Erlebe Bretten

Spannende Landesligapartie im Bürgerwaldstadion
Kickers Büchig nach 4:2-Sieg weiter im Aufwind

13Bilder

Bretten-Büchig. Der Aufwärtstrend der Büchiger Kickers setzt sich weiter fort. Eine Woche nach dem 5:0-Sieg beim TuS Bilfingen bezwang die Elf den 1. FC Birkenfeld im heimischen Bürgerwaldstadion mit 4:2. In einer hochklassigen und spannenden Landesligapartie war der Sieg der Heimelf aufgrund einer ganz starken Leistung vor allem in der ersten Halbzeit verdient.

2:0 Führung für den SVB zur Halbzeit

Trainer Viktor Göhring setzte auf die Startelf, die vor einer Woche in Bilfingen den ersten Dreier einfahren konnte. Das gewachsene Selbstvertrauen war den Kickers gegen die favorisierten Birkenfelder von Beginn an anzumerken. Mit schönem Kombinationsspiel und schnellen Angriffen machten die Hausherren mächtig Druck. Ein Kopfball von Yannick Doll strich nur knapp über die Querlatte. Nach knapp einer halben Stunde fiel der verdiente Führungstreffer. SVB-Stürmer Aykut Kursunlu bediente aus halbrechter Position seinen Sturmpartner Giuseppe Brancato, der dem Gästekeeper keine Chance ließ. Nach dem 1:0 spielten die Schwarz-Weißen weiter stark. Vor allem in der Defensive ließen die Kickers nichts anbrennen. In der 45. Minute erhöhte Simon Markovic nach Zuspiel von Benjamin Dauenhauer auf 2:0. Die Zweitore-Führung zur Halbzeit war nach einer Klasseleistung hochverdient.

Nach dem Seitenwechsel gestalteten die Gäste das Spiel ausgeglichener. Yves Betz im Tor der Kickers musste nun einige Male eingreifen. Auf der Gegenseite hatte SVB-Kapitän Yannick Doll den dritten Treffer auf dem Fuß, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Ab der 70. Minute überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem Eckball kamen die Birkenfelder zum Anschlusstreffer, dem allerdings ein klares Foulspiel an Betz vorausging. Nun drängten die Gäste mit Macht auf den Ausgleich. Nach einem Schuss aus dem Hinterraum fiel in der 78. Minute das 2:2. In der spannenden Schlussphase spielten beide Teams voll auf Sieg – mit dem besseren Ende für die Kickers. Nach Zuspiel von Markovic hämmerte Giuseppe Brancato den Ball zum umjubelten 3:2 in die Maschen (90.). In der Nachspielzeit wurde der überragende Markovic frei vor dem Tor gefoult. Den fälligen Elfmeter versenkte der eingewechselte Jayjay Al-Mouctar zum 4:2-Endstand

Nach dem zweiten Dreier in Folge haben die Kickers Anschluss an das Tabellenmittelfeld gefunden. Am kommenden Sonntag, den 1. November, gastiert der SVB beim FC Huchenfeld. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

Für den SVB spielten:
Betz, Steinfels, N. Koch, Krüger, Doll, Göhring, Bayrak (85. Shala), Markovic, Dauenhauer (83. Bosnjakovic), Brancato, Kursunlu (74. Al-Mouctar)

SVB-Torschützen: Brancato (2), Markovic, Al-Mouctar

Torreiches Lokalderby endet unentschieden

In einem torreichen Spiel trennten sich die Zweitvertretung der Kickers und der TSV Rinklingen leistungsgerecht mit 4:4. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein spannendes und faires Lokalderby, das keinen Verlierer verdient gehabt hätte. Für die Kickers trafen Doppeltorschütze Colin Majstorovic sowie Lukas Lohkemper und Bedi Meral.

Die Gäste aus Rinklingen, die als Tabellenzweiter in Büchig antraten, gingen früh in Führung. Nach einem Eckball war Marco Steinhilper per Kopf erfolgreich (6.). In der Folge drehten die Kickers das Spiel. Mit einem trockenen Schuss ins lange Eck erzielte SVB-Torjäger Colin Majstorovic den Ausgleich. Gut fünf Minuten später traf Spielertrainer Lukas Lohkemper zum 2:1. Per Handelfmeter erhöhte Bedi Meral in der 24. Minute auf 3:1. Doch die Rinklinger schlugen postwendend zurück. Nach einem Handspiel im Strafraum der Kickers erzielte Marvin Bühler vom Punkt den Anschlusstreffer. Noch vor der Pause glichen die Gäste aus. TSV-Oldie Orhan Dogancay, den die Kickers-Abwehr sträflich freistehen ließ, traf zum 3:3-Halbzeitstand.

Auch im zweiten Durchgang verlief die Partie ausgeglichen. Colin Majstorovic brachte die Schwarz-Weißen nach einer Stunde mit seinem zweiten Tor erneut in Führung. Diese sollte allerdings nur fünf Minuten Bestand haben. Nach einem Freistoß war wiederum Dogancay zur Stelle, der unbedrängt per Kopf zum 4:4 einnetzte. Kurz danach sah Büchigs Begga nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. In Unterzahl ließ das Offensivspiel der Hausherren merklich nach. Die beste Chance zum Siegtreffer hatte Leon Steinbrenner, der zunächst den TSV-Keeper gekonnt überlupfte, den schwer zu nehmenden Ball dann aber knapp am Tor vorbeischoss. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten 4:4-Unentschieden.

Die Zweitvertretung der Kickers gastiert am kommenden Samstag, den 31. Oktober, beim FC Germania Untergrombach 2. Anstoß dort ist um 14.30 Uhr.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Amslinger (35. Miller), M. Muto, D. Muto, Ammann, Figlus, Begga, Lohkemper, Steinbrenner, Meral (85. Moll), Majstorovic

SVB-Torschützen: Majstorovic (2), Lohkemper, Meral

Autor:

SV Kickers Büchig aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen