Mitmachen ist Ehrensache - von Maren Stoll, 15 Jahre, MPR Schülerreporterin

Saniar Ali beim Umzugsunternehmen Hannich
  • Saniar Ali beim Umzugsunternehmen Hannich
  • hochgeladen von Silke Maier

90 MPR Schüler arbeiten am Tag des Ehrenamts für einen guten Zweck.

Bretten. (Maren Stoll, MPR-Schülerreporterin) Mitmachen Ehrensache. Was ist das überhaupt? Bei „Mitmachen Ehrensache“ arbeiten Schüler in ganz Baden Württemberg am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamts, in den verschiedensten Betrieben, um für eine gute Sache Geld zu verdienen. Und wie nahezu jedes Jahr hat auch wieder die Max-Planck-Realschule an der Aktion teilgenommen. Über 90 Schüler aus drei Klassen arbeiteten in den verschiedensten Unternehmen in Bretten und Umgebung. So waren die Schüler in Apotheken, Kindergärten, in Seniorenheimen, in Supermärkten, Drogeriemärkten, in Blumenläden oder auch bei der Feuerwehr beschäftigt. Auch in Handwerksbetrieben fand man die MPR – Schüler. Felix Knorpp aus der 8a war sehr begeistert von seinem Tag als Facility Manager beim BGV, er erledigte vielfältige Aufgaben als Hausmeister. Diesen Beruf könnte er sich sogar für seinen späteres Arbeitsleben vorstellen. Luisa Bitterlich und Elena Falkenstein aus der 8a haben sich im Seniorenheim in Bauschlott aktiv gezeigt und waren für das Frühstück und für die Wäscherei zuständig. Lukas Fuchs aus der 9e war begeistert von den Mitarbeitern bei Reha Aktiv und hat sich dort auch sehr willkommen gefühlt. Eine ganz neue Welt fanden Philipp Wetzel und Felix Goppelsröder aus der 8a vor, die bei den Bäckereien arbeiteten. Da begann der Tag nicht wie in der Schule um 7.35, die Jungen standen schon am frühen Morgen in der Bäckerei, um frische Brezeln für die Kundschaft zu backen. Saniar Ali aus der Klasse 9e arbeitete beim Umzugsunternehmen Hannich. Ralf Hannich unterstützt „Mitmachen – Ehrensache„ schon seit 5 Jahren und hält die Aktion für sehr sinnvoll. Die Schüler packen selbst an und der Betrieb hat die Chance für eine gute Sache zu spenden. Saniar äußerte sich sehr positiv über die Firma und über seinen Tag, er konnte Berufsluft schnuppern und es war für ihn eine große Motivation, für einen guten Zweck zu arbeiten. In den vorherigen Jahren gingen die erarbeiteten Gelder beispielsweise an einen leukämiekranken Jungen, an Opfer der Hochwasserkatastrophe und an das Hohberghaus Bretten. Wer in diesem Jahr von der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ unterstützt wird, steht aber noch nicht fest. Darüber werden die Schüler im Frühjahr entscheiden. Auf jeden Fall war auch dieses Jahr die Aktion wieder ein voller Erfolg.

Autor:

Silke Maier aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.