Die Koralle: Es wird Zeit, dass endlich wieder einmal Schnee fällt auf der Erde

8. Dezember 2018
16:00 Uhr
Theater im Riff, 76646, Bruchsal
4Bilder

Es wird Zeit, dass endlich wieder einmal Schnee fällt auf der Erde - Koralle zeigt als Wintermärchen die Geschichte von Frau Holle.

Bruchsal (kn) Manche haben es nicht leicht im Leben, so wie Marie, die bei ihrer Stiefmutter und Stiefschwester aufwächst. Die beiden haben Ansprüche an das fleißige Kind: hol dies, tu das, kümmere dich um jenes und warum hast du denn noch nicht und überhaupt... Doch Marie ist stark und hält tapfer stand. Bis eines Tages ein Unglück passiert und die Spule vom Spinnrad in den Brunnen fällt. Doch ob es wirklich ein Unglück war, das gilt es ab dem 8. Dezember im Theater im Riff Bruchsal zu entdecken. Und warum ein Elf in der ganzen Geschichte plötzlich auftaucht und was es mit dieser seltsamen Frau Holle auf sich hat, das zeigt das Märchenensemble der Koralle im neuesten Kapitel ihres großen Märchenbuches. Inklusive jeder Menge Märchenzauber erzählt es die berühmte Geschichte in einer kurzweiligen Fassung von Raphael Protiwensky nach den Gebrüdern Grimm mit viel (Theater-)Schnee und Unterhaltung für die ganze Familie (ab fünf Jahre).

Der Vorverkauf hat sowohl bei der Buchhandlung Braunbarth in Bruchsal begonnen, als auch die Reservierungsmöglichkeit über die Internetseite des Theaters: www.diekoralle.de
Rechtzeitiger Kauf oder Reservierung wird dringend empfohlen. Vorstellungen sind jeweils am Wochenende ab dem zweiten Advent: 8. Dezember (Premiere), 9., 15., 16., 22., 23., Dezember sowie am 26. Dezembeer. Weitere Termine folgen am 5., 6., 12., 13., 19., 20., 26. und 27. Januar. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 16 Uhr im Theater im Riff Bruchsal, Eggerten 47 (Anfahrt und Parken bitte am Friedhof).

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen