Frauen Union Bretten feierte zehnjähriges Bestehen

Waltraud Günther-Best begrüßte die Teilnehmerinnen am Adventsstammtisch.
2Bilder
  • Waltraud Günther-Best begrüßte die Teilnehmerinnen am Adventsstammtisch.
  • Foto: FU
  • hochgeladen von Kraichgau News

(pm) Der diesjährige Adventsstammtisch der Frauen Union Bretten begann mit einem Sektempfang aus Anlass des zehnjährigen Bestehens.

Im Frühjahr 2006 begab sich die Brettener Rechtsanwältin Waltraud Günther-Best auf die Suche nach geeigneten Mitstreiterinnen, um die Frauen Union (FU) wieder zu gründen. Mit Unterstützung der Kreis-FU, des damaligen Stadtverbandsvorsitzenden Michael Nöltner und des Ortsverbandsvorsitzenden Jürgen Fetzner sowie des Landtagsabgeordneten Joachim Kößler wurde dann im Sommer der elfte FU-Ortsverband im Landkreis Karlsruhe (wieder) gegründet.

Die weibliche Sicht auf die Dinge

Warum? Hauptaufgabe der FU ist, „für alle Anliegen einzutreten, die sich besonders aus den vielfältigen Lebensbereichen und Lebensformen von Frau ergeben.“ Dabei konzentriert sich die FU nicht nur auf frauenspezifische Themen, im Gegenteil: Auch Wirtschaftspolitik ist Frauensache, auch Finanz- und Verkehrspolitik sind Frauenpolitik. In allen Bereichen sind direkte oder indirekte Auswirkungen auf Frauen zu finden. Und leider ist Politik immer noch überwiegend Männersache. Die weibliche Sicht auf die Dinge ist aber genauso wichtig. Sie einzubringen, sind die Frauen angetreten.

Jüngere Frauen für Mitarbeit gesucht

In den vergangenen zehn Jahren wurden viele Veranstaltungen, Vorträge, Infofahrten, Ausflüge und Besichtigungen zu den verschiedensten Themen organisiert und zweitmonatlich trifft man sich zu einem Stammtisch. Die Vorstandsmitglieder arbeiten in Arbeitskreisen, im Kreis- und Bezirksvorstand mit, sind Bezirks-, Landes und Bundesdelegierte und in den CDU-Gremien vertreten. Bei der letzten Gemeinderatswahl kandidierten sieben kompetente Frauen der FU. Inzwischen sind zwei davon in den Gemeinderat eingezogen. Die FU-Vorsitzende Waltraud Günther-Best ist auch das einzige Brettener Mitglied im Vorstand der CDU des Landkreises Karlsruhe. Inzwischen ist sie auch Vorsitzende des Brettener CDU-Stadtverbands mit knapp 200 Mitgliedern. Viel wurde erreicht, dem Vorstand gehören noch sechs Gründungsmitglieder an, zwei neue kamen dazu. Der Wunsch für die Zukunft: jüngere Frauen, die sich politisch einbringen wollen und Lust haben, mitzuarbeiten und mitzugestalten. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich gerne an die Vorsitzende Waltraud Günther-Best wenden.

Unterhaltsamer Adventsstammtisch

Der Adventsstammtisch verlief in der bewährten Weise: Die zwei „zugelassenen Herren“, Walter Braunecker und Adalbert Bangha, trugen durch ihre musikalische Unterstützung beim Weihnachtsliedersingen und durch ihre eigenen Stücke zum Gelingen des Abends bei; ebenso besinnliche wie auch lustige Weihnachtstexte, zum Teil vom Smartphone abgelesen. Alle Gäste konnten ein kleines Geschenk und die jährlichen FU-Nachrichten mit Fotos der Veranstaltungen des vergangenen Jahres und den Terminen für das Jahr 2017 mitnehmen.

Waltraud Günther-Best begrüßte die Teilnehmerinnen am Adventsstammtisch.
Adalbert Bangha trug zur musikalischen Unterhaltung bei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.