Eigenheim

Beiträge zum Thema Eigenheim

Bauen & WohnenAnzeige
Feuchtigkeit in der Wohnung und als Ergebnis ein erhöhter Energiebedarf: Ein Austausch alter Dichtungsprofile ist dann oftmals unerlässlich. Foto: djd/GfA-Dichtungen/Getty Images/nadisja
4 Bilder

Rechtzeitig Fenster- und Türdichtungen prüfen und gegebenenfalls austauschen
Noch ganz dicht?

(djd). Wie lange hält eine Fenster- oder Türdichtung wirklich dicht? Kaum ein Mieter oder Eigenheimbesitzer macht sich darüber Gedanken. Einmal eingebaut, verbleiben sie oft Jahrzehnte in Fenstern und Türen. Dabei haben sie in der Regel nur eine "Haltbarkeit" von fünf bis 15 Jahren. Während Türen und Fenster eine lange Lebensdauer haben, werden Dichtungen teilweise schon nach wenigen Jahren spröde, härten aus oder sind mechanisch zerstört. Die Folge: Kälteeinbruch, Feuchtigkeit in der Wohnung...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Behaglichkeit fürs Zuhause: Pelletkessel verbinden hohe Effizienz mit Umweltfreundlichkeit. Foto: djd/Windhager Zentralheizung
3 Bilder

Umweltfreundliche Pelletheizungen im Neubau werden staatlich gefördert
Zukunftssichere Wärme aus der Natur

(djd). Endliche fossile Brennstoffe wie Öl und Gas haben weitestgehend ausgedient. Wer heute einen Neubau plant, entscheidet sich bei der Wärmeversorgung meist für regenerative Technologien. Zu den nachwachsenden Rohstoffen, die als Energiequelle stark an Bedeutung gewinnen, zählt Holz. Aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist eine langfristig sichere Versorgung gewährleistet. Zudem ist das Naturmaterial klimafreundlich, da es beim Verbrennen lediglich die vorher während des Wachstums gespeicherte...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Das rechnet sich: Mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude wird Sanieren jetzt noch attraktiver. Foto: djd/Qualitätsgedämmt/Getty Images/Andrey Popov
2 Bilder

Mit der neuen Bundesförderung wird Energieeffizienz im Eigenheim belohnt
Sanieren für kluge Rechner

(djd). In weniger als 20 Jahren soll der Gebäudebestand in Deutschland rechnerisch klimaneutral sein. Um die Klimaziele erreichen zu können, muss intensiver saniert werden als noch in den vergangenen Jahren. Der Staat hat dafür Anreize geschaffen: Die neuen, seit 1. Juli 2021 gültigen Förderbedingungen machen das energetische Sanieren im Bestand so attraktiv wie kaum zuvor. Bisherige Programme sind nun in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) gebündelt. Einzelmaßnahmen wie eine...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Fliesen in Holzoptik bringen natürliche Schönheit ins Haus, zugleich ist ihre keramische Oberfläche der ideale Bodenbelag für die Fußbodenheizung. Foto: djd/Deutsche-Fliese.de/Steuler
6 Bilder

Klimafreundlich und energieeffizient: Fußbodenheizung und Fliese
Besser leben auf der Fliese

(djd). Die Fußbodenheizung ist das führende Heizsystem im Neubau – mehr als 60 Prozent der Bauherren entscheiden sich laut Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlung dafür. Und auch in der Altbaumodernisierung ersetzt man Radiatoren immer häufiger durch die Flächenheizung im Boden, schlanke Dünnschichtsysteme machen es möglich. Für die Beliebtheit des Systems gibt es eine Reihe von Gründen. So sorgt die Strahlungswärme auf der Fläche für ein behagliches Raumklima. Im Unterschied zur...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Damit der Bau eines neuen Hauses reibungslos gelingt, ist eine detaillierte Finanzierungsplanung unerlässlich. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund
3 Bilder

Vorsicht vor Finanzierungslücken beim Hausbau
Nebenkosten für das Eigenheim richtig einschätzen

(djd). Beim Bau eines eigenen Hauses geht es um viel Geld. Für viele Menschen ist dies die größte Einzelinvestition, die sie in ihrem Leben tätigen. Eine gründliche Finanzplanung ist daher wichtig, damit es nicht zu Finanzierungslücken kommt. Erik Stange, Pressesprecher des Bauherren-Schutzbundes e.V. (BSB), rät daher zu einem systematischen Vorgehen. „Hinterfragen Sie jede Kostenposition, vergleichen Sie Preise, verlassen Sie sich nicht auf Pauschalen“, lautet seine Empfehlung. Nur wenn alle...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Das modernisierte Eigenheim von Familie Neumann: Der Teich mit Holzummantelung, das imposante Dach und der gläserne Anbau mit der Glas-Faltwand verleihen ihm eine unverwechselbare Optik. Foto: djd/solarlux/Bettina Meckel
5 Bilder

Wie individuelle Planung und viel Glas einem Haus neue Eleganz verleihen können
Mehr Platz und mehr Licht

(djd). Nicht jeder, der von einem Eigenheim für die Familie träumt, möchte neu bauen. Schließlich ist dies mit viel Aufwand verbunden und braucht vor allem seine Zeit. So erging es auch Familie Neumann aus dem niedersächsischen Lingen. Die Suche nach dem passenden Grundstück und die Bauabwicklung wollten sich das Ehepaar mit zwei kleinen Kindern ersparen. Stattdessen entschieden sich die Neumanns für ein vorhandenes Einfamilienhaus aus dem Jahr 2000, das sie mit cleveren Ideen zu ihrem...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit dem ersten Kind wächst bei vielen der Wunsch, ein Eigenheim zu kaufen oder zu bauen. Der Bezug von Elterngeld muss kein Ausschlusskriterium für eine Baufinanzierung sein. Foto: djd/Dr. Klein Privatkunden
2 Bilder

Eine Immobilie kaufen in der Elternzeit?

(djd). Mehr Platz für die Familie und ein Garten zum Spielen. Spätestens wenn ein Kind dazukommt, sehnen sich viele junge Paare nach den eigenen vier Wänden. Nicht selten wird das Wunschgrundstück oder die passende Immobilie während der Elternzeit gefunden. Doch ist dann eine Baufinanzierung überhaupt möglich? Ob Elterngeld ein Ausschlusskriterium ist oder als Gehalt anerkannt wird, hängt von der jeweiligen Bank ab. Baufinanzierung gut vorbereitenDas Elterngeld wird häufig von Banken als...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Sonnige Aussichten: Mit einer Photovoltaikanlage lassen sich dauerhaft die Stromkosten senken. Wichtige Faktoren für den Ertrag sind die Dachgröße und -ausrichtung. Foto: djd/E.ON/Getty Images/AndreasWeber
2 Bilder

Das ist bei der Planung einer Solaranlage zu beachten
Für Photovoltaik ist fast überall Platz

(djd). Ein Spaziergang durch das eigene Wohngebiet zeigt es auf den ersten Blick: Der Anteil der Häuser mit einem Solarkraftwerk auf dem Dach, ob neu gebaut oder frisch modernisiert, nimmt kontinuierlich zu. Zwei von drei Hausbesitzern wollen mit Photovoltaik (PV) ihre Stromkosten senken, mehr als die Hälfte (56 Prozent) sieht die Investition in erneuerbare Energien zudem als persönlichen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Civey-Umfrage unter mehreren...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit dem Umstieg auf ein effizientes Heizsystem ist es möglich, Ressourcen zu sparen und umweltgerechter zu wohnen. Zudem fördert der Staat den Wechsel mit bis zu 50 Prozent der Kosten.
6 Bilder

Heizen mit erneuerbarer Energie: Jetzt lohnt eine neue Anlage
Einfacher Online-Check für effiziente Heizungsanlagen

(djd). Laut Bundesumweltamt handelt es sich bei 80 Prozent der Gebäude in Deutschland um Ein- oder Zweifamilienhäuser, die mehrheitlich 1979 oder früher erbaut wurden. Entsprechend alt, überholt und umweltschädliches Kohlendioxid ausstoßend sind deren Heizsysteme. Für die Besitzer eines Eigenheims wird es jetzt noch leichter und kostengünstiger, Abschied von der alten Heizanlage zu nehmen. Auf Dauer niedrige Betriebskosten und das gute Gewissen, die Umwelt zu schonen, sind dabei inklusive. Für...

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz verteuern das Bauen. Verbraucherschützer fordern daher ein Bauklimageld, das Bauherren und Modernisierer motiviert, einen möglichst guten Energiestandard anzustreben.
2 Bilder

Verteuerung für energieeffizientes Bauen und Modernisieren abfedern
Verbraucherschützer fordern Bauklimageld

(djd). Die Kosten für den Bau von Eigenheimen steigen. Neben den Preisen für Grund und Boden sind dafür auch die höheren Aufwendungen für energieeffizientes und klimafreundliches Bauen und Modernisieren verantwortlich. Die Verbraucherschützer des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) sehen darin einen Hemmschuh auf dem Weg zu einem klimaneutralen Gebäudebestand. Er wird eine entscheidende Rolle in den wohnungs- und klimapolitischen Zielen jeder künftigen Bundesregierung spielen - energieeffizienter...

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit einer NIBE Wärmepumpe erfüllt ein Haus die Anforderungen an den Standard EH 55 EE und profitiert von der Neuregelung der Effizienzhausförderung.
4 Bilder

Staatlich gefördert und klimaschonend
Effizienzhäuser sind „in“

(akz-o) Wer überlegt, sein Eigenheim auf einen modernen Energiestandard zu bringen oder gleich ein neues, energiesparendes Haus zu bauen, der darf sich seit dem 1. Juli 2021 über lohnende Unterstützung freuen. Mit der Neuregelung für den Bau sogenannter Effizienzhäuser winken attraktive Fördermöglichkeiten vom Staat. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) übernimmt dabei einen wesentlichen Anteil der Investitionen, die für den besseren Baustandard erforderlich sind. Der...

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit einem Alarmsystem ist das Zuhause jederzeit gut geschützt. Foto: djd/REHAU
4 Bilder

So schützen Hausbesitzer ihr Heim vor Angriffen von außen
Das Alarmsystem ins Smarthome integrieren

(djd). Für die Familie ist das Zuhause der wichtigste Rückzugsort. Hier wachsen die Kinder auf, hier umgibt die Bewohner das Gefühl von Heimat, Geborgenheit und Schutz. Daher sollte auch das Haus selbst gut gegen Einbrecher gesichert sein. Dafür sind Alarmsysteme mit smarten Fenstersensoren eine zuverlässige Möglichkeit. Moderne Lösungen lassen sich so individuell konfigurieren, wie es zum Familienleben passt. Und sie sind in den meisten Fällen dezent ins Gebäude integrierbar, sodass sie im...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Eine aktuelle Umfrage zeigt: Je jünger Immobilienkäufer sind, desto stärker sind sie beim Eigenkapital auf Unterstützung von Angehörigen angewiesen. Foto: djd-k/Dr. Klein Privatkunden
3 Bilder

Mit diesen Tipps lässt sich der Traum vom Eigenheim schon früh verwirklichen
Mehr Eigenkapital für junge Immobilienkäufer

(djd-k). Mehr Platz für die Kinder, ein großer Garten, neue Freiheiten: Besonders für Familien ist das Leben in den eigenen vier Wänden attraktiv. Der Kauf eines Eigenheims erfolgt daher überwiegend in jungen Jahren. Aber wie ist das bei den hohen und stetig steigenden Immobilienpreisen finanziell zu schaffen? Vor allem das vorhandene Eigenkapital spielt dabei eine entscheidende Rolle. Zusätzliches Eigenkapital aus der Familie Doch gerade jüngere Menschen verfügen selbst meist nicht über...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Frisch herausgeputzt: Mit zahlreichen Farben, Strukturen und Möglichkeiten der Oberflächengestaltung verleihen Putze jeder Fassade einen individuellen Look. Foto: djd/VDPM/putzpoesie
4 Bilder

Mit Putz erhalten Fassaden eine individuelle und charaktervolle Optik
Ein neues Kleid fürs Eigenheim

(djd). Chic und robust zugleich: Die Fassade ist verantwortlich für den buchstäblich ersten Eindruck, den ein Gebäude macht. Gleichzeitig soll die Außenhaut die Bausubstanz wirksam und dauerhaft vor den Einflüssen der Witterung schützen. Zu den Klassikern, die immer modern bleiben, gehören verputzte Oberflächen. Mit unterschiedlichen Farben, Strukturen und Verarbeitungstechniken ist es möglich, jedem Eigenheim einen individuellen und dekorativen Look zu verleihen, im Neubau ebenso wie bei der...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Putz oder Tapete? Bei Glattvlies sieht man kaum einen Unterschied. Allerdings ist die Tapete deutlich robuster und flexibler als die "nackte" Wand. Foto: djd/Erfurt Tapeten
3 Bilder

Direkt streichen geht schneller, aber auf der Langstrecke siegt oft die Tapete
Schutz für den Putz

(djd). Putz, Farbe und nichts dazwischen: In den vergangenen Jahren wurde bei Neubauten und Renovierungen auf die Tapete immer öfter verzichtet. Strukturierte oder gemusterte Wandverkleidungen gelten bei vielen als altmodisch, glatte Wände passen oft besser in den modernen Wohnstil. Doch das Streichen auf den nackten Putz hat auch Nachteile: Ungeschützt ist die Wand dann sehr empfindlich. Spielende Kinder, der Staubsauger oder ein umfallender Stuhl können schnell Macken, Streifen oder...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Im neu gebauten Effizienzhaus lebt es sich komfortabel und umweltschonend – dank Wärme aus erneuerbaren Energien. Um für den Neubau hohe staatliche Förderungen in Anspruch nehmen zu können, reicht häufig schon der Einsatz einer Wärmepumpe aus. Foto: Stiebel Eltron/txn
2 Bilder

Wärmepumpen werden gefördert
Heizungsmodernisierung

txn. Auch wenn sie vielleicht noch ihren Dienst tut: Spätestens nach 25 oder 30 Jahren haben die meisten Öl- oder Gasheizungen in Eigenheimen ausgedient. Erneuerbare Energien sind auf der Überholspur – auch, wenn es um die Wärmeerzeugung in Wohnhäusern geht. Kein Wunder also, dass zum Beispiel Wärmepumpen, die kostenlose Umweltwärme nutzbar machen immens gefördert werden. Und zwar nicht nur im Neubau: Insbesondere Eigenheimbesitzer, die ihr veraltetes Heizungssystem gegen eine Wärmepumpe...

  • Bretten
  • 07.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Wer heute bei neuen Fenstern noch auf Zweifachverglasungen setzt, spart oft am falschen Ende. Da diese nicht die erforderlichen Dämmwerte erreichen, wird der Einbau der Fenster nicht gefördert. Am Ende können deswegen die Kosten höher sein als bei Kunststofffenstern mit Dreifachverglasung, für die es Zuschüsse von mindestens 20 Prozent gibt. Foto: I. Golub/123rf/Veka

Fensterförderung
Wenn die falsche Wahl teurer wird

txn. Wer neue Fenster plant und aus Kostengründen auf eine Zweifachverglasung setzt, sollte nochmal nachrechnen. Denn Zweifachverglasungen können die heute möglichen Dämmwerte nicht erreichen und deswegen gibt es keine staatlichen Zuschüsse. Anders bei dreifachverglasten Energiespar-Fenstern – hier werden mindestens 20 Prozent der Gesamtkosten vom Staat übernommen. In der Regel ist der finanzielle Aufwand für geförderte Dreifachverglasungen deswegen niedriger als für die ungeförderte Variante....

  • Bretten
  • 07.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Auch im Hochsommer bleiben die Räume in einem Haus aus Beton angenehm kühl. Die massiven Wände funktionieren dann wie eine natürliche Klimaanlage und sperren die Hitze des Tages aus.                                                                        Foto: betonbild/txn

Angenehmes Raumklima dank Beton
Sommerhitze

txn. Wenn die Temperaturen steigen, die Blumen blühen und die Blätter an den Bäumen rauschen, beginnt für viele die schönste Zeit des Jahres: der Sommer. Doch selbst die leidenschaftlichsten Sonnenanbeter brauchen irgendwann einmal eine Abkühlung. Kein leichtes Unterfangen, wenn sich das Eigenheim durch die massive Sonneneinstrahlung tagsüber so stark aufgeheizt haben, das es innen zu warm und stickig ist. Wer sich im Sommer kühle Innenräume wünscht, sollte schon bei der Planung des Eigenheims...

  • Bretten
  • 07.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Beim Bauen auf eigenem Grund mit einem Generalunternehmer oder Generalübernehmer haben Bauherren nur einen Vertrags- und Ansprechpartner für den gesamten Bau. Foto: djd-k/Bauherren-Schutzbund
3 Bilder

Die Unterschiede der Hausanbieter kurz erklärt
Den richtigen Baupartner finden

(djd-k). Bei der Planung eines neuen Eigenheims stellt sich die Frage, mit welchem Baupartner man dieses Projekt in Angriff nehmen möchte. Laut Umfrage des Bauherren Schutzbund e.V. (BSB) entscheiden sich rund 53 Prozent der privaten Bauwilligen für einen Generalunternehmer oder Generalübernehmer, 37 Prozent für einen Bauträger und 10 Prozent für einen Architekten. Doch worauf kommt es bei der Auswahl der Anbieter an? Erik Stange, Sprecher des Verbraucherschutzvereins BSB, erklärt die...

  • Bretten
  • 12.04.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Eleganter Fassadenschutz: Eine Bekleidung mit Zink wirkt nicht nur edel und repräsentativ, sondern schützt die Bausubstanz – meist für ein ganzes Gebäudeleben.  Foto: Rheinzink/txn

Ökologisches Statement mit Stil
Zinkfassade

txn. Nachhaltiges Bauen und Sanieren wird immer wichtiger. Was bei öffentlichen Gebäuden des Bundes seit Jahren selbstverständlich ist, bekommt auch für Eigenheimbesitzer einen immer größeren Stellenwert: Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage sprechen sich 82 Prozent für die Verwendung nachweislich umweltbewusster Materialien aus. Idealerweise werden die nachhaltigen Baustoffe bereits an der Fassade eingesetzt. Denn schließlich ist sie nicht nur die optische Visitenkarte eines Hauses, sie...

  • Bretten
  • 12.04.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Das Wohnen im Dachgeschoss hat seinen besonderen Charme. Die wichtigste Voraussetzung ist die fachgerechte Ausführung der mehrschichtigen Dachkonstruktion.
Foto: A. Zveiger/123rf/Dörken
2 Bilder

Zusätzlichen Wohnraum schaffen
Ratgeber: Dachausbau

txn. Immer mehr Eigenheimbesitzer entscheiden sich dafür, den Dachboden zu nutzen, um zusätzliche Wohnfläche zu schaffen. Ein Dachausbau – oft in Verbindung mit einer Steildachsanierung durchgeführt – bringt viele Vorteile. Denn nicht nur der Wohnraum vergrößert sich, auch die Energieeffizienz des Hauses wird besser und der Wert des Eigenheims steigt. Eigentümer, die sich für den Ausbau eines älteren Dachgeschosses entscheiden, sollten die Gelegenheit nutzen und gleichzeitig auch die Dämmung...

  • Bretten
  • 12.04.21
Bauen & WohnenAnzeige
Ausreichendes Eigenkapital ist eine wichtige Voraussetzung für den Weg ins Eigenheim. Jungen Familien stehen dafür verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Foto: djd/Dr. Klein Privatkunden/Lars Franzen
3 Bilder

Mit diesen Tipps lässt sich der Traum vom Eigenheim schon früh verwirklichen
Mehr Eigenkapital für junge Immobilienkäufer

(djd). Mehr Platz für die Kinder, ein großer Garten, neue Freiheiten: Besonders für Familien ist das Leben in den eigenen vier Wänden attraktiv. Der Kauf eines Eigenheims erfolgt daher überwiegend in jungen Jahren. Aber wie ist das bei den hohen und stetig steigenden Immobilienpreisen finanziell zu schaffen? Vor allem das vorhandene Eigenkapital spielt dabei eine entscheidende Rolle. Zusätzliches Eigenkapital aus der Familie Doch gerade jüngere Menschen verfügen selbst meist nicht über...

  • Bretten
  • 12.04.21
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Ob Gästezimmer, Hobbyraum oder privater Wellnessbereich: Ein moderner Keller aus Beton lässt sich nicht nur  vielfältig nutzen, sondern steigert auch den Wert des Eigenheims. Foto: betonbild/txn

Viele Entscheidungen müssen beim Hausbau vorab getroffen werden
Auf den Keller nicht verzichten

txn. Wer ein Haus baut, muss vorab viele Entscheidungen treffen: Mehrgeschossiger Bau oder Bungalow? Fliesen, Parkettboden oder Laminat? Echter Schornstein oder nur eine Abgasleitung? Dabei lohnt es sich, möglichst langfristig zu denken und nicht nur die Senkung der Baukosten im Blick zu haben. Denn was heute bei der Planung nicht berücksichtigt wird, lässt sich später entweder nicht oder nur mit großem Aufwand korrigieren. Bestes Beispiel ist der Keller. Umfragen zeigen immer wieder, dass...

  • Bretten
  • 12.04.21
Recht & FinanzenAnzeige
Foto: Deutsche Leibrenten AG/akz-o

Verrentung der Immobilie
Lebenslanges Wohnrecht

(akz-o) Immobilieneigentümer wissen: Ihr Vermögen steckt zu einem großen Teil im Eigenheim. Doch was können sie tun, wenn sie im Ruhestand auf das „Betongeld“ angewiesen sind, weil die Einnahmen aus der Rente zu gering sind? Zwei Lösungen bieten sich an: Verkauf oder Verrentung. Ein Verkauf empfiehlt sich, wenn die Senioren nicht an der vertrauten Umgebung hängen. Beispielsweise weil Haus und Garten nach dem Auszug der Kinder viel zu groß geworden und ohne Hilfe nicht mehr zu bewirtschaften...

  • Bretten
  • 07.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.