Brettener Herbst bei bestem Wetter ein großer Erfolg
Begeisterung, Shopping und volle Gassen

Viel los war beim Brettener Herbst und auf dem Krämermarkt in der Melanchthonstadt.
12Bilder
  • Viel los war beim Brettener Herbst und auf dem Krämermarkt in der Melanchthonstadt.
  • Foto: Jennifer Warzecha
  • hochgeladen von Kraichgau News

Bretten (war) Buntes Treiben auf dem Herbst- und Krämermarkt, fröhliche Gesichter, volle Gassen sowie Einzelhändler, die sich teils überwiegend zufrieden über den Kundenandrang äußerten – das war der diesjährige Brettener Herbst am vergangenen Sonntag. "Wir sind sehr zufrieden. Die äußeren Umstände waren perfekt. Das gute Wetter hat sich positiv ausgewirkt. Warme Winterbekleidung kam bei den Kunden  gut an", sagte Michael Stoll, der Inhaber von Mode Michel. Artur Wengert von Papier& Co. und Johanna Hörtling, Gründerin des Geschäfts, stimmten dem zu. "Es lief bei uns heute sehr gut. Es waren sehr viele Leute da, bei schönem Wetter und richtig toller Country-Musik. Das ist genau das, was unsere Kunden mögen." Und weiter: "Ich habe nicht damit gerechnet, dass so viele Leute, gerade Ortsfremde, in der Stadt sind. Dann haben wir viele Stammkunden, die gerne basteln und dann gezielt an so einem Tag herkommen, auch weil es den Kunstmarkt nicht mehr gibt", so Wengert. 

Zufriedenheit bei den Händlern

Ruth Kloft vom Näh- und Stickzentrum äußerte sich ebenfalls begeistert: "Daumen hoch für diesen Tag. Es hat alles gestimmt: das gute Wetter, die gute Laune der Menschen, die bereit waren, etwas zu kaufen. Von den vielen Verkaufsoffenen Sonntagen, die ich in den vergangenen zwölf Jahren erlebt habe, ist das der Beste:" Zufrieden äußerte sich auch Gaby Flatinger, eine der drei Gründerinnen von Schwesterherzen „Es ist eine tolle Veranstaltung mit unfassbar gut gelaunten Menschen. Jacken und Mäntel sind viele verkauft worden. Es ist gut gelaufen.“

"Einfach schön, wieder unter Leuten zu sein"

Agathe Pohl von "Tic...tac...Pohl "schränkte indes ein: „Die Kundenfrequenz, von dem, was ich gesehen habe, war eher verhalten. Die Leute wollten einfach raus an die frische Luft und sich bewegen. Was ich toll fand, war, dass die Offene Jugendwerkstatt Oberderdingen sich so engagiert hat und ich denke, die Veranstaltung hat für beide Seiten, für Kunden und Einzelhändler, positive Seiten gehabt.“ Wolfgang Sauer und Tochter Lara von der Offenen Jugendwerkstatt stimmten dem zu. Sie zeigten vor dem Geschäft von Agathe Pohl einen Feldgeräteträger und einen Unimog, der als Ackergerät eingesetzt wurde. „Es war einfach schön, seit langem einmal wieder unter Leuten zu sein und unsere Ware wie Obst, Gemüse und unsere hausgemachten Säfte und Nudeln dem Publikum zu präsentieren. Das kam alles gut an. Es war ein wunderschöner Tag. Die Menschen und die Kollegen waren einfach toll“, sagte das Ehepaar Dieter und Silke Mitsch vom Wildobsthof Mitsch in Sulzfeld als einer der Aussteller, die rund um den Marktplatz Feinkost, Säfte oder Erntegut von Streuobstwiesen verkauften.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen