Bretten: Pflegekurse für pflegende Angehörige in Planung

Von links: Armin Schulz, Bernhard Droll, Verena Stalder-Eckert, Jörg Biermann, Carina Ehrensberger, Peter Geist, Anke Waltert (Leiterin Tagespflege), Peter Maier und Michael Weingärtner (Pflegedienstleiter).

Die Brettener Wählerinitiative "die aktiven" und Pflegedienst Schulz stoßen ein neues Angebot in Bretten im Bereich der Pflege an.

Bretten (ger) Die Mitglieder der Brettener Wählerinitiative "die aktiven", Bernhard Droll, Verena Stalder-Eckert, Fraktionsvorsitzender Jörg Biermann, Carina Ehrensberger, Peter Geist und Peter Maier statteten am heutigen Donnerstag, 14. März, der Tagespflege von Armin Schulz in der Pfluggasse einen Besuch ab. Bei einem Rundgang durch die freundlichen und heimeligen Räumlichkeiten verschafften sich die Mitglieder der Brettener Wählervereinigung einen Überblick über das vielseitige Angebot des Pflegedienstes. Bei angeregten Gesprächen rund um das Thema Pflege gaben Schulz sowie die Leiterin der Tagespflege Anke Waltert und Pflegedienstleiter Michael Weingärtner kompetent Auskunft.

Kursprogramm startet im zweiten Halbjahr

Detailliert wurde auch über das Projekt gesprochen, das der Pflegedienst Schulz und "die aktiven"  ins Leben rufen werden: Pflegekurse für pflegende Angehörige. Ausgangspunkt war eine Anfrage Biermanns beim Pflegestützpunkt in Bretten nach solchen Kursen. Da der Bedarf dafür hoch, das Angebot bisher aber noch nicht flächendeckend ist, holten "die aktiven" Schulz mit ins Boot. Geplant ist ein Kursprogramm für pflegende Angehörige zu Themen wie Sturz, Schmerz oder Demenz. Die Kurse werden unter anderem in den Räumen der Tagespflege des Pflegedienstes Schulz stattfinden. Auch das DRK kooperiert. "Wir gehen davon aus, dass wir in der zweiten Jahreshälfte damit loslegen können", zeigt sich Schulz zuversichtlich. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.