Anzeige

Nissan bringt Juke-Sondermodelle „N-Way“ und „N-Way+“

Nissan Juke N-Way. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan
2Bilder

Nissan hat die neuen Juke-Sondermodelle „N-Way“ und „N-Way+“ auf den Markt gebracht. Der Juke N-Way basiert auf der Ausstattungsvariante Acenta und verfügt zusätzlich über Sitzheizung vorne, beheizbare Außenspiegel und das Nissan-Connect Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera. Die Preise beginnen bei 18 990 Euro. Der Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell liegt hier bei 2025 Euro.
Der Juke N-Way+ basiert auf der Ausstattungsvariante N-Connecta. Hinzukommen der Around View Monitor für 360 Grad Rundumsicht und das Nissan Safety Shield für mehr Sicherheit und einfaches Einparken. Neben der Außenfarbe können Kunden mit dem Exterieur Paket inklusive der 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und dem Interieur Paket individuelle farbliche Akzente setzen und so dem kleinen Crossover eine ganz persönliche Note verleihen. Das Editionsmodell ist zu Preisen ab 21 490 Euro erhältlich und ist damit um 1705 Euro günstiger als ein Serienmodell mit vergleichbarer Ausstattung.Beide Sondermodelle sind in drei leistungsstarken Motorisierungen verfügbar: Neben dem 1,2-Liter-DIG-T-Turbobenziner mit 85 kW/115 PS stehen der 1,6-Liter-Benziner mit 86 kW/117 PS und Xtronic-Automatikgetriebe sowie der 1,5-Liter-dCi-Diesel mit 81 kW/110 PS zur Wahl. (ampnet/nic)

Nissan Juke N-Way. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan
Nissan Juke N-Way. Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.