Baden-Württembergische Meisterschaften 2018 in Lahr

Angelina Husch ist Baden-Württembergische Meisterin mit den Keulen, Silbermedaille für Alexandra Schubert ohne Handgerät

Am 14. und am 15.07.2018 fanden in Lahr die Baden-Württembergischen Meisterschaften statt.
Am Samstag starteten in der Kinderwettkampfklasse 10 Angelina Husch und Leonie Bohr mit den Keulen, mit dem Ball und ohne Handgerät.
Angelina Husch wurde mit ihrer fehlerfreien Übung mit den Keulen Baden-Württembergische Meisterin und freute sich sehr über ihre Goldmedaille. Mit der Ballchoreographie verpasste Angelina um 0,05 Punkte den dritten Platz. Ohne Handgerät wurde Angelina achte.

Leonie Bohr erreichte folgende Platzierungen: ohne Handgerät wurde sie sechste, mit dem Ball erreichte sie den zehnten Platz und mit den Keulen wurde sie 14.

Darja Weißkerber verpasste mit den Keulen nur sehr knapp mit 0,15 Punkteabstand das Treppchen und erreichte einen guten vierten Platz.

Am 15.07.2018 startete Almira Sahbaz in der Kinderleistungsklasse ohne Handgerät und erreichte den neunten Platz.

In der Kinderwettkampfklasse 9 verdiente sich Alexandra Schubert mit ihrer sehr gut geturnten ohne Handgerät Übung die Silbermedaille und nahm sie sehr stolz entgegen.
Mit dem Ball wurde Alexandra Schubert sechste.

Die beiden Gruppen von TV Bretten starteten auch am 15.07.2018 das erste Mal bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften und beide Gruppen erreichten den achten Platz.

Die KK Gruppe 6-8 ohne Handgerät startete mit Lola Kleiber, Romy Kleiber, Maja Straub, Eveline Stumpf, Rabea Vogel, Carlotta Weiß.

Die KK Gruppe 8-10 mit Ball turnte mit folgenden Gymnastinnen: Sina Bauknecht, Pauline Bär, Rica Dorwath, Lara Dozsa, Neele Kesselbach und Michelle Leonhardt.

Bei diesem letzten Saisonwettkampf saßen im Kampfgericht für den TV Bretten Evelin Bohr, Marion Kleiber sowie Tiziana Ullo.
Die Einzelgymnastinnen bedanken sich herzlich bei Eva-Maria und Louisa Hausner, die Gruppengymnastinnen bei Evelin Bohr und Sabrina Nowak für die sehr gute Vorbereitung und Zusammenarbeit nicht nur bei den Wettkämpfen sondern auch im Training.
Jetzt heißt es wieder „Vor dem Wettkampf ist nach dem Wettkampf“, es werden neue Choreographien entwickelt und eingeübt.

A.W.

Autor:

Radmila Weißkerber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen