Podiumsplätze beim Deutschland-Cup
Cosi Montes und Elisa Schnorr holen Bronze für den TV Bretten

Die erfolgreichen Gymnastinnen des TV Bretten.

Bretten/Dahn (kn) Deutschlands beste Gymnastinnen sind jüngst beim Deutschland-Cup der Rhythmischen Sportgymnastik im pfälzischen Dahn zusammengekommen. Für den Cup hatten sich über den Regio-Cup Süd auch Vanessa Werwein, Angelina Cosi Montes sowie Theresa Hausner und Elisa Schnorr vom TV Bretten qualifiziert. Den Beginn machten Angelina Cosi Montes und Theresa Hausner in der Juniorinnenwettkampfklasse. Sie zeigten dabei ihre Übungen mit dem Reifen, den Keulen und dem Band. Cosi Montes konnte trotz kleiner Unsicherheiten mit dem Reifen ihre gute Leistung vom Regio-Cup wiederholen und sicherte sich in einem starken Teilnehmerfeld einen ausgezeichneten dritten Platz. Zudem gelang ihr mit den Keulen und dem Band die Qualifikation zum Gerätefinale am Sonntag. Dort erreichte sie mit den Keulen den vierten Platz und mit dem Band den achten Platz. Bei ihrer ersten Teilnahme am Deutschland-Cup in der Klasse der Juniorinnen konnte sich Hausner ebenfalls ausdrucksstark zeigen. Sie erkämpfte sich einen 32. Platz.

Platz drei für Elisa Schnorr

Im Anschluss daran präsentierte Elisa Schnorr in der Freien Wettkampfklasse ihre Übungen mit dem Ball, dem Reifen und dem Band. Auch sie präsentierte sich ohne Fehler und durfte sich in einem ebenfalls sehr leistungsdichten Teilnehmerfeld über die Bronzemedaille freuen. Des Weiteren erreichte sie mit allen Geräten das Finale. Auch dort konnte sie ihr Können überzeugend unter Beweis stellen. Mit Platz vier im Ball-Finale, Platz sieben mit dem Band und dem achten Platz mit dem Reifen kann auch sie mit dem Wettkampf sehr zufrieden sein.

Stolze Trainerinnen

Vanessa Werwein startete am Sonntag für den TV Bretten in der Schülerwettkampfklasse. Sie zeigte ihre Übungen ohne Handgerät, mit dem Ball und dem Seil. Für sie war es die erste Teilnahme an einem bundesweiten Wettkampf. Trotz ihrer Nervosität konnte sie ihre Übungen ausgezeichnet präsentieren und schloss den Wettkampf mit einem sehr guten neunten Platz ab. Stolz über das Abschneiden ihrer Schützlinge zeigten sich die Trainerinnen Evelin Bohr, Kristin Föller, Eva-Maria und Louisa Hausner sowie Sabrina Nowak.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.