Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Neue Mini-Tempo 30-Zone auf Ortsdurchfahrt Kleinvillars eingerichtet

Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (links) und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, vor der neuen Mini-Tempo 30-Zone im Ortsteil Kleinvillars. Foto: ch
  • Knittlingens Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (links) und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, vor der neuen Mini-Tempo 30-Zone im Ortsteil Kleinvillars. Foto: ch
  • hochgeladen von Chris Heinemann
Jetzt Leserreporter werden

Große rechteckige Schilder signalisieren: Auf der Hauptstraße im Knittlinger Ortsteil Kleinvillars ist eine neue Tempo 30-Zone eingerichtet worden.

Knittlingen-Kleinvillars (ch) Große rechteckige Schilder signalisieren: Auf der Hauptstraße im Knittlinger Ortsteil Kleinvillars ist eine neue Tempo 30-Zone eingerichtet worden.

Tempo 30 gilt nur auf 300 Metern

Wie Bürgermeister Heinz-Peter Hopp und der Leiter des Straßenverkehrs- und Ordnungsamts im Enzkreis, Oliver Müller, gestern vor Ort erläuterten, gilt diese Geschwindigkeitsbeschränkung nur von Montag bis Freitag von 7 bis 15 Uhr auf einer Länge von 300 Metern im Bereich der Fahrbahnverengung zwischen der Einmündung Sommerhaldenweg und der Hausnummer 38. In diesem Bereich der Gefällstrecke - und hinter einer Kurve - liegen der Eingang zum Kindergarten, das Vereinshaus der Feuerwehr mit Jugendfeuerwehr sowie die Zufahrt zum Sportplatz.

Hopp: "Nicht warten, bis etwas passiert"

„Wir haben anderthalb Jahre dafür gekämpft“, sagte Hopp. Laut Amtsleiter Müller erlaubt erst seit dem letzten Jahr eine Änderung der Straßenverkehrsordnung, ausnahmsweise die reguläre Tempo 50-Regelung auf Ortsdurchfahrten - in diesem Fall die Kreisstraße 4520 - abzusenken, wenn im unmittelbaren Straßenbereich Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen, Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäuser liegen. „Wir werden ein Jahr lang überprüfen, wie es läuft, und das Thema dann noch einmal auf die Tagesordnung setzen“, kündigte der Bürgermeister an und fügte hinzu: „Zum Glück ist noch nichts passiert, aber es wäre falsch zu warten, bis etwas passiert.“ Hopp empfahl auch, nach einer gewissen Übergangsfrist ein Blitzgerät aufzustellen.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Garten im Sommer

Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um Ihren Garten.

Hofläden der Region

Themenseite mit Vorstellungen der Hofläden in der Region.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.