Start des Outdoortrainings der Tischtennisabteilung des TV 1846 Bretten
Tischtennistraining "Open air" beim TV Bretten

Am Dienstag, 4. Mai, war es dann endlich soweit, und das erste Gruppentraining nach über sechs Monaten konnte stattfinden.
  • Am Dienstag, 4. Mai, war es dann endlich soweit, und das erste Gruppentraining nach über sechs Monaten konnte stattfinden.
  • Foto: Hans-Jörg Zierdt
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (kn) Es war die vorletzte Oktoberwoche, als die Nachwuchsspieler der Tischtennisabteilung des TV 1846 Bretten das letzte Mal normal trainieren konnten und von ihren Trainern danach in die einwöchigen Herbstferien verabschiedet wurden. Doch aus einer einwöchigen Ferienpause wurden nun schon mehr als sechs Monate, in denen der Vereinssport aufgrund der Corona-Pandemie fast komplett ausgebremst wurde.

Kein adäquater Ersatz für normales Training

Zwar gab es auch in dieser Zeit Trainingsangebote im Rahmen der Möglichkeiten, doch konnten natürlich weder das von Trainer Jochen Lager organisierte Heimtraining, noch die zwischenzeitlich erlaubte Möglichkeit zum Einzeltraining mit Lager im 35 Kilometer entfernten Kirrlach ein adäquater Ersatz für das reguläre Vereinstraining sein.

Sport im Freien für Kinder wieder erlaubt

Doch nun gibt es einen ersten großen Lichtblick: Sport im Freien ist auch bei einer Inzidenz von über 100 in Kleingruppen von maximal fünf Kindern, für die eine Altersbeschränkung gilt, erlaubt. Kurzerhand wurden vom TV Bretten daher drei Tischtennisplatten und weiteres Equipment aus der Jahnhalle auf das Brettener Vereinsgelände geschafft und ein Outdoortraining für den Tischtennisnachwuchs organisiert. Die Resonanz auf das Angebot war sehr groß und die Bedingungen unter dem großen Vordach des Hallenanbaues -geschützt vor Regen und Wind- sind den Umständen entsprechend sehr gut.

Zehn Grad, Regen und Windböen

Am Dienstag, 4. Mai, war es dann endlich soweit, und das erste Gruppentraining nach über sechs Monaten konnte stattfinden. Bei kühlen zehn Grad, Regen und kräftigen Windböen war der erste Trainingstag direkt ein richtiger Härtetest, den sowohl der neue Trainingsstandort als auch die Spieler bestanden haben. Diese waren sichtlich froh darüber, endlich wieder Tischtennis spielen zu können und mit Begeisterung bei der Sache. Von nun an trainieren also jeden Dienstag zwei Kleingruppen für jeweils eineinhalb Stunden an ihrem neuen Trainingsplatz.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen