Brettener Frühling: Angebote und Sonnenschein lockten in die Innenstadt

Auf dem Marktplatz genossen die Besucherinnen und Besucher des Brettener Frühlings das gute Wetter genauso wie das leckeres Essen.
19Bilder
  • Auf dem Marktplatz genossen die Besucherinnen und Besucher des Brettener Frühlings das gute Wetter genauso wie das leckeres Essen.
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, sich während des Brettener Frühlings in Sachen Mobilität über die neuesten Trends zu informieren oder einfach einen entspannten Einkaufsbummel durch die Innenstadt zu machen. Dazu luden die Einzelhändler mit einem Verkaufsoffenen Sonntag ein.

Bretten (wh) „So wie die Natur jedes Jahr aufblüht, blüht auch unsere Innenstadt auf“, sagte Oberbürgermeister Martin Wolff in seiner Rede zur Eröffnung des Brettener Frühlings, der in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone stattfand. Glücklicherweise zeigte der April am letzten Tag auch endlich sein freundliches Gesicht, sodass keine Wolke den Himmel trübte und strahlender Sonnenschein schon früh die ersten Neugierigen in die Innenstadt lockte. Schon während der Bürger- und Musikverein Gölshausen, der die Eröffnung musikalisch begleitete, die Zuschauerinnen und Zuschauer unterhielt, füllten sich die bereitgestellten Bierbänke, an denen die Speisen und Getränke der Stände genossen werden konnten. Bald darauf blieb kaum ein Platz mehr frei.

Unterwegs auf zwei, drei und vier Rädern

Zum Brettener Frühling wurde gleichzeitig auch der „Aktionstag Mobilität“ ausgerufen. Dabei machte die Automeile ihrem Namen alle Ehre: entlang der Fußgängerzone konnten Modelle verschiedener Hersteller begutachtet werden. Gleichzeitig wurden Interessierte auf Wunsch umfassend beraten. Doch nicht nur Autos, sondern auch Trikes und Fahrräder wurden ausgestellt. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) bot an seinem Stand moderne Fahrradcodierungen an. „Mit einem sogenannten „Nagelpräger“ werden die Fahrräder rahmenschonend codiert. Das dient der Diebstahlprävention“, erklärte Christian Büttner, Vorsitzender des ADFC.

Etwas versteckt auf dem Kirchplatz wurde ein Segway-Parcours aufgebaut. Die elektrisch angetriebenen Transportmittel für eine Person sollen eine Alternative zum Auto oder Fahrrad sein. „In Großstädten gehören Segways schon zum Alltag“, erklärte Jennifer Müller, Tourguide bei Seg‘n‘Roll. Daneben bot die Verkehrswacht Bruchsal-Bretten ein Fahrrad- und Kettcar-Parcours für Kinder an. Generell wurden die kleinen Besucherinnen und Besucher gut unterhalten. Großen Anklang fand der Abenteuerspielplatz auf dem Marktplatz.Außerdem stand die Zaubershow des „verZauberers“ Michael Kühn auf dem Programm. Für Erwachsene war vor allem die erst am Tag zuvor eröffnete Ausstellung „Dialog, Disput, Erneuerung“ von Fotograf Thomas Rebel sehenswert. In der Fußgängerzone informierte außerdem der Verein Friends of Education in Tansania über seine gemeinnützige Arbeit in Afrika.

Shoppingbummel durch die Innenstadt

Der Einzelhandel konnte sich über großen Zulauf freuen. In den Geschäften der Fußgängerzone konnten sich die Besucherinnen und Besucher die neuesten Frühlingskollektionen anschauen und Schnäppchen machen. Vor dem Glücksrad der Werbegemeinschaft bildete sich eine lange Schlange. Wer keinen der begehrten Einkaufsgutscheine gewinnen konnte, bekam als Trostpreis einen Tragebeutel mit dem Jubiläumslogo. Auch die Geschäfte in der Weißhofer Galerie freuten sich über viele Kundinnen und Kunden, die das breitgefächerte Sortiment in Augenschein nahmen. Lediglich das Angebot an Pflanzen und Gartenangebot konnte sich mit dem auf den Brettener Gartentagen nicht messen. Pflanzenfreunde konnten sich jedoch bei Einzelhändlern außerhalb der Innenstadt, die sich ebenfalls am verkaufsoffenen Sonntag beteiligten, eindecken.

Autor:

Wiebke Hagemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen