Kixi, das schlaue X - Hilfe – es ist Freitag der 13.!

Das schlaue X räumt mit einem Aberglauben auf
  • Das schlaue X räumt mit einem Aberglauben auf
  • Foto: © Magdemedien GmbH • www.woche-x.de
  • hochgeladen von Kixi Das schlaue X

Kixi, das schlaue X informiert kindgerecht über aktuelle Themen. Lesen Sie alle Beiträge von Kixi auf der kraichgau.news-Themenseite.

Freitag, der 13. Es ist mal wieder soweit.

Viele Menschen fürchten sich ja ganz dolle vor diesem Tag, ganz ängstliche gehen an diesem Tag gar nicht erst vor die Tür, damit ihnen nichts passiert. Aber warum denn eigentlich? Was steckt denn eigentlich dahinter? Ich hab mich mal schlau gemacht für euch. Zum einen gibt es ja geschichtliche Hintergründe für diesen angeblich schwarzen Tag. 1307 fielen alle Mitglieder des Templerordens am 13. Oktober einem Verrat zum Opfer und wurden verhaftet. Das war auch der Untergang des Ordens. Dann gibt es ja viele Menschen, die die Zahl 13 allein schon als böse betrachten. Im Christentum galt die 12 als vollendete Zahl, was danach kommt, muss ja schlecht sein. Es gab 12 Hauptgötter bei den Römern und die Christen hatten 12 Apostel. Der Kalender zeigt die 12 Monate des Jahres, Buddha rief 12 Tiere zu sich, bevor er die Erde verließ. Die 13 überschreitet also als erste Zahl dieses 12er System und prägte sich im Volksmund als Teufelszahl ein. Sogar in der Bibel steht die 13 für ein negatives Ereignis. Jesus aß mit seinen 12 Jüngern das letzte Abendmahl und Judas, der ihn an die Römer verriet, schlüpfte in die Rolle des 13. Gastes. Der Höhepunkt des Unglücks mit der 13 ist dann im Christentum, dass Jesus auch noch an einem Freitag, den 13. am Kreuz starb.

Bleibt locker, Kinder

Aber mal ehrlich, liebe Kinder. Das sind doch alles Spekulationen und oft passieren an diesem Tag schlimme Sachen, weil die Leute es vorab denken, besonders vorsichtig sein wollen und dann erst recht stolpern oder so. Selbsterfüllende Prophezeiung nennt man so etwas. Wir können mit unseren Gedanken und Vorstellungen nämlich ganz schön was anrichten und daran sollten wir lieber viel mehr denken, als große Angst vor diesem Tag zu haben. In anderen Ländern gilt dieser Tag sogar als Glückstag. Aus heidnischer Zeit gibt es Überlieferungen von Bräuchen, die Glück bringen sollten, die genau an einem Freitag, den 13. abgehalten wurden. Und statistisch passieren an diesem Tag viel weniger Unfälle als an ganz normalen anderen Tagen. Ihr braucht euch also nicht zu fürchten vor diesem Tag, macht alles was ihr sonst auch immer macht. Flugtickets sind an diesem Tag sogar viel günstiger als sonst, weil die Fluggesellschaften wollen, dass Menschen auch an diesem Tag mit dem Flugzeug verreisen. Aber seid nicht abergläubisch, auch nicht bei schwarzen Katzen, die euch von links nach rechts über den Weg laufen und wohl schlechtes bedeuten sollen. Streichelt sie einfach, die Miezekatze und dann wird alles gut sein.

Bleibt schön neugierig, euer Kixi, das schlaue X

P.S.: Die Post kommt auch am Freitag, den 13. Also schreibt mir an: Kixi, Brettener Woche, Pforzheimer Str. 46, 75015 Bretten. Natürlich habe ich auch eine E-Mail-Adresse: kixi@brettener-woche.de.

Autor:

Kixi Das schlaue X aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.