Aktualisiert: Bombenfund in Karlsruhe-Durlach – erfolgreich entschärft

Nach dem Fund einer 250 Kilogramm schweren Weltkriegsbombe am Dienstagvormittag, 20. Februar, auf einer Baustelle der Fiduciastraße ist die Entschärfung nach Abschluss der Evakuierungsmaßnahmen für den späten Nachmittag vorgesehen.

Karlsruhe-Durlach (pm/ots) Bei Bauarbeiten auf dem Fiducia-Gelände in Durlach wurde eine Weltkriegsbombe aufgefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst ist bereits vor Ort. Bevor die Entschärfung der etwa 250 Kilogramm schweren Bombe beginnen kann, muss der Bereich weitläufig geräumt werden. Aktuell wird von einem Räumungsradius von 300 Metern ausgegangen. Der betroffene Bereich ist der Grafik zu entnehmen. Die Räumung des Bereichs beginnt ab 14 Uhr.

Aktualisierung (14.52 Uhr):
Betroffen sind in einem durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst festgelegten Sicherheitsradius von 300 Metern bis zu 1.500 Mitarbeiter eines dort ansässigen Rechenzentrums, die Beschäftigten weiterer Kleinfirmen und rund 300 Anwohner. Darüber hinaus wurde über den Verkehrswarndienst gebeten, das Gebiet von Killisfeld-Aue - inbesondere im Bereich der Diesel-/Wachhaus- und Fiduciastraße - zu meiden und nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.
Mit der Evakuierung wird gegen voraussichtlich 15 Uhr begonnen. Je nach Verlauf könnte etwa ab 17 Uhr mit der Entschärfung zu rechnen sein.

Aktualisierung (17.28 Uhr):
Die auf einer Baustelle in der Fiduciastraße freigelegte englische Fliegerbombe wurde um 17.20 Uhr durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft. Die Räumung des gefährdeten Bereichs ist direkt im Anschluss wieder aufgehoben worden, so dass die betroffenen Anrainer wieder in ihre Wohnungen beziehungsweise Arbeitsplätze zurückkehren konnten. Neben den Rettungskräften und der Feuerwehr waren 106 Polizeibeamte inklusive einer Hubschrauberbesatzung im Einsatz.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen