Handballer des TVB zahlen Lehrgeld beim Saisonauftakt in Rot

TSV Rot – TV Bretten (Sulzfeld) 33:18

Nach einer kurzen und turbulenten Vorbereitung startete unsere 1. Herrenmannschaft am vergangenen Samstag beim Titelanwärter TSV Rot in die Verbandligasaison 2017/2018. Da diese Spielklasse für nahezu alle aktiven Akteure neu ist und daher viele Ungewissheiten auf uns warteten, war bereits beim Aufwärmen zu erkennen, dass eine gewisse Nervosität bei den Spielern herrschte. Besonders durch das Erscheinungsbild der körperlich überlegenen und sehr athletischen Mannschaft des TSV Rot, war allen klar, dass der Respekt vor dieser Mannschaft nicht unberechtigt war und das Ziel dieses Gegners nur die Meisterschaft sein kann.
Auch dem Trainer war klar, dass es ein schwieriges Unterfangen sein wird in Rot zu bestehen. Aber trotz aller Widrigkeiten und Gegebenheiten war auch offensichtlich, dass wir hier nur gewinnen konnten. Das Ziel die Hausherren zu ärgern und das Spiel möglichst lange offen zu halten, konnte nur bis zur Mitte der ersten Hälfte umgesetzt werden. Bis dahin zeigten unsere Jungs aber eine tolle Einstellung und ließen erkennen, dass sie zwar Respekt, aber keine Angst vor dem Gegner hatten. Ab der 14. Minute beim Stand von 8:6 für die Gastgeber gab es dann einen kleinen Bruch in unserem Spiel. Durch zu schnelle Abschlüsse gaben wir leichtfertig den Ball aus der Hand und luden den Gegner zu schnellen Toren ein.

So baute die Mannschaft des TSV Rot die Führung bis zur 23. Minute vorentscheidend auf 14:7 aus. Beim Pausenstand von 19:9 keimte schon Frustration auf, der allerdings bei der Pausenansprache entgegengewirkt wurde. Die Jungs merkten aber schon selbst, dass entscheidende Wochen der Vorbereitung fehlten, um die erforderlichen körperlichen Grundlagen für ein so temporeiches Spiel über 60 Minuten zu schaffen.
In der Folge änderte sich nicht viel im Spiel, so dass der TSV Rot den Vorsprung verwaltete und letztlich zu einem ungefährdeten 33:18 Heimerfolg kam.

Trotz der hohen Niederlage muss man unserem jungen und noch unerfahrenen Team Respekt zollen. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels haben sie sich aufgegeben oder selbst infrage gestellt. Es gab viele gute Ansätze, die Hoffnung auf eine weiterhin positive Entwicklung geben. Es muss weiterhin konzentriert gearbeitet werden, damit der Klassenerhalt als oberstes Saisonziel erreicht werden kann.

Hierzu hofft die gesamte Mannschaft auf die Unterstützung der Zuschauer, wenn wir zum ersten Heimspiel am 24.09. um 17.30 Uhr in Bretten gegen den SV Langensteinbach antreten.

Die Mannschaft aus Langensteinbach konnte am Sonntag bei ihrem ersten Heimspiel einen ungefährdeten 32:20 Kantersieg gegen den Aufsteiger aus Königshofen/Sachsenflur feiern und wird sicherlich mit diesem Saisonauftakt im Rücken ein schwerer, aber nicht unbezwingbarer Gegner sein.

Autor:

TV 1846 Bretten e.V. Handball aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.