TSV Rinklingen zieht positive Bilanz

(Rinklingen A.G.) Roland Schlosser (Vorstand der Verwaltung) begrüßte als Versammlungsleiter die anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Ein besonderer Gruß galt dabei dem Ortsvorsteher Heinz Lang, Stadtrat Edgar Schlotterbeck sowie den anwesenden Ehrenmitgliedern. Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten der Fünf Vorstände, u.a. Neuwahlen von drei Vorständen und einem Kassenprüfer. Vor dem ersten Bericht stand der Punkt Totenehrung auf der Agenda. Hier gedachten die anwesenden TSV Mitglieder bei einer Schweigeminute an die Verstorbenen.

Roland Schlosser (Vorstand Verwaltung) blickt auf das TSV Jahr 2017 zurück und vermerkte, dass neben den Festlichkeiten immer mehr Arbeit rund um das Vereinsheim und dem Saalbachstadion zu bewältigen sind und die aktiven ehrenamtlichen Helfer nicht jünger werden. Sein Dank galt natürlich Allen Helfern welche durch ihre Mithilfe dazu beigetragen haben, dass die Feste erfolgreich durchgeführt wurden und das TSV Gelände in Ordnung gehalten wird.

Vorstandskollege Andreas Gruber (Öffentlichkeitsarbeit),zeigte sich erfreut darüber, dass genau so viele Mitglieder wie im zum letzten Jahr, die Jahreshauptversammlung besuchten. Ebenso erfreulich sind die aktuellen Mitgliederzahlen von 716 im Vergleich zum Vorjahr (683). Die größte „Fraktion“ sind hier die Fußballer 361 (348) gefolgt von den Turnern 227(223) und dann kommen schon die Bogenschützen 100 (82) Im Jugendbereich ist die Zahl auf über 200 spielende , turnenden bzw. Bogen schießende Kinder und Jugendliche angestiegen.

Dies unterstrich auch Vorstand Hans Winterkorn (Jugend u. Freizeit). Außer einer A-Jugend habe man alle Jugendteams beim Badischen Fußball Verband anmelden können und dies ohne Spielgemeinschaften bilden zu „müssen“. Bei manchen Teams (E Junioren) sind zwei Mannschaften und sogar drei Teams (F-Junioren) am Start. Waren bis dato bei der TSV Jugend die Bambinis die Jüngsten wurden diese nun abgelöst von den Piccolinis (4 Jahre und jünger). Ziel ist es alle Jugendmannschaften zu besetzten und dies wird zu neuen Saison auch umgesetzt, so Winterkorn weiter. Aber auch in der Fortbildung tut sich was beim TSV, so haben sich weitere vier Betreuer zum Trainerkurs beim BfV angemeldet. Bei den TSV Bogner geht die „Erfolgsstory“ weiter. So wurde der 3D Kurs erweitert und in der „Rubrik“ Blasrohrschießen und Langbogen wurde das Ehepaar Böhm sowie Achim Jung bei der Sportlerehrung der Stadt Bretten ausgezeichnet.
Ebenfalls ausgezeichnet verlief das Jahr 2017 für den Vorstand der Abteilung Fußball Peter Schnorr. Er lobte die Zusammenarbeit mit seinen Mitstreitern Hans Höfle (Spielausschuss) Hagen Weber (Torwarttrainer), Harry Tettmann (Stadionsprecher) sowie Helmut Zickwolf (Schiedsrichter). Ein ganz großes Kompliment für die bis dato geleistete Arbeit ging an die Trainer Mario Bertino (Trainer TSV 2) und dem Brüderpaar Simon und Tobias Panhölzl. Ihnen überließ Peter Schnorr den Jahresrückblick aus ihrer Sicht zu schildern. Beide zeigten sich sehr zufrieden mit den sportlichen Erfolgen 2017. Mit dem Aufstiegen in der Kreisliga bzw. Kreisliga B, dem Erreichen des und der Anmeldung von drei Teams für die neue Saison war man so erfolgreich wie noch nie in der über 125 jährigen Vereinsgeschichte.

Viel mehr Zahlen hatte der Vorstand der Finanzen Heiko Riedle anzubieten. Trotz hoher Ausgaben (u.a Instandhaltung / Versicherung Gebäude, hat der TSV gut gewirtschaftet und alle TSV Konten haben die „Farbe schwarz“. Durch Weitsicht seiner Vorgänger, so Riedle war es 2017 möglich eine große Summe zur Tilgung und Schuldenabbau einzusetzen. Um die immer höher werden Kosten abzufangen wurde beschlossen die Mitgliedsbeiträge den Vereinen in der Umgebung und auch ein intern einheitlich anzupassen. Dies wird ab 2019 der Fall sein.

Lob gab es auch von den Kassenprüfern Heinz Lang und Michael Diboun, sie bescheinigten eine einwandfreie und lückenlose Kassenführung und baten demzufolge der Vorstandschaft die Entlastung zu erteilen, welche auch ohne Gegenstimme geschah.
Bei den anstehen Neuwahlen wurden Andreas Gruber (Öffentlichkeitsarbeit), Heiko Riedle (Finanzen) sowie Hans Winterkorn (Jugend u.Freizeit) wieder gewählt. Als neuer Kassenprüfer fungiert nun Axel Huber

Autor:

Andreas Gruber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen