kultur

Sozialminister sieht Weihnachtsmärkte und Fastnacht auf der Kippe
«Solange es keinen Impfstoff gibt, werden wir auf vieles verzichten müssen»

Stuttgart (dpa/lsw) Die gesellschaftliche Ausnahmesituation wegen des Coronavirus könnte nach Einschätzung von Sozialminister Manne Lucha (Grüne) noch monatelang andauern. Man sei weit entfernt von jeder Normalität. «Solange es keinen Impfstoff gibt, werden wir auf vieles verzichten müssen», sagte Lucha dem «Badischen Tagblatt» (Samstag). Er konkretisierte: «Auf enge Milieus, auf Gedränge, auf alles, wo es feucht und fröhlich zugeht, also auf Oktober-, Volks- und andere Festen. Und zwar über...

  • Bretten
  • 23.05.20
Blaulicht
Die Fürst-Stirum-Klinik bleibt im Notbetrieb.

Zahl der an Corona erkrankten Beschäftigten leicht gestiegen
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal bleibt weiter im Notbetrieb

Bruchsal (kn) Nach dem Anstieg der Corona-Infektionen bei Patienten und Beschäftigten Anfang der Woche hatte die RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal vergangenen Mittwoch,  20. Mai, aus Gründen der Patientensicherheit und zum Schutz der Beschäftigten wieder einen Besucherstopp und einen Stopp bei der Aufnahme geplanter Patienten beschlossen (wir berichteten). Darüber hinaus wurden unter den Patienten und Beschäftigten flächendeckende Abstriche vorgenommen und das Screening der  Patienten und...

  • Region
  • 22.05.20
Freizeit & Kultur
2 Bilder

Festspielhaus Baden-Baden
Pfingstfestspiele 2020 finden nicht statt

Baden-Baden (kn) Wie befürchtet und erwartet finden die Baden-Badener Pfingstfestspiele 2020 leider nicht statt. Das Land Baden-Württemberg hatte die Schließung von Theatern und Konzerthäusern vor dem Hintergrund der andauernden Corona-Pandemie bis zunächst zum 4. Juni 2020 angeordnet. Daher leistet das Festspielhaus Baden-Baden der Anweisung zum Schutz von Publikum und Künstlern Folge. „Es ist sehr schade, dass begonnene künstlerische Linien in dieser Saison jetzt nicht sichtbar werden. Das...

  • Region
  • 22.05.20
Blaulicht
3 Bilder

Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis
Aktuelle Zahlen - Neustart der Gastronomie verlief ruhig

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.420 ( +16, Stand 22. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1254 (+14 gegenüber 20. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 78 (+2) Personen infiziert. Ruhiger Neustart der Gastronomie Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 15 (-7) momentan infiziert sind. In Bretten gibt es weiterhin 271...

  • Region
  • 22.05.20
Wellness & LifestyleAnzeige
In vielen Bereichen des alltäglichen Lebens seit geraumer Zeit Pflicht: Mund-Nasen-Schutz. Quelle: stock.adobe.com
8 Bilder

Experten informierten: Pollenallergie, Asthma und Corona
Worauf müssen Betroffene achten?

Symptome lassen sich auch von Laien einordnen Für Pollenallergiker und Menschen mit allergischem Asthma sind Atemwegsbeschwerden Teil ihrer Erkrankung. Doch die Corona-Pandemie sorgt für große Verunsicherung, wenn Symptome wie Husten, Heiserkeit, Schnupfen oder Kurzatmigkeit auftreten. Sofort steht der Gedanke im Raum, es können sich womöglich um Anzeichen einer Corona-Infektion handeln. Doch lassen sich Beschwerden selbst sicher einordnen? Besteht ein erhöhtes Risiko für eine Ansteckung oder...

  • Bretten
  • 22.05.20
Politik & Wirtschaft
 Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen können Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung wie Volkshochschulen und kirchliche Bildungsträger, aber auch Sprach- und Nachhilfeinstitute in Baden-Württemberg ab dem 25. Mai den Betrieb wieder aufnehmen.

Koch- und Tanzkurse sind weiterhin untersagt
Volkshochschulen dürfen Teile des Programms wieder aufnehmen

Region (kn) Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen können Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung wie Volkshochschulen und kirchliche Bildungsträger, aber auch Sprach- und Nachhilfeinstitute in Baden-Württemberg ab dem 25. Mai den Betrieb wieder aufnehmen. Das sieht die Corona-Verordnung des Kultusministeriums vor, die am 21. Mai verkündet wurde. „Die Krise hat die Träger der allgemeinen Weiterbildung vor große Herausforderungen gestellt. Ich freue mich deshalb, dass...

  • Region
  • 22.05.20
Freizeit & Kultur
Letzte Regenwolken verziehen sich allmählich aus Baden-Württemberg - zuerst im Norden, zum Mittwoch auch im Süden des Landes können sich Menschen dann wieder auf Sonnenschein freuen.

Polizeipräsidium verzeichnet keine besonderen Vorkommnisse
Besinnlicher Corona-Vatertag bei gutem Wetter

Stuttgart (dpa/lsw) Der Vatertag im Südwesten ist geradezu besinnlich verlaufen. Bis zum Donnerstagnachmittag verzeichnete das Polizeipräsidium Stuttgart keine besonderen Vorkommnisse. Die Beamten kontrollierten jedoch landesweit, ob die Menschen Abstand hielten, wie das Präsidium mitteilte. Abstandskontrolle war bei dem schönen Wetter auch nötig: Besucher etwa am Stuttgarter Max-Eyth-See berichteten von Hunderten Menschen, die den Sonnenschein zum Teil eng an eng das Wetter und die Natur...

  • Bretten
  • 21.05.20
Blaulicht

Coronavirus im Südwesten
Mehr als 34.200 nachgewiesene Corona-Fälle und 1684 Tote

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.212 gestiegen. Das waren 82 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilte (Stand: 16.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um 5 auf 1.684. Etwa 30.586 Menschen sind von ihrer Infektion wieder genesen. Reproduktionszahl bei 0,57 «Derzeit sind geschätzt noch 1.942 Menschen im Land mit dem...

  • Bretten
  • 21.05.20
Politik & Wirtschaft
Eine für den Sonntag,  24. Mai, von der AfD geplante Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in Stuttgart darf nach Angaben der Polizei nun doch nicht stattfinden.

Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Stuttgart
Behörden untersagen AfD-Demo gegen Corona-Auflagen

Stuttgart (dpa) Eine für den Sonntag,  24. Mai, von der AfD geplante Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in Stuttgart darf nach Angaben der Polizei nun doch nicht stattfinden. Die Versammlung wurde von der Stadt Stuttgart verboten, wie ein Sprecher der Polizei Stuttgart am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Unter anderem verwiesen die Behörden auf den Infektionsschutz in der Corona-Krise. Die AfD plant nun, einen Eilantrag gegen das Verbot zu stellen, wie die Partei...

  • Region
  • 21.05.20
Blaulicht
Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.130 gestiegen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Mehr als 34.100 Corona-Fälle im Südwesten: 1679 Tote

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.130 gestiegen. Das waren 59 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium am Mittwoch, 20. Mai, in Stuttgart mitteilte (Stand: 16 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um sechs auf 1679. Etwa 30.400 Menschen sind von ihrer Infektion wieder genesen. Reproduktionszahl bei 0,65 "Derzeit sind geschätzt noch 2067 Menschen im Land mit dem...

  • Region
  • 21.05.20
Blaulicht
3 Bilder

AKTUELLE COVID-19-ZAHLEN (STAND 20. MAI)
Die aktuellen Zahlen der Landkreise in der Region

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.404 (Stand 20. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1240 (+10 gegenüber 19. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 76 (-9) Personen infiziert. Serviceangebot des Brettener Rathauses erweitert Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 22 momentan infiziert sind. In Bretten gibt es weiterhin 271...

  • Region
  • 20.05.20
Blaulicht
In der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal ist in den letzten zwei Tagen die Zahl der Corona-Infektionen bei Patienten und Beschäftigten wieder angestiegen.

Besucher- und Aufnahmestopp wegen gestiegener Corona-Infektionsrate
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal vorübergehend auf Notbetrieb

Bruchsal (kn) Nach einem längeren Notbetrieb in der Corona-Krise haben sich inzwischen alle Kliniken wieder schrittweise für geplante Patientenbehandlungen geöffnet und seit dieser Woche auch den Besucherstopp gelockert. In der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal ist aber in den letzten zwei Tagen die Zahl der Corona-Infektionen bei Patienten und Beschäftigten wieder angestiegen. Deshalb wurde nun kurzfristig wieder ein Besucherstopp und auch ein Stopp bei der Aufnahme geplanter Patienten...

  • Region
  • 20.05.20
Soziales & Bildung
Diana Drost. privat
3 Bilder

Interview mit Diana Drost, Pflegekraft im Neibsheimer Altenheim Haus Schönblick
"Es ist nichts mehr wie es war"

Bretten-Neibsheim (bea) Was es bedeutet eine pflegebedürftige Person zu betreuen, wissen betroffene Angehörige. Was es allerdings bedeutet, viele pflegebedürftige und darüber hinaus auch demente Menschen dauerhaft zu betreuen, wissen in erster Linie die Pflegekräfte in den Altenheimen. Um einen Einblick in diesen, gerade in der Corona-Zeit, oft sehr belastenden Arbeitsalltag zu geben, hat die Brettener Woche mit Diana Drost, einer langjährigen Pflegekraft aus dem vom Virus stark betroffenen...

  • Bretten
  • 20.05.20
Politik & Wirtschaft
Der Weg ist frei für weitere Soforthilfen an Südwest-Betriebe und -Organisationen, die wegen der Corona-Pandemie um ihre Existenz bangen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Zweites Corona-Hilfspaket in Höhe von 1,5 Milliarden Euro

Stuttgart (dpa/lsw) Der Weg ist frei für weitere Soforthilfen an Südwest-Betriebe und -Organisationen, die wegen der Corona-Pandemie um ihre Existenz bangen. Die Haushaltskommission des Landes hat am Dienstagabend ein 1,5 Milliarden Euro schweres zweites Corona-Hilfspaket beschlossen. Das teilten am Mittwoch, 20. Mai, die Fraktionsvorsitzenden von Grünen und CDU, Andreas Schwarz und Wolfgang Reinhart, mit. Man sei zu einem sehr guten Ergebnis gekommen, mit dem die Wirtschaft Baden-Württembergs...

  • Region
  • 20.05.20
Soziales & Bildung

Kommentar zum Verlust des Händeschüttelns in der Corona-Zeit
Hände weg!

Kommentar zum Verlust des Händeschüttelns in der Corona-Zeit. Das Händeschütteln ist in der Menschheitsgeschichte schon seit Jahrtausenden tief verankert. Bereits die alten Römer haben auf diese Art Verträge besiegelt und Bündnisse geschlossen, so zumindest deuten die Archäologen Abbildungen auf antiken Münzen. Im Mittelalter zeigte man dem Gegenüber durch die Geste, dass man keine Waffe in der Hand hält, von einem selbst also keine Gefahr ausgeht. Das Drücken der Hand des Gegenübers...

  • Region
  • 20.05.20
Blaulicht
Nach Angaben des Sozialministeriums sind derzeit in Baden-Württemberg noch etwa 2.200 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Noch gut 2.200 Menschen im Südwesten mit dem Corona infiziert

Stuttgart (dpa/lsw) Nach Angaben des Sozialministeriums sind derzeit in Baden-Württemberg noch etwa 2.200 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der bislang nachweislich Erkrankten sei im Land zwar auf mindestens 34.071 gestiegen. Das waren 65 mehr als am Vortag, wie das Ministerium am Dienstagabend, 19. Mai, in Stuttgart mitteilte (Stand: 16 Uhr). Allerdings seien auch mindestens 30.209 Menschen von ihrer Infektion wieder genesen. "Damit ist die Zahl der Genesenen weiterhin...

  • Region
  • 20.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.