VfB Bretten vs. TSV Rinklingen: Der Erste verliert gegen den Letzten

Unter der großen Zuschauermenge waren auch die VfB-Frauen (Vordergrund), die ihre männlichen Kollegen unterstützten.
  • Unter der großen Zuschauermenge waren auch die VfB-Frauen (Vordergrund), die ihre männlichen Kollegen unterstützten.
  • Foto: kri
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Dieses Phänomen hat es im VfB Stadion schon lange nicht mehr gegeben: Zuschauerschlangen hatten sich vor dem Kassenhäuschen gebildet, um das Freitagabend-Derby zwischen dem Tabellenführer der Kreisliga Bruchsal, VfB Bretten und dem Tabellenletzten, TSV Rinklingen, unter Flutlicht zu sehen. 

Bretten (kri) Dieses Phänomen hat es im VfB Stadion schon lange nicht mehr gegeben: Zuschauerschlangen hatten sich vor dem Kassenhäuschen gebildet, um das Freitagabend-Derby zwischen dem Tabellenführer der Kreisliga Bruchsal, VfB Bretten und dem Tabellenletzten, TSV Rinklingen, unter Flutlicht zu sehen. Zu allem Unglück fiel beim VfB mit Julius Blank der letzte Stürmer aus, so dass die Kris Georgiev-Truppe wenig Gefahr in der Spitze ausstrahlte, zumal auch der TSV zunächst mit Mann und Maus verteidigte. Wer nun aber glaubte, der VfB würde das gegnerische Tor belagern , sah sich getäuscht. Die Rinklinger legten kämpferisch noch einen drauf und den Brettenern fehlten an diesem Tag die Ideen und das Feuer, um die Überzahl auszuspielen.

Entscheidender Treffer durch Toprakkazar

Im zweiten Durchgang fiel dann das entscheidende Tor zum 0:1 für Rinklingen. Der schnelle 
Eray Toprakkazar schoß den Treffer nach einem feinen Pass in die Schnittstelle der Abwehr. Der VfB wechselte aus und brachte mit Bedirhan Meral und vorher schon mit Oguz Demir zwei Stürmer, aber auch ihnen gelang wenig. Zum Schlussakkord eilte auch noch VfB-Torwart Jannis Lafia mit nach vorne, aber auch der fast zwei Meter große Akteur konnte seinen Kopfball nicht im Tor unterbringen, so dass es beim Sieg der Rinklinger blieb. Der Rinklinger Anhang feierte mit seinen Spielern und auch im Vereinsheim des VfB herrschte anschließend eine gute Atmosphäre zwischen den beiden Vereinen.

Die VfB-Reserve spielte 2:2 gegen Rinklingen II und am kommenden Wochenende gastieren beide VfB-Teams in Bad Mingolsheim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.