Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Soziales & Bildung

Was hilft gegen Sodbrennen und wie kann es vermieden werden?

Sodbrennen ist ein so alltägliches Symptom, dass es oft hingenommen wird, ohne sich weiter Gedanken darüber zu machen. Mitunter begleiten die Symptome Betroffene über Tage, vor allem dann, wenn das Aufstoßen zwar vorhanden, aber nicht besonders schmerzhaft ist. Allerdings sollte Sodbrennen ernst genommen und behandelt werden. Um langfristige Folgen von dauerhaftem Sodbrennen (Reflux) zu verhindern, gilt es, bereits frühstmöglich etwas dagegen zu tun. In den meisten Fällen hat es mit unserer...

  • Bretten
  • 17.09.20
Politik & Wirtschaft
FDP-Landtagskandidat Timo Imhof (l.) und FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (r.) besuchten das TherMarium in Bad Schönborn und informierten sich bei Bürgermeister Klaus Detlev Huge, Geschäftsführer Markus Hoppe und Mitarbeitern über die Situation des Wellness- und Gesundheitsparks.

FDP-Politiker Imhof und Jung in Bad Schönborn
Diskriminierung von Heilbädern durch Land Baden-Württemberg

Bad Schönborn. FDP-Landtagskandidat Timo Imhof (Wahlkreis Bruchsal) und FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) besuchten auf Einladung von Bürgermeister Klaus Detlev Huge den Wellness- und Gesundheitspark TherMarium Bad Schönborn. Im Gespräch mit Geschäftsführer Markus Hoppe und Mitarbeitern des seit 1972 bestehenden Unternehmens in kommunaler Trägerschaft ging es um die finanziellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. Denn das Land Baden-Württemberg gleicht bei den...

  • Bretten
  • 01.09.20
Wellness & LifestyleAnzeige
txn. Langanhaltender Stress und wenig Schlaf schwächen das Immunsystem. Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen wirken dem entgegen.

Zu viel Stress schwächt das Immunsystem

txn. Psychisch belastende Situationen gibt es immer wieder – und sie sind kurzfristig sogar sinnvoll. Denn der Körper setzt in Stresssituationen Cortisol frei, das Entzündungen hemmt und uns in Alarmzustand versetzt. Gesund sind solche Phasen nur, wenn sie nicht zu lang anhalten und das Herunterfahren funktioniert. „Wer zu viel Stress hat, schwächt sein Immunsystem und ist nicht nur für Virusinfektionen anfälliger, sondern für alle Arten von Krankheiten“, weiß Dr. Thomas Wöhler,...

  • Bretten
  • 29.07.20
Wellness & LifestyleAnzeige
txn. Der Inhalt der Hausapotheke sollte regelmäßig kontrolliert werden. Oft sind Medikamente abgelaufen oder der Bedarf innerhalb der Familie hat sich verändert.

Hausapotheke jährlich prüfen

txn. Die meisten Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Eine gut sortierte Hausapotheke dient bei leichten Schmerzen, Verletzungen oder Unwohlsein als schneller Helfer. Deswegen ist es wichtig, Medikamente und Verbandsmittel regelmäßig zu überprüfen. Worauf ist dabei zu achten? Dr. Thomas Wöhler, Gesellschaftsarzt der Barmenia Versicherungen, rät: „Die Hausapotheke sollte mindestens jährlich überprüft werden – unter anderem auch darauf, ob der Bedarf aller Familienmitglieder...

  • Bretten
  • 29.07.20
Wellness & LifestyleAnzeige
10 Bilder

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, schmerzhafte nächtliche Wadenkrämpfe zu bekämpfen
Kampf dem Wadenkrampf

(akz-o) Mehr als 2,8 Millionen Deutsche kennen die plötzlichen Schmerzen in den Waden, die sie nachts ohne Vorwarnung aus dem Schlaf reißen. Manchmal dauern die Krämpfe mehrere Minuten lang oder die Beschwerden machen sich sogar bis in den Tag hinein bemerkbar. Bei einem Wadenkrampf zieht sich die Muskulatur spontan und mit hoher Intensität zusammen. Die Wade – oder manchmal ist auch die Muskulatur am seitlichen Schienbein betroffen – fühlt sich hart an und schmerzt. Im Durchschnitt dauern die...

  • Bretten
  • 29.07.20
Wellness & Lifestyle
Wassertrinker gaben im Rahmen einer Studie an, weniger gestresst und im Alltag entspannter unterwegs zu sein.
2 Bilder

Studie gibt Hinweise auf Zusammenhang zwischen Wasserkonsum und Wohlbefinden
Mehr Wassertrinken dient der Gesundheit

(djd). Während der Corona-Pandemie waren viele Bundesbürger an den heimischen Schreibtisch gebunden oder durch Kurzarbeit sogar zu beruflicher Untätigkeit gezwungen. Für manche Arbeitnehmer dauern die entsprechenden Einschränkungen weiterhin an. "Homeoffice und Co. bedeuten meist weniger Bewegung, Gewichtszunahme oder sogar Übergewicht und damit assoziierte Folgeerkrankungen könnten also noch zunehmen", warnt Ernährungsexpertin Iris Löhlein, Vorstandsmitglied des Vereins "Forum Trinkwasser"....

  • Bretten
  • 29.07.20
Freizeit & Kultur

Von Zahnarzt bis Zoo
Südwesten lockert Beschränkungen

Stuttgart (dpa) Baden-Württemberg wagt nach einigen Wochen des sogenannten Lockdowns weitere Schritte zurück in die Normalität. Unter anderem Spielplätze, Museen und Zoos sollen kommende Woche wieder öffnen dürfen, wie das Staatsministerium mitteilte. Das grün-schwarze Kabinett habe die Corona-Verordnung am Samstag entsprechend angepasst. Ab Montag dürfen Gottesdienste demnach wieder stattfinden. Ab Mittwoch können Spielplätze, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Zoos und Tierparks wieder...

  • Bretten
  • 03.05.20
Politik & Wirtschaft

Ab Montag wieder geöffnet
Strenge Auflagen für Wiedereröffnung der Friseurbetriebe

Stuttgart (dpa/lsw) Wenn die Friseure am kommenden Montag wieder öffnen dürfen, müssen sowohl die Kunden als auch die Betriebe vieles beachten. Das Wirtschafts- und das Gesundheitsministerium veröffentlichten am Mittwoch eine Richtlinie mit zahlreichen Vorgaben. Der Start nach wochenlanger Corona-Zwangspause sei ein wichtiger Schritt für Betriebe und Kunden, betonte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) in Stuttgart. Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) fügte hinzu:...

  • Bretten
  • 29.04.20
Politik & Wirtschaft

Corona-Krise im Einzelhandel
Land erlaubt Öffnung für Geschäfte mit abgetrennter Fläche

Stuttgart (dpa/lsw) Mit einer begrenzten Verkaufsfläche von maximal 800 Quadratmetern dürfen ab Donnerstag auch große Geschäfte und Kaufhäuser in Baden-Württemberg wieder öffnen. Die entsprechende Corona-Richtlinie für den Einzelhandel sollte noch am Mittwoch geändert werden, wie Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart mitteilte. Bisher durften im Südwesten nur Geschäfte öffnen, die insgesamt nicht mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche...

  • Bretten
  • 23.04.20
MarktplatzAnzeige

Auch in der Corona-Zeit Versorgung gewährleistet
Sanitätschaus Schwank: Vor Ort und telefonisch erreichbar

Bretten (ger) Das Sanitätshaus Schwank in der Melanchthonstraße 79 in Bretten bietet auch während der Corona-Pandemie seinen Service unvermindert an und ist zu den üblichen Öffnungszeiten, Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, sowohl vor Ort als auch telefonisch unter 07252/94970 zu erreichen. Beratung am Telefon oder über E-Mail auch möglich Das freundliche und kompetente Team arbeitet daran, die Versorgung seiner Kunden bestmöglich zu gewährleisten und...

  • Bretten
  • 22.04.20
Wellness & LifestyleAnzeige

Auch während Corona
Logopädie Praxis Raatschen weiter für Patienten da

Bretten (ger) Die Logopädie Praxis Raatschen im Kraichgau Center in Bretten ist weiter täglich für die Patienten da. Zum Schutz aller haben Britta Raatschen und ihr Team die Tische mit einem Spuckschutz ausgestattet und die Termine zeitlich auseinander gezogen, damit sich weniger Menschen in der Praxis begegnen. In den Pausen wird mehr als sonst gelüftet und desinfiziert. Videosprechstunde möglich Auch die Möglichkeit einer Videosprechstunde wurde eingerichtet. Haus- und Heimbesuche sowie...

  • Bretten
  • 22.04.20
MarktplatzAnzeige

Während der Corona-Krise
Hirsch-Apotheke: Erweiterter Lieferdienst

Bretten (ger) Die Hirsch-Apotheke in der Melanchthonstraße 74 in Bretten bietet in diesen Tagen einen erweiterten Lieferservice an. Telefonisch, per Fax oder über die „Meine Apotheke-App“, die man auf der Homepage www.hirsch-apotheke-bretten.de herunterladen kann, können Wünsche und Bestellungen aufgegeben werden. Bei Bedarf liefern die Mitarbeiter auch gerne nach Hause. Händedesinfektionsmittel erhältlich Ariane Maaß und ihr Team stellen derzeit selbst Händedesinfektionsmittel her, das in...

  • Bretten
  • 22.04.20
Wellness & LifestyleAnzeige

Der ambulante Fachpflegedienst IRMMA hat einen sehr hohen Personalbedarf
Rund-um-die-Uhr von Fachpflegern versorgt

BRETTEN (kn) Behandlungspflege Schwerstkranker zuhause, das ist die Spezialität des im Jahr 2011 in Bretten gegründeten und überregional in Baden-Württemberg tätigen Fachpflegedienstes IRMMA. In der Regel geht es dabei - mit Ausnahme von Kleinkindern und Säuglingen - um Patienten aller Altersgruppen, die rund um die Uhr oder mehrere Stunden täglich Intensiv- und Beatmungspflege benötigen. Kunden werden häufig über Jahre versorgt Der Pflegedienst wird von Ivanka Pavlovic und Michael...

  • Bretten
  • 22.04.20
Wellness & LifestyleAnzeige

Auch während Corona-Krise
Pflegedienst Schulz ist wie gewohnt für Pflegebedürftige da

Bretten/Sulzfeld/Region (ger) Der Pflegedienst Schulz kümmert sich wie gewohnt um alle Pflegebedürftigen in der ambulanten Pflege. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen weiterhin und ohne Einschränkungen zu allen Klienten nach Hause. Dabei achten die Pflegefachkräfte noch mehr als sonst darauf, alle hygienischen Voraussetzungen einzuhalten. Alle pflegerischen und alle hauswirtschaftlichen Verrichtungen werden wie gehabt ausgeführt. So gibt es auch weiterhin das Essen auf Rädern....

  • Bretten
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft

Telefonischer Beratungsdienst
Bereits mehr als 229 000 Anrufe bei Corona-Hotline

Stuttgart (dpa/lsw) Bei der Anfang Februar eingerichteten Corona-Hotline des Landesgesundheitsamtes sind bereits mehr als 229 000 Anrufe eingegangen. Die Mitarbeiter des telefonischen Beratungsdienstes beantworten Fragen rund um die Corona-Pandemie. Die Öffnungszeiten wurden zwar ausgeweitet, aber trotzdem kommen manche Anrufer nicht gleich beim ersten Versuch durch - sie sollten es dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut versuchen, wie das Regierungspräsidium Stuttgart am Dienstag mitteilte....

  • Bretten
  • 14.04.20
Soziales & Bildung

Coronavirus-Krise
Landesbischöfe mahnen: Flüchtlinge nicht vergessen

Stuttgart (dpa/lsw) Die evangelischen Landesbischöfe von Baden und Württemberg haben dazu aufgerufen, in der Corona-Krise die Flüchtlinge nicht zu vergessen. «Der Karfreitag 2020 führt uns zu den Leidenden dieser Welt», erklärten Jochen Cornelius-Bundschuh und Frank Otfried July am Mittwoch in einer gemeinsamen Botschaft. Wenn Christen am Karfreitag des Kreuzestodes Jesu gedenken, dann richte sich der Blick in diesem Jahr besonders auf die Opfer der Corona-Pandemie. «Aber dieser Karfreitag...

  • Bretten
  • 08.04.20
Soziales & Bildung

Wegen Coronavirus-Pandemie verschoben
Azubis können Prüfungen nun im Juni ablegen

Stuttgart (dpa/lsw) Zehntausende Auszubildende in Baden-Württemberg sollen ihre wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Abschlussprüfungen nun im Juni ablegen. Man habe sich mit dem Kultusministerium auf den Zeitraum vom 23. bis zum 25. Juni geeinigt, teilten die Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie die Handwerkskammern am Donnerstag mit. In einigen IHK-Berufen soll es davon abweichend aber auch schon eine Woche vorher Prüfungen geben. Ursprünglich sollten die Abschlussprüfungen Anfang...

  • Bretten
  • 02.04.20
Politik & Wirtschaft

Verbote in Kraft getreten
Geschäfte, Restaurants und Kirchen geschlossen

Stuttgart (dpa/lsw) Es könnte die letzte Chance sein, die befürchteten Ausgangssperren zu verhindern: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gelten seit Mitternacht am Samstag in Baden-Württemberg schärfere Verbote. Ziel ist es, die Sorglosen zu überzeugen, die sich trotz des Ansteckungsrisikos und schon bestehender Verbote immer noch in größeren Gruppen treffen. ««Der morgige Samstag wird dafür entscheidend sein», hatte Kretschmann zuvor am Freitagabend in einer TV-Ansprache...

  • Bretten
  • 21.03.20
Blaulicht

Coronavirus
Inzwischen 17 Tote in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) In Baden-Württemberg sind inzwischen 17 mit dem Coronavirus infizierte Menschen gestorben. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich damit um sechs, wie das Gesundheitsministerium am Freitagabend in Stuttgart mitteilte. Die Zahl der Infektionen im Land ist deutlich auf 3665 gestiegen - am Vortag hatte das Ministerium 2748 gemeldet. Von den 3665 Fällen mit Angaben zum Geschlecht waren 2045 männlich, das entspricht 56 Prozent. Das Durchschnittsalter der Betroffenen beträgt 47 Jahre...

  • Bretten
  • 21.03.20
Soziales & Bildung

Bestatter passen sich dem Corona-Risiko an
Abschiednehmen am offenen Sarg ist tabu

Stuttgart (dpa/lsw) Wegen des grassierenden Coronavirus empfiehlt die Landesinnung der Bestatter ihren Mitgliedern, kein Weihwasser oder Erde am offenen Grab zur Verfügung zu stellen. Denn die nehme jeder in die Hand, sagte Geschäftsführer Sebastian Rother. Der Landesinnungsmeister Frank Friedrichson ergänzte, Trauerfeiern sollten im Freien statt in geschlossenen Räumen stattfinden. Das Abschiednehmen am offenen Sarg sei zudem tabu. Generell gebe es aber noch keine für alle gültigen...

  • Bretten
  • 21.03.20
Politik & Wirtschaft

Coronavirus-Krise
Supermärkte dürfen nun auch am Sonntag öffnen

Stuttgart (dpa/lsw) Zur Versorgung der Menschen in der Coronavirus-Krise dürfen Supermärkte, Drogerien oder Apotheken im Südwesten nun auch an Sonntagen öffnen. Das Wirtschaftsministerium hat eine entsprechende Verordnung erlassen, wie es am Donnerstag mitteilte. Einrichtungen, die nicht aufgrund der Corona-Verordnung des Landes generell geschlossen bleiben müssen, dürfen an Sonn- und Feiertagen von 12.00 bis 18.00 Uhr öffnen. Dazu zählen neben dem Lebensmittel-Einzelhandel auch Wochenmärkte,...

  • Bretten
  • 19.03.20
Soziales & Bildung

Coronavirus
Jede dritte Tafel muss bereits schließen

Stuttgart (dpa/lsw) Mehr als jede dritte Tafel in Baden-Württemberg hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus bereits den Betrieb eingestellt. Die Folgen für die Bedürftigen seien gravierend, sagte Udo Engelhardt, der Sprecher der Tafeln Baden-Württemberg: «Die Leute sind doppelt gekniffen und belastet. Einerseits müssen sie sich einschränken und sind besorgt wegen der Infektionen. Andererseits müssen sie nun schauen, wie sie ohne die Gaben der Tafeln durch die Tage kommen.» Bislang hätten...

  • Bretten
  • 18.03.20
Freizeit & Kultur

Corona-Virus schränkt Trauungen ein

Stuttgart/Heidelberg/Konstanz (dpa/lsw) Wer sich dieser Tage das Ja-Wort geben will, muss mit Einschränkungen rechnen: Standesämter reduzieren wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus die Zahl der zugelassenen Gäste teilweise auf ein absolutes Minimum. Das geht nach Angaben des Städtetags Baden-Württemberg so weit, dass nur das Brautpaar anwesend sein darf, da Trauzeugen nicht zwingend vorgeschrieben sind. In einigen Städten werden Heiraten - außer den seltenen Nottrauungen kurz vor dem...

  • Bretten
  • 17.03.20
Politik & Wirtschaft

Corona-Virus
Notfallnummer der Notfallpraxen nur per Festnetz erreichbar

Stuttgart (dpa/lsw) Wer wegen des Verdachts auf eine Coronavirus-Infektion eine Notfallpraxis erreichen will, darf die Notfallnummer nur vom Festnetz aus anrufen. Die Nummer laute 116 117 und habe keine Vorwahl, teilte die Kassenärztliche Vereinigung am Samstag mit. Anrufe von einem Mobiltelefon aus würden aus technischen Gründen über ein bundesweites Call-Center geleitet, das wegen des großen Andrangs jedoch völlig überlastet ist. Hausärzte unter der Woche erste Anlaufstelle Auf keinen...

  • Bretten
  • 15.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.