Premiere des Stückprojekts „Der goldne Topf“

29. Februar 2020
20:00 Uhr
Theater Pforzheim, Am Waisenhausplatz 5, 75172, Pforzheim
auf Google Maps anzeigen

Pforzheim (kn) Keine leichte Entscheidung, welchen Weg zu gehen der richtige ist: Student Anselmus hat die Wahl zwischen einer gutbürgerlichen Karriere und der Welt der Poesie. Jene Gegensätze verkörpern zwei Frauen: Veronika, Tochter eines Beamten, und Serpentina, Tochter des Archivarius Lindhorst. Der Archivarius ist in Wirklichkeit ein über Zauberkräfte verfügender Salamander und wurde vor langer Zeit aus dem Reich Atlantis vertrieben. Am Himmelfahrtstag taucht Anselmus in die Welt der fantastischen Serpentina ein. Doch ebenso verführerisch ist die Möglichkeit, wieder in die reale Welt zurückzukehren und sich etwas Geld beim Archivarius zu verdienen… Am Samstag, 29. Februar um 20 Uhr feiert das Stückprojekt „Der goldne Topf“ nach der gleichnamigen Novelle von E.T.A. Hoffmann seine Premiere im Podium des Theaters Pforzheim.

„Der goldne Topf“ charakterisierte der Autor E.T.A. Hoffmann als „Märchen aus der neuen Zeit“. Es zählt zu den bekanntesten Werken des Dichters der Romantik. Das Theater Pforzheim zeigt eine zeitgenössische Bearbeitung, die sich als kleines Gesamtkunstwerk unter Einbezug multimedialer Mittel und Puppenspiel versteht. Sie geht der uns auch zweihundert Jahre nach Entstehung der Vorlage noch immer beschäftigenden Frage nach, was zum Glück im Leben führt: Poesie oder finanzieller Reichtum? — Das Werk ist Abiturthema an den Gymnasien in Baden-Württemberg; die Inszenierung wird daher auch gezielt für Schulen angeboten.

Premiere am Samstag, 29. Februar, um 20 Uhr im Podium des Theaters Pforzheim. Weitere Vorstellungen am 4., 6., 7., 14. und 15. März sowie an vielen weiteren Terminen im Laufe der Spielzeit
Schulvorstellungen am 17., 24. und 26. März, jeweils um 11 Uhr. Karten gibt es für 16,80 Euro (ermäßigt 8,50 Euro) an der Theaterkasse am Waisenhausplatz unter 07231 392440, im Kartenbüro in den Schmuckwelten und auf www.theater-pforzheim.de.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen