Alles zum Thema Straßenverkehrsordnung

Beiträge zum Thema Straßenverkehrsordnung

Recht & FinanzenAnzeige
Wer auffährt, ist nicht immer grundsätzlich schuld am Unfall - den Vorausfahrenden kann unter Umständen ebenso eine Mitschuld treffen. Foto: djd/Auto1 GROUP/PantherMedia/VitalikRadko
2 Bilder

Hätten Sie's gewusst?

Im Straßenverkehr halten sich einige Mythen sehr hartnäckig (djd). Verkehrsregeln werden von der Straßenverkehrsordnung (StVO) bei Bedarf angepasst: So war das Einbiegen in einen Kreisverkehr früher durch ein Blinken rechts anzukündigen, seit der Jahrtausendwende ist nur noch das Herausfahren aus dem Kreisel mit dem Blinklicht zu signalisieren. Einige Mythen halten sich gerade im Straßenverkehr allerdings hartnäckig, der Service-Partner rund um den Gebrauchtwagen wirkaufendeinauto.de hat fünf...

  • Bretten
  • 17.12.18
Politik & Wirtschaft
Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (links) und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, vor der neuen Mini-Tempo 30-Zone im Ortsteil Kleinvillars. Foto: ch

Neue Mini-Tempo 30-Zone auf Ortsdurchfahrt Kleinvillars eingerichtet

Große rechteckige Schilder signalisieren: Auf der Hauptstraße im Knittlinger Ortsteil Kleinvillars ist eine neue Tempo 30-Zone eingerichtet worden.Knittlingen-Kleinvillars (ch) Große rechteckige Schilder signalisieren: Auf der Hauptstraße im Knittlinger Ortsteil Kleinvillars ist eine neue Tempo 30-Zone eingerichtet worden. Tempo 30 gilt nur auf 300 Metern Wie Bürgermeister Heinz-Peter Hopp und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, gestern vor Ort...

  • Region
  • 15.11.17
KFZ & Zweirad
Ein Notarzt-Wagen bahnt sich den Weg durch den Stau. Foto: ADAC

Ratgeber: Rettungsgasse freihalten

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) appelliert an Autofahrer auf Schnellstraßen und Autobahnen bei längerem Stillstand oder Staus eine Rettungsgasse zu bilden, denn die Rettungskräfte sollen möglichst ungehindert die Einsatzstelle erreichen können. Die gegenseitige Rücksichtnahme in Form des Freimachens des Weges ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) in § 11 Absatz 2 niedergelegt. Die sogenannte Rettungsgasse muss immer freigehalten werden. Die StVO besagt, dass Fahrzeuge auf...

  • Bretten
  • 08.05.17
KFZ & ZweiradAnzeige
Die Bedeutung von Zusatzzeichen ist Autofahrern nicht immer klar. Hier deuten die Entfernungsangabe mit Pfeilen darauf hin, dass die Gefahr von Spurrinnen auf den folgenden zwei Kilometern besteht. Foto: ARCD
6 Bilder

Die „Schneeflocke“ gilt auch im Hochsommer

(ampnet). Bei den meisten Verkehrszeichen wissen Autofahrer genau, wie sie sich verhalten müssen. Anders sieht es dagegen häufig bei Zusatzschildern aus. Schwarze Sinnbilder, Zeichnungen oder Aufschriften auf weißem Grund mit schwarzem Rand – so sehen Zusatzzeichen aus. „Sie sind unmittelbar, in der Regel unter dem Verkehrszeichen, auf das sie sich beziehen, angebracht“, heißt es in §39 Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung. Mögliche Funktionen: Sie können ein Verkehrszeichen genauer bestimmen, es...

  • Bretten
  • 31.08.16
KFZ & ZweiradAnzeige
Mutter-Kind-Parkplatz. Foto: Meliha Sarper (ACE)

Auch Verwandte dürfen Mutter-Kind-Parkplatz ansteuern: Service vieler Supermärkte und Krankenhäuser wird gerne genutzt

Mutter-Kind-Parkplätze, auch Storchen-Parkplätze genannt, sind nicht nur für Mütter mit Kleinkindern vorgesehen. Nach Darstellung des Auto Club Europa (ACE) dürfen diese Sonderstellplätze auch Väter, Großmütter oder Tanten nutzen, die mit kleinen Kindern unterwegs sind. (Ampnet) „Die Mutter-Kind-Parkplätze sind ein Service vieler Supermärkte und Krankenhäuser. In der Straßenverkehrsordnung sind sie jedoch nicht vorgesehen“, erläutert Hannes Krämer, Rechtsexperte des Autoclubs. Deshalb gebe es...

  • Bretten
  • 06.07.16
KFZ & ZweiradAnzeige

Ratgeber: Aufgepasst beim Parken und kurzzeitigen Halten

Beim Parken können Autofahrer in viele Fallen tappen. Selbst ein ordnungsgemäß abgestelltes Auto darf in manchen Fällen abgeschleppt werden, weiß der ADAC. Das kann beim Einrichten einer Baustelle passieren. Die Schilder müssen aber 72 Stunden vor Beginn des Halteverbots aufgestellt worden sein. Sie müssen gut sichtbar sein, damit sie der Autofahrer beim Parken und beim Aussteigen sofort erkennen kann. Dabei ist der Fahrzeugführer nicht ohne weiteren Anlass verpflichtet, den Bereich rund um...

  • Bretten
  • 04.05.16