Beruhend auf einer wahren Begebenheit
Drama der Djatlow-Pass-Wanderer hautnah miterleben

kraichgau.news und die Brettener Woche/Kraichgauer Bote verlosen 3x1 Buch „DJATLOW? Aufklärung der unheimlichen Begebenheit“ von Andreas Laue und Werner Betz, erschienen im Ancient Mail Verlag. Beantworten Sie einfach folgende Frage: Wie viele Tage sollte die Ski-Tour dauern? Mit einem Anruf unter der Telefonnummer 0137/8222765 sind Sie dann ganz einfach bei der Verlosung dabei*. Teilnahmeschluss: Montag, 17. Februar 2020. Die Gewinner/innen wurden auf kraichgau.news bekanntgegeben.

Region (kn) Mysterium Djatlow-Pass - nach 60 Jahren werden die Ermittlungen erneut aufgenommen! Am 23. Januar 1959 brach eine Gruppe von acht jungen Männern und zwei Frauen zu einer 16-tägigen Ski-Wanderung im nördlichen Ural auf. Doch bis auf einen Teilnehmer kehrt die Gruppe nie zurück. Der einige Zeit später ausgesandte Suchtrupp begab sich auf die Fährte der Vermissten und machte eine grausame Entdeckung: Jemand oder etwas war im Verlauf ihres Trips erbarmungslos über die jungen Menschen hergefallen und hatte diese auf brutale Art und Weise ermordet.

Was geschah wirklich?

Die Ereignisse, die über die Reisegruppe hereingebrochen waren, gaben seitdem immer wieder Anlass zu Spekulationen und lieferten Nahrung für Verschwörungstheorien. Dennoch konnte über all die Jahre keine zufriedenstellende Erklärung über die Vorfälle am Djatlow-Pass gefunden werden. Was geschah wirklich am Anfang des Jahres 1959 in dieser Gegend?

Mysterium in eine spannende Geschichte verpackt

Unter Zuhilfenahme aller zur Verfügung stehenden Fakten und intensiver Recherche konnten die Autoren Andreas Laue und Werner Betz die Reise der Wanderer nachvollziehen, die mysteriösen Vorfälle zu einem großen Ganzen zusammenfügen und somit eine Erklärung für die seltsamen und teils widersprüchlichen Vorfälle liefern. Verpackt in eine spannende Geschichte liegt mit diesem Buch, das im Ancient Mail Verlag erschienen ist, nun auf über 300 Seiten eine Erklärung des spektakulären Falles vor, der vor 60 Jahren seinen Anfang nahm und über den bis heute noch keine Klarheit herrscht.

*Mit nur 50 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz zahlen Anrufer in etwa so viel wie beim Versenden einer Postkarte oder eines Briefs. Bitte beachten Sie, dass die Gebühren für Anrufe aus dem mobilen Netz abweichen können.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen