"Videoüberwachung für Sporgasse"

Stadtrat Jörg Biermann (die aktiven) hat sich an den Chef der Stadtwerke, Stefan Kleck, und an OB Martin Wolff gewandt: In einem Schreiben fordert Biermann eine
neue Videoüberwachung für den gesamten Sporgassenplatz.

Bretten. "Nachdem wiederholt die Kassenautomaten aufgebrochen wurden, rege ich eine komplett neue Videoüberwachung zur Abschreckung für das gesamte Sporgassenareal an.

Nachdem neue Leitungen für die Schrankenanlage gelegt wurden, ist dabei bestimmt noch „Platz“ für die Übertragungstechnik. Kameras an der Fassade der Weißhofergalerie, genau gegenüber der Kassenautomaten, wären für die
Täter nicht erreich- und zerstörbar, andere Kameras müssten an hohen Masten angebracht werden.

Außerdem würde durch eine großflächige Überwachung das Sicherheitsgefühl der Parkenden erhöht werden. Aus datenschutzrechlichen Gründen müssten wohl Schilder aufgestellt werden, dass der Parkplatz Videoüberwacht ist. Das müsste abgeklärt werden, aber in anderen Städten (leider) schon üblich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.