Straßenverkehrsordnung

Beiträge zum Thema Straßenverkehrsordnung

KFZ & ZweiradAnzeige
Wer die Verantwortung trägt, muss nicht nur schwere Koffer schleppen. Der Verbandkasten im Auto verlangt nach regelmäßigem Checkup. Foto: Goslar Institut/Huk Coburg/mid/ak

Erste-Hilfe-Ausrüstung schnell griffbereit halten
Verbandskasten benötigt Updates

(mid/ak) Hand aufs Herz: Wann haben Sie zuletzt in Ihren Verbandskasten geschaut? In vielen älteren Autos befinden sich diese Boxen seit Jahren, ohne überprüft zu werden. Oft ist dann das Verfallsdatum der Utensilien abgelaufen. Bei einer Verkehrskontrolle könnte es deshalb Ärger geben. Laut Paragraph 35h der Straßenverkehrsordnung (StVO) hat jeder Autofahrer einen Verbandskasten mitzuführen. Wer gegen diese Vorschrift verstößt oder wer mit einem veralteten Verbandskasten erwischt wird, muss...

  • Bretten
  • 20.04.21
KFZ & Zweirad
Augen auf bei der Wahl des richtigen Winterreifen. Quelle: Cristofer Jeschke - unsplash.com
8 Bilder

Experten informierten zu: Winterreifen
Ist „O bis O“ Schnee von gestern?

Sommerreifen im Sommer, Winterreifen im Winter – Ganzjahresreifen das ganze Jahr über? Was auf den ersten Blick sinnvoll erscheint, erweist sich bei näherer Betrachtung als kompliziert. Klar ist: Sommerreifen haben auf winterlichen Straßen nichts verloren, und Winterreifen sorgen für die höchste Sicherheit bei Eis, Schnee, Schneematsch und Kälte. Ganzjahresreifen versprechen die Lösung für alle Jahreszeiten, aber in der Praxis zeigt sich, dass sie ein Kompromiss zwischen Sommer- und...

  • Bretten
  • 02.11.20
KFZ & ZweiradAnzeige
10 Bilder

Was Autofahrer*innen jetzt zum Thema Winterreifen wissen sollten
Ist „O bis O“ Schnee von gestern?

Wenn es um Winterreifen geht, kommt den meisten Autofahrerinnen und Autofahrern in Deutschland der Merksatz „O bis O“ in den Sinn. Von Oktober bis Ostern, so die Botschaft, geht man mit Winterreifen auf Nummer sicher. Über Jahrzehnte galt es als festes Ritual, im Herbst auf Winterreifen umzurüsten, bevor im späten Frühjahr die Sommerreifen wieder aufgezogen wurden. Doch statt zwei Mal im Jahr die Pneus zu wechseln, setzen viele neuerdings auf Ganzjahresreifen. Der Absatz der so genannten All...

  • Bretten
  • 28.10.20
KFZ & ZweiradAnzeige
Wenn der Schaden durch einen Rückwärtsfahrer entstanden ist, hat dieser mindestens eine Teilschuld – vorausgesetzt, er gibt den Fahrfehler zu. Foto: PublicDomainPictures/pixabay.com/mid/ak

Wenn es beim Rückwärtsfahren knallt
Umsichtig fahren und Regeln beachten

(mid/ak) Beim Rückwärtsfahren kann es schon mal krachen. Was die meisten Autofahrer nicht wissen: Wenn es im Rückwärtsgang knallt, bekommt der Rückwärtsfahrer in den meisten Fällen mindestens eine Teilschuld zugesprochen. Bei Unfällen in der Rückwärtsbewegung gilt nach der Straßenverkehrsordnung eine besondere Sorgfaltspflicht des Rückwärtsfahrenden – bei Unfällen spricht daher der Anscheinsbeweis zunächst gegen ihn. Das heißt, man hat zunächst voll Schuld. Dem anderen Verkehrsteilnehmer muss...

  • Bretten
  • 02.03.20
Politik & Wirtschaft
Es kommt immer wieder vor, dass Autofahrer, die aus der Derdinger Straße rechts kommen,  die Ampel übersehen.
2 Bilder

Ampel an Weißhofer Straße, Ecke Derdinger Straße in Bretten wird oft übersehen
„Muss denn zuerst was passieren?“

Bretten (ger) Als Ramona Manfredi aus Bretten neulich mit ihrer zweijährigen Tochter den Fußgängerüberweg an der Kreuzung Weißhofer Straße und Derdinger Straße überqueren wollte, hatte sie Glück, dass ihre Tochter noch nicht so flott unterwegs ist: Obwohl sie das Signal angefordert hatten und die Ampel für Fußgänger grün zeigte, fuhr ein Autofahrer aus Richtung Oberderdingen einfach bei Rot darüber.  Dieses Verhalten habe sie bei Autofahrern an dieser Stelle schon oft beobachtet, erzählt die...

  • Bretten
  • 19.02.20
Recht & FinanzenAnzeige
Wer auffährt, ist nicht immer grundsätzlich schuld am Unfall - den Vorausfahrenden kann unter Umständen ebenso eine Mitschuld treffen. Foto: djd/Auto1 GROUP/PantherMedia/VitalikRadko
2 Bilder

Hätten Sie's gewusst?

Im Straßenverkehr halten sich einige Mythen sehr hartnäckig (djd). Verkehrsregeln werden von der Straßenverkehrsordnung (StVO) bei Bedarf angepasst: So war das Einbiegen in einen Kreisverkehr früher durch ein Blinken rechts anzukündigen, seit der Jahrtausendwende ist nur noch das Herausfahren aus dem Kreisel mit dem Blinklicht zu signalisieren. Einige Mythen halten sich gerade im Straßenverkehr allerdings hartnäckig, der Service-Partner rund um den Gebrauchtwagen wirkaufendeinauto.de hat fünf...

  • Bretten
  • 17.12.18
Politik & Wirtschaft
Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (links) und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, vor der neuen Mini-Tempo 30-Zone im Ortsteil Kleinvillars. Foto: ch

Neue Mini-Tempo 30-Zone auf Ortsdurchfahrt Kleinvillars eingerichtet

Große rechteckige Schilder signalisieren: Auf der Hauptstraße im Knittlinger Ortsteil Kleinvillars ist eine neue Tempo 30-Zone eingerichtet worden.Knittlingen-Kleinvillars (ch) Große rechteckige Schilder signalisieren: Auf der Hauptstraße im Knittlinger Ortsteil Kleinvillars ist eine neue Tempo 30-Zone eingerichtet worden. Tempo 30 gilt nur auf 300 Metern Wie Bürgermeister Heinz-Peter Hopp und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, gestern vor Ort...

  • Region
  • 15.11.17
KFZ & Zweirad
Ein Notarzt-Wagen bahnt sich den Weg durch den Stau. Foto: ADAC

Ratgeber: Rettungsgasse freihalten

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) appelliert an Autofahrer auf Schnellstraßen und Autobahnen bei längerem Stillstand oder Staus eine Rettungsgasse zu bilden, denn die Rettungskräfte sollen möglichst ungehindert die Einsatzstelle erreichen können. Die gegenseitige Rücksichtnahme in Form des Freimachens des Weges ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) in § 11 Absatz 2 niedergelegt. Die sogenannte Rettungsgasse muss immer freigehalten werden. Die StVO besagt, dass Fahrzeuge auf Autobahnen...

  • Bretten
  • 08.05.17
KFZ & ZweiradAnzeige
Die Bedeutung von Zusatzzeichen ist Autofahrern nicht immer klar. Hier deuten die Entfernungsangabe mit Pfeilen darauf hin, dass die Gefahr von Spurrinnen auf den folgenden zwei Kilometern besteht. Foto: ARCD
6 Bilder

Die „Schneeflocke“ gilt auch im Hochsommer

(ampnet). Bei den meisten Verkehrszeichen wissen Autofahrer genau, wie sie sich verhalten müssen. Anders sieht es dagegen häufig bei Zusatzschildern aus. Schwarze Sinnbilder, Zeichnungen oder Aufschriften auf weißem Grund mit schwarzem Rand – so sehen Zusatzzeichen aus. „Sie sind unmittelbar, in der Regel unter dem Verkehrszeichen, auf das sie sich beziehen, angebracht“, heißt es in §39 Abs. 3 der Straßenverkehrsordnung. Mögliche Funktionen: Sie können ein Verkehrszeichen genauer bestimmen, es...

  • Bretten
  • 31.08.16
KFZ & ZweiradAnzeige
Mutter-Kind-Parkplatz. Foto: Meliha Sarper (ACE)

Auch Verwandte dürfen Mutter-Kind-Parkplatz ansteuern: Service vieler Supermärkte und Krankenhäuser wird gerne genutzt

Mutter-Kind-Parkplätze, auch Storchen-Parkplätze genannt, sind nicht nur für Mütter mit Kleinkindern vorgesehen. Nach Darstellung des Auto Club Europa (ACE) dürfen diese Sonderstellplätze auch Väter, Großmütter oder Tanten nutzen, die mit kleinen Kindern unterwegs sind. (Ampnet) „Die Mutter-Kind-Parkplätze sind ein Service vieler Supermärkte und Krankenhäuser. In der Straßenverkehrsordnung sind sie jedoch nicht vorgesehen“, erläutert Hannes Krämer, Rechtsexperte des Autoclubs. Deshalb gebe es...

  • Bretten
  • 06.07.16
KFZ & ZweiradAnzeige

Ratgeber: Aufgepasst beim Parken und kurzzeitigen Halten

Beim Parken können Autofahrer in viele Fallen tappen. Selbst ein ordnungsgemäß abgestelltes Auto darf in manchen Fällen abgeschleppt werden, weiß der ADAC. Das kann beim Einrichten einer Baustelle passieren. Die Schilder müssen aber 72 Stunden vor Beginn des Halteverbots aufgestellt worden sein. Sie müssen gut sichtbar sein, damit sie der Autofahrer beim Parken und beim Aussteigen sofort erkennen kann. Dabei ist der Fahrzeugführer nicht ohne weiteren Anlass verpflichtet, den Bereich rund um...

  • Bretten
  • 04.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.