EnBW

Beiträge zum Thema EnBW

Politik & Wirtschaft
FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung (l.) und FDP-Ortsvorsitzender Hans-Günther Lohr wanderten mehrere Stunden durch das Gebiet des Hinteren Heuberg zwischen Weingarten/Baden und Walzbachtal-Jöhlingen sowie im Weingartener Moor. Die beiden lehnen nicht erst seitdem den Bau von bis zu 250 Meter großen Windkraftanlagen zwischen Weingarten und Jöhlingen ab.
4 Bilder

Lange Wanderung zwischen Weingarten und Jöhlingen
FDP-Politiker Jung und Lohr gegen Windkraft auf dem Hinteren Heuberg

„Der Hintere Heuberg eignet sich aus ökologischen Gründen nicht für Windkraftanlagen!“ FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung spricht sich weiter gegen mehrere Windkraftanlagen zwischen Weingarten/Baden und Walzbachtal-Jöhlingen aus Weingarten/Walzbachtal. Der FDP-Landtagsabgeordnete und bisherige Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Wahlkreis Bretten) ist nach einer mehrstündigen Wanderung mit dem Weingartener FDP-Vorsitzenden Hans-Günther Lohr gegen den Bau von Windkraftanlagen auf dem...

  • Bretten
  • 25.04.21
Politik & Wirtschaft
Gondelsheim soll komplett klimaneutral werden.

Gondelsheim beteiligt sich an "EnBW vernetzt" und fördert kostenneutral die Klimaneutralität
"Das Klima kennt keine Pandemie"

Gondelsheim (kn) Bürgermeister Markus Rupp hofft am kommenden Dienstag auf die Zustimmung des Gemeinderats zum nächsten Baustein der Gondelsheimer „Offensive für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“. Das teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit. Eine Chance dafür biete die Netze BW. Die Firma offeriere allen Kommunen, in denen sie Betreiberin und gleichzeitig Eigentümerin des Stromnetzes sei, in Gestalt einer entsprechenden Gesellschaft eine Beteiligung von insgesamt 24,9 Prozent zu...

  • Bretten
  • 26.03.21
Politik & Wirtschaft

Jahrelanger Rechtsstreit war vorausgegangen
Einigung auf Entschädigungssumme für AKW-Betreiber

Berlin/Karlsruhe (dpa/lsw) Der Karlsruher Energiekonzern EnBW soll 80 Millionen Euro als Entschädigung für Investitionen in Atomkraftwerke bekommen, die vor dem Atomausstieg in Annahme von längeren Laufzeiten vorgenommen wurden. Das sagte der Chef der EnBW-Kernkraftsparte, Jörg Michels, am Freitag. Zuvor hatten die Bundesministerien für Umwelt, Finanzen und Wirtschaft erklärt, dass die Betreiber RWE, Vattenfall, Eon/PreussenElektra und EnBW zusammen knapp 2,4 Milliarden Euro Ausgleich für...

  • Bretten
  • 05.03.21
Blaulicht
Am Donnerstagabend fiel der Strom in Bretten aus.

Nach einem kurzen Flackern war der Strom weg
Größerer Stromausfall, auch in Bretten

Bretten (bea) Wenn die Nachbarn am Abend plötzlich auf der Straße stehen und miteinander reden, es jedoch keine Veranstaltung gibt, muss es ein Stromausfall sein, der die Menschen ins Freie lockt. Habt ihr auch keinen Strom? Hat jemand beim Stromversorger angerufen? Ach, Dein Handy geht auch nicht? So wird vielerorts kurzerhand eine Kerze aufgestellt und im Freien noch etwas unternommen, denn im Haus wird es am Abend schnell düster. Kurzes Flackern, dann gingen die Lichter aus Ein kurzes...

  • Bretten
  • 04.09.20
Politik & Wirtschaft
Der Energiekonzern EnBW erwartet ein bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Adjusted Ebitda) zwischen 2,75 und 2,9 Milliarden Euro.

Krisenfeste Infrastruktur
EnBW sucht Chancen in der Corona-Krise

Karlsruhe (dpa/lsw) - Die Corona-Pandemie verstärkt nach Überzeugung des EnBW-Vorstandschefs Frank Mastiaux die Bedeutung krisenfester Infrastruktur und könnte damit Chancen für das Unternehmen bieten. «Das bestätigt grundsätzlich unsere strategische Ausrichtung», sagte er laut Pressemitteilung bei der Online-Hauptversammlung des Unternehmens am Freitag. EnBW beschäftigt sich unter anderem damit, Stromnetze und andere kritische Infrastrukturen gegen Angriffe von außen zu schützen. Operatives...

  • Region
  • 17.07.20
Politik & Wirtschaft
Der Energiekonzern EnBW erhöht ab April die Strompreise für Haushalte.

Ab April wird Tarif angehoben
EnBW erhöht Strompreise für Haushalte

Karlsruhe (dpa) Der Energiekonzern EnBW erhöht ab April die Strompreise für Haushalte. Nach Angaben des Unternehmens vom Freitag zahle ein Musterhaushalt mit drei Personen und einem Jahresverbrauch von 2900 Kilowattstunden dann monatlich im Schnitt rund 6,90 Euro mehr. Die EnBW begründete die Erhöhung mit "deutlich gestiegenen Kosten" bei der EEG-Umlage, Netzentgelten und höheren Preisen an der Strombörse. Strompreise erhöhen sich um rund 8,3 Prozent Gemessen am Musterbeispiel erhöhen sich die...

  • Region
  • 25.01.20
Politik & Wirtschaft
Baubeginn für Seniorenwohnpark: Neben Vertretern der ausführenden Firmen waren auch etliche künftige Bewohner zu der Feierstunde auf das Baugelände nach Flehingen gekommen. Foto: ch
14 Bilder

Baubeginn im Seniorenwohnpark Alte Mühle: EnBW stellt nachhaltiges Energiekonzept vor

Nach Ende der Erschließungsarbeiten kann jetzt im Seniorenwohnpark Alte Mühle in Flehingen der Bau der Bungalows beginnen. Vor und während einer kleinen Feierstunde auf dem Baugelände stellten die Gemeinde, die Baugenossenschaft Eden und der Energieversorger EnBW das innovative Energiekonzept der Anlage vor. OBERDERDINGEN (ch) Knapp sieben Monate nach dem Spatenstich ist heute im Oberderdinger Ortsteil Flehingen das erfolgreiche Ende der Erschließungsarbeiten für den Seniorenwohnpark Alte Mühle...

  • Region
  • 10.04.19
Politik & Wirtschaft
Der Energiekonzern EnBW erhöht zum Jahreswechsel seine Strom- und Gaspreise.

EnBW erhöht Strom- und Gaspreise zum Jahreswechsel

Der Energiekonzern EnBW erhöht zum Jahreswechsel seine Strom- und Gaspreise. Karlsruhe (dpa/lsw) Der Energiekonzern EnBW erhöht zum Jahreswechsel seine Strom- und Gaspreise. Grund seien gestiegene Beschaffungskosten, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Karlsruhe mit. Für einen typischen Haushalt mit drei Personen und einem Jahresstromverbrauch von 2900 Kilowattstunden (kWh) erhöhe sich der Preis pro kWh um 1,27 Cent auf 29,99 Cent. Für Gaskunden fällt die Steigerung noch stärker aus Die...

  • Bretten
  • 07.11.18
Politik & Wirtschaft
Zusätzlicher Hochwasserschutz für Gondelsheim: (von rechts) Bürgermeister Markus Rupp, Noysee-Projektmanagerin Franca Diehl-Prasovic und EnBW-Kommunalberater Achim Häge präsentieren einen der vier smarten Sensoren, die künftig den Ried- und den Bruchgraben sowie den Saalbach überwachen.

Innovativer Hochwasserschutz: Gondelsheim ist einer von vier Pilot-Standorten für smarte Pegel-Sensoren

Der Hochwasser-Schutz genießt in Gondelsheim hohe Priorität. Nach der Entwicklung einer Hochwasser-App vor rund eineinhalb Jahren erweist sich die Gemeinde nun abermals als Vorreiter. GONDELSHEIM (pm) Der Hochwasser-Schutz genießt in Gondelsheim hohe Priorität. Nach der Entwicklung einer Hochwasser-App vor rund eineinhalb Jahren erweist sich die Gemeinde nun abermals als Vorreiter. Vier zusätzliche Pegel-Sensoren werden in den nächsten Wochen installiert und in Betrieb genommen. Vereinbarung...

  • Region
  • 31.05.18
MarktplatzAnzeige
Biogasaufbereitungs- und Einspeiseanlage der Erdgas Südwest in Burgrieden.
2 Bilder

Erdgas Südwest : Ausbau des Geschäfts mit „grünem Gas“

(pm) Die Erdgas Südwest GmbH baut ihr Geschäft mit „grünem Gas“ weiter aus. Der Energiedienstleister aus Ettlingen erwirbt die bmp greengas GmbH mit Sitz in München. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Mit einem Handelsvolumen von rund zwei Terrawattstunden im Jahr ist bmp greengas einer der führenden Biomethanhändler in Deutschland. Mit dem Erwerb der bmp greengas will der regionale Energiedienstleister Erdgas Südwest sein Portfolio im Bereich der...

  • Bretten
  • 28.02.17
KFZ & ZweiradAnzeige
Hyundai Ioniq. Foto: Hyundai

Hyundai und EnBW kooperieren bei Ladeinfrastruktur

In diesen Tagen rollt der neue Hyundai Ioniq in den Handel. Der Ioniq ist mit drei alternativen Antrieben verfügbar. Zur Wahl stehen Hybrid (ab Oktober), Elektro (ab November) oder Plug-in Hybrid (Sommer 2017). In Deutschland ist Hyundai eine Partnerschaft mit der EnBW eingegangen und bietet so ein Rundum-Paket für den Hyundai Ioniq Elektro. Zum Aufbau und Betrieb der Ladeinfrastruktur empfiehlt Hyundai seinen 560 Händlern und Servicebetrieben, mit dem Karlsruher Energieversorger EnBW zusammen...

  • Bretten
  • 02.11.16
Politik & Wirtschaft
Die EnBW darf den Block 2 in Philippsburg nach der Revision wieder hochfahren.

Kernkraftwerk Philippsburg: Block 2 darf wieder hochfahren

Dem Wiederhochfahren des Blocks 2 des Kernkraftwerks Philippsburg steht nach der Revision nichts mehr im Wege. Das hat das Umweltministerium bestätigt. Gegen den Betreiber EnBW war zuvor eine Anordnung ergangen, die das Wiederhochfahren aufgrund vorgetäuschter Sicherheitsprüfungen untersagt hatte. Philippsburg (pm/swiz) Aufatmen bei der EnBW: Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat bekannt gegeben, seine Prüfung zum Umgang der EnBW mit den vorgetäuschten Sicherheitsüberprüfungen (wir...

  • Bretten
  • 23.05.16
Politik & Wirtschaft
Das Zuschauerinteresse war auch bei der jüngsten Sitzung der Infokommission zum Kernkraftwerk Philippsburg groß.
2 Bilder

„Gravierende Fehler analysieren“

Der baden-württembergische Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller hat bei der Informationskommission zum Kernkraftwerk Philippsburg noch einmal auf eine lückenlose Aufklärung der Vorfälle im Kraftwerk gedrängt. Daran knüpfe er auch die Erlaubnis zum Wiederhochfahren des Reaktors. Der Geschäftsführer der EnBW Kernkraft, Jörg Michels, sieht sein Unternehmen ebenfalls in der Verantwortung. Landkreis Karlsruhe (pm) In den so genannten Informationskommissionen an den Kernkraftwerksstandorten...

  • Bretten
  • 28.04.16
Politik & Wirtschaft
Neue Mängel sind im Kernkraftwerk Philippsburg aufgetaucht.

Neue Mängel im Kraftwerk Philippsburg

Nach den vorgetäuschten Prüfungen an Messeinrichtungen im Block 2 des Kernkraftwerks sind nun neue Fehler aufgetaucht. Offenbar gibt es bauliche Mängel an Absperrklappen. Die Funktion der Klappen ist dadurch offenbar nicht beeinträchtigt. Neue Fehler im Kernkraftwerk Philippsburg: Nach den vorgetäuschten Prüfungen an Messeinrichtungen im Block 2 des Werks (wir berichteten) wurden in der laufenden Revision durch den Betreiber EnBW Fehler an den Absperrklappen im Zwischenkühlkreislauf entdeckt....

  • Bretten
  • 26.04.16
Politik & Wirtschaft
Die EnBW sieht sich als Betreiber des Kernkraftwerks Philippsburg mit einer Anordnung des Umweltministeriums konfrontiert.

Kraftwerk Philippsburg: Wiederanfahren untersagt

Auch nach einer Stellungnahme der EnBW zu den vorgetäuschten Sicherheitsprüfungen im Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (wir berichteten) untersagt das Umweltministerium das Wiederanfahren des Blocks. Die Aufhebung der Anordnung ist an Bedingungen geknüpft. Die EnBW verspricht eine transparente Aufklärung. Philippsburg (cris) Nächste Runde in der Affäre um vorgetäuschte Sicherheitsprüfungen (wir berichteten) im Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 2): Auch nach einer Stellungnahme...

  • Bretten
  • 21.04.16
Politik & Wirtschaft
Der Energie-Konzern EnBW hat über weitere Erkenntnisse seiner internen Ermittlungen berichtet.

EnBW: Weitere Ungereimtheiten bei Prüfungen in Kernkraftwerk

Der Energie-Konzern hat über weitere Erkenntnisse seiner internen Ermittlungen berichtet. Demnach ist es bei insgesamt 24 Prüfungen zu Ungereimtheiten an Messeinrichtungen im Kernkraftwerk Philippsburg gekommen. Ursprünglich war von acht Fällen die Rede (wir berichteten). Karlsruhe/Philippsburg (cris) Die Affäre um vorgetäuschte Prüfungen an Messeinrichtungen des Kernkraftwerks Philippsburg hat sich weiter verschärft. Wie die EnBW nun bekannt gegeben hat, sind bei der internen Aufarbeitung des...

  • Bretten
  • 18.04.16
Politik & Wirtschaft
Der Mitarbeiter eines externen Dienstleisters der EnBW hat offenbar wiederholt Kontrollen im Kernkraftwerk Philippsburg nur vorgetäuscht.

Kernkraftwerk Philippsburg: Mitarbeiter täuscht Kontrollen vor

Der Mitarbeiter eines externen Dienstleisters der EnBW hat offenbar wiederholt Kontrollen im Kernkraftwerk nur vorgetäuscht. Das Umweltministerium hat dem Betreiber EnBW vorläufig untersagt, den Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg wieder hochzufahren. Landkreis Karlsruhe (pm/cris) Die Messeinrichtungen des Strahlenschutzes im Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (KKP 2) wurden offenbar wiederholt nicht geprüft. Das hat die EnBW Kernkraft GmbH (EnKK) jetzt mitgeteilt. Nach Angaben der...

  • Bretten
  • 14.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.