Telefonbetrüger auch in Bretten aktiv

Telefonbetrüger sind auch im Landkreis Karlsruhe aktiv.
  • Telefonbetrüger sind auch im Landkreis Karlsruhe aktiv.
  • Foto: Pixabay, Mimzy
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Falsche Polizeibeamte und Enkeltrick-Betrüger treiben auch in Bretten ihr Unwesen.

Region (kn) Bereits am Mittwoch, 22. November, hatte die Polizei über Betrüger berichtet, die sich im Pforzheimer Bereich am Telefon als falsche Polizeibeamte oder angebliche Enkel ausgegeben haben. Nun hat diese Betrugsserie den Landkreis Karlsruhe, unter anderem auch Bretten erreicht.  Die Betrüger gaben dabei entweder vor, der Enkel oder die Enkelin der Angerufenen seien hilfebedürftig und benötigten Geld oder sie fragten die Opfer unter Angabe fiktiver Polizeidienststellen und Namen nach den im Haus aufbewahrten Wertsachen aus. Zudem gaben sie an, die Opfer stünden auf der Liste eines festgenommenen Einbrechers.

Aufmerksame Bankmitarbeiter verhindern Schaden für Seniorinnen

 
In der Folge wurden die meist betagten Personen aufgefordert, ihr Geld auf der Bank abzuheben um es dann einem vermeintlichen Polizeibeamten zu übergeben. Auch beim vorgetäuschten Anruf eines angeblichen Enkels wurden die Angerufenen angewiesen, Geld abzuheben und dann einem Mittler zu übergeben. In zwei Fällen in Bretten und in Ettlingen konnten aufmerksame Bankmitarbeiter eine Abhebung verhindern und so zwei Seniorinnen vor einem erheblichen Geldverlust bewahren.

Bei Unsicherheit den Notruf wählen

In diesem Zusammenhang weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass sie Privatpersonen niemals auffordert, Geld abzuheben oder Wertsachen auszuhändigen. Wer durch einen solchen Anruf verunsichert sei, solle direkt den Notruf 110 wählen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.