Kinoprogramm in der Kinostar Filmwelt Bretten vom 26. Mai bis 1. Juni

Warcraft: The Beginning: Der Film basiert auf dem berühmten Online-Rollenspiel World of Warcraft.
4Bilder
  • Warcraft: The Beginning: Der Film basiert auf dem berühmten Online-Rollenspiel World of Warcraft.
  • Foto: Kinostar Filmwelt Bretten
  • hochgeladen von Kraichgau News

Diese Woche neu im Kino: Orcs, die durch ein Portal reisen, um die Welt der Menschen zu überfallen; Alice kehrt zurück ins Unterland; eine gealterte Rock-Band auf Tour und ein britischer Ski-Springer, der von Olympia träumt.

Warcraft: The Beginning in Digital 3D (FSK 12)

Im Reich der Menschen namens Azeroth verbringen die Bewohner schon seit vielen Jahren ein friedliches Leben. Doch von einem Tag zum nächsten bricht großes Unheil in Form einer furchteinflößenden Rasse über sie. Kampferprobte Orcs haben ihre Heimat Draenor verlassen, weil diese dem Untergang geweiht ist und nun sind sie auf der Suche nach einem neuen Ort, um sich niederzulassen. Als sich plötzlich ein Portal öffnet, das beide Welten miteinander verbindet, wird ein erbitterter und unbarmherziger Krieg um Azeroth entfesselt, der jede Menge Opfer auf beiden Seiten fordert. Die verfeindeten Rassen merken jedoch nicht, dass eine weitere dunkle Bedrohung es auf sie alle abgesehen hat. Um ihren Untergang abzuwenden, streben der Mensch Anduin Lothar (Travis Fimmel) und der Orc Durotan (Toby Kebbell) ein gemeinsames Bündnis für ihre Rassen an, damit sie sich mit vereinten Kräften dem Bösen entgegenstellen können.

Alice in Wunderland 2: Hinter den Spiegeln in Digital 3D (FSK 6)

Alice Kingsleigh (Mia Wasikowska) hat die letzten Jahre damit verbracht, auf ihrem eigenen Schiff zur See zu fahren. Als sie jedoch nach London zurückkehrt, muss sie feststellen, dass sich althergebrachte Ansichten über die Rolle der Frau in der Gesellschaft nicht geändert haben und ein Leben nach ihren Vorstellungen für Alice nicht möglich ist. Mit Hilfe von Absolem (Alan Rickman) geht Alice durch einen Spiegel zurück ins Reich von Unterland, wo sie ihre alten Freunde wieder trifft. Der Verrückte Hutmacher (Johnny Depp) ist aber nicht mehr derselbe, weil er sein Mehrsein verloren hat. Um ihn zu retten, wird Alice losgeschickt, damit sie die Zeit (Sacha Baron Cohen) sucht – ein seltsames Geschöpf, halb Mensch, halb Uhr. Diese besitzt die Chronosphäre, eine Kugel, von der alle Zeit ausgeht. Mit ihr kann Alice in die Vergangenheit reisen und dem Hutmacher helfen, ehe seine Zeit abläuft.

Ich bin tot, macht was draus! (FSK 6)

Yvan (Bouli Lanners), Wim (Wim Willaert), Pierre (Serge Riaboukine) und Jipé (Jacky Lambert) spielen zusammen in der belgischen Rockband Grand Ours, sind aber nach einer langen Zeit des gemeinsamen leidenschaftlichen Musizierens mittlerweile in die Jahre gekommen. Das hält die vier Männer jedoch nicht davon ab, die Chance auf ihre erste US-Tour und damit einen möglichen späten Durchbruch wahrzunehmen. Doch kurz vor Antritt der weiten Reise stirbt Sänger Jipé überraschend. Nicht zuletzt um ihrem Frontmann eine letzte Ehre zu erweisen, beschließen die trauernden Band-Mitglieder die Konzert-Tournee in Übersee aber trotzdem durchzuziehen. Mit ihrem eingeäscherten Kumpel im Gepäck begeben sie sich auf ein turbulentes und unvergessliches Abenteuer, das ihren Zusammenhalt auf eine harte Probe stellt.

Eddie the Eagle (FSK 0)

Seit seiner Kindheit träumt der Brite Michael „Eddie“ Edwards (Taron Egerton) davon, einmal an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Nachdem er sich erfolglos an verschiedenen Sportarten versucht hat, wird Ende der 1980er Jahre sein Interesse für das Skispringen geweckt, dem er sich trotz fehlender Erfahrung schließlich immer intensiver widmet. Um sich gebührend auf eine mögliche Olympia-Teilnahme vorzubereiten, nimmt er an einigen internationalen Wettbewerben teil, bei denen er schließlich auch das Ex-Ski-Ass Bronson Peary (Hugh Jackman) kennenlernt. Dieser kann Eddies klägliche Versuche, sich selbst das Skispringen beizubringen, nicht mit ansehen und nimmt den Anfänger fortan unter seine Fittiche. Unter seiner Anleitung setzt Eddie mit wenig Talent, aber umso mehr Ehrgeiz alles daran, seinen Traum von Olympia endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Spielzeiten

Donnerstag
14.45, 17.15 & 20.00 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30 & 20.15 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.15 & 17.45 „Angry Birds - Der Film“
19.45 „X-Men: Apocalypse“

Freitag
14.45, 17.15, 20.00 & 22.30 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30, 20.15 & 23.00 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.15 & 17.45 „Angry Birds - Der Film“
19.45 & 22.45 „X-Men: Apocalypse“
22.45 Spar-Kino 4€: „X-Men: Apocalypse“

Samstag
14.45, 17.15, 20.00 & 22.30 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30, 20.15 & 23.00 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.15 & 17.45 „Angry Birds - Der Film“
19.45 „X-Men: Apocalypse“
23.00 Sneak Preview – Überraschungsfilm

Sonntag
14.45, 17.15 & 20.00 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30 & 20.15 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.15 & 17.45 „Angry Birds - Der Film“
19.45 „X-Men: Apocalypse“

Montag
15.00, 17.30 & 20.00 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30 & 20.15 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.00 „Angry Birds - Der Film“
17.00 „X-Men: Apocalypse“
20.00 Programmkino: „Ich bin tot, macht was draus!“
22.45 „Im Sommer wohnt er unten“
22.00 „Transfer“
22.30 „Global Player“

Dienstag
15.00, 17.30 & 20.00 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30 & 20.15 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.00 „Angry Birds - Der Film“
17.00 „X-Men: Apocalypse“
20.00 Englisches Programm: „Eddie the Eagle“
22.45 „Im Sommer wohnt er unten“
22.15 „Transfer“
22.30 „Global Player“

Mittwoch
15.00, 17.30 & 20.00 „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in Digital 3D
15.00, 17.30 & 20.15 „Warcraft - The Beginning“ in Digital 3D
15.15 & 17.45 „Angry Birds - Der Film“
19.45 „X-Men: Apocalypse“
22.45 „Im Sommer wohnt er unten“
22.45 „Transfer“
22.30 „Global Player“

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.