Sparkasse Kraichgau verleiht Bürgerpreis für vorbildliches freiwilliges Engagement
Jana Freis und Armin Springer geehrt

Die beiden Preisträger Jana Freis und Armin Springer (zweiter von rechts) mit dem Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff (links) und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Kraichgau, Norbert Grießhaber.
  • Die beiden Preisträger Jana Freis und Armin Springer (zweiter von rechts) mit dem Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff (links) und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Kraichgau, Norbert Grießhaber.
  • Foto: Simone Staron
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten/Sinsheim (kn) Gemeinsam mit den Kommunen, Bundes- und Landtagsabgeordneten der Region hat die Sparkasse Kraichgau den mit insgesamt 5.250 Euro dotierten Bürgerpreis für vorbildliches freiwilliges Engagement verliehen. Aus 42 Bewerbungen und Vorschlägen hat die Jury des Bürgerpreises der Initiative „für mich. für uns. für alle.“ die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt, die am 12. Oktober in der Sinsheimer Dr.-Sieber-Halle feierlich ausgezeichnet wurden. Unter ihnen waren auch die Vorsitzende des Brettener Jugendgemeinderats, Jana Freis und Armin Springer, der ehrenamtlich beim TV Bretten tätig ist. 

"Ohne Ehrenamt wäre die Gesellschaft um einiges ärmer"

„Ohne die Tatkraft ehrenamtlich engagierter Menschen, die sich in Sport- und Musikvereinen, in karitativen und sozialen Organisationen, in Kindergärten und Schulen einbringen, wäre unsere Gesellschaft um einiges ärmer“, betonte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau, Norbert Grießhaber, im Beisein der Stadtoberhäupter Cornelia Petzold-Schick (Bruchsal), Martin Wolff (Bretten) und Jörg Albrecht (Sinsheim) sowie zahlreicher Ehrengäste und Vertreter der Kommunen. Fast jeder zweite in Baden-Württemberg engagiere sich bürgerschaftlich in Vereinen und Organisationen für das Gemeinwohl. Damit sei auch der Kraichgau eine Region des bürgerschaftlichen Engagements. „Die vielen Freiwilligen machen den Kraichgau damit zu einer Region, die für alle lebenswert ist – ganz nach dem Motto unseres Bürgerpreises „Aktiv vor Ort – für eine lebendige Gesellschaft“, so Grießhaber. „Mit der Verleihung des Bürgerpreises wollen wir stellvertretend auf alle Menschen aufmerksam machen, die sich in vielfältigster Art und Weise ehrenamtlich einbringen und ihnen allen danke sagen“, stellte Grießhaber heraus.

Jana Freis geehrt

Der Bürgerpreis 2019 wurde in drei Kategorien verliehen. Bei der Kategorie U21 stehen Bewerber bis 21 Jahre im Fokus. Die Kategorie Alltagshelden richtet sich an vorbildlich engagierte Personen und Projekte ab dem Lebensalter von 22 Jahren. Die Brettener Preisträgerin Jana Freis ist seit November 2014 Mitglied des Jugendgemeinderates der Stadt Bretten, bis 2017 stellvertretende Sprecherin und bis heute Vorsitzende. Sie hat sich, so die Laudatio der Sparkasse, in den sieben Jahren für die Belange der Jugendlichen in Bretten engagiert und immer wieder neue Projekte angestoßen und deren Umsetzung vorangetrieben. Zudem habe sie alle Aktivitäten des Jugendgemeinderates begleitet, sich bei den Jugendtreffen der Partnerstädte eingebracht und sei immer bereit, bei Aktionen der Stadt mitzuwirken. Seit 2021 ist sie zudem im Vorstand des Dachverbands der Jugendgemeinderäte Baden-Württemberg als Vorsitzende für Externes aktiv. So bringe sie Jugendlichen die Kommunal- und Landespolitik näher. Außerdem arbeitet sie auch beim Demokratiezentrum in einer Meldestelle für Hate Speech mit, bei der der Fokus auf Antisemitismus liegt.

Armin Springer für ehrenamtliches Engagement geehrt

Der zweite geehrte mit Brettener Hintergrund ist Armin Springer, der seit seiner Jugend ehrenamtlich für den TV Bretten aktiv ist. Auch in anderen Vereinen arbeitet er aktiv mit. Beim TV-Zeltlager auf Baltrum war er früher als Betreuer dabei und übernahm später die Leitung. Jedes Jahr nehmen an dieser Freizeit zwischen 50 bis 85 Kinder und Jugendliche sowie bis zu 20 Betreuer teil. Springer kümmert sich dabei um die komplette Organisation, bestehend aus Busfahrt, Fähre, Küchenteam, Essen, Betreuer und Ausflügen. 2020 hatte er es sogar während der Pandemie geschafft, über 80 Kindern eine Freizeit auf Sylt zu ermöglichen. Seit 2013 ist er stellvertretender Vorsitzender des TV Bretten, ist sich, so die Laudatio, aber für keinen Arbeitseinsatz zu schade, und vor allem bei handwerklichen Tätigkeiten immer da, wenn er gebraucht werde. Alleine bei der Renovierung der Geschäftsstelle sei er 150 Stunden ehrenamtlich im Einsatz gewesen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen