Anzeige

Klare Sicht bei Schmuddelwetter

Dank Standheizung einfach ins wohlig warme Auto einsteigen und losfahren.
3Bilder
  • Dank Standheizung einfach ins wohlig warme Auto einsteigen und losfahren.
  • Foto: djd/Webasto
  • hochgeladen von Kraichgau News Ratgeber

Standheizungen verbinden Komfort mit Sicherheit und Zeitersparnis

(djd). Autofahrer ohne Garage kennen die Situation nur zu gut: Nach kalten Nächten müssen sie deutlich früher vors Haus, um zunächst alle Autoscheiben von Eis oder Schnee zu befreien. Dann steigen sie in ein bitterkaltes Auto ein, und alle Scheiben beschlagen prompt von innen. Das macht keinen Spaß und stört zudem auch noch eine freie Sicht. Die Nachrüstung einer Standheizung verhindert diese nervenaufreibende Prozedur. Sie macht schon vor dem Einsteigen die Scheiben frei von Frost und wärmt das Fahrzeuginnere angenehm vor. Das erhöht nicht nur den Komfort, sondern steigert die Sicherheit. Gleichzeitig wird der Motor bei fast allen Modellen mit vorgewärmt.

Für jede Fahrzeuggröße die passende Lösung

Für einen nachträglichen Einbau gibt es passende Systeme für jede Fahrzeuggröße. Der Einbau durch eine Fachwerkstatt ist in wenigen Stunden erledigt und spart ein Vielfaches an Zeit, das lästige Eiskratzen mit klammen Fingern entfällt komplett. Mit dem Heizgerät, zum Beispiel von Webasto, erwartet den Autofahrer stattdessen ein wohlig warmer Innenraum. Die Fahrt zur Arbeit ist damit selbst bei kalten Außentemperaturen jackenfrei und der Sicherheitsgurt sitzt damit dicht am Körper. Die Standheizung sorgt also für ein Plus an Sicherheit und Komfort im Fahrzeug.

Bequeme Bedienung, einfache Funktion

Die Einstellung von Temperatur und Heizstart ist per Vorwahluhr, Fernbedienung oder Smartphone-App möglich. Mehr Informationen zu den verschiedenen Systemen und Händleradressen vor Ort gibt es beispielsweise unter www.standheizung.de. Die Funktionsweise einer Standheizung ist denkbar einfach: Klassische Anlagen etwa beziehen Kraftstoff aus dem Tank, um ihren Wasserkreislauf zu erwärmen und diese Wärme dann an den Motor und den Innenraum weiterzugeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.