Eigenheim

Beiträge zum Thema Eigenheim

Bauen & WohnenAnzeige
txn. Eine schöne Holztreppe prägt den Charakter des Eigenheims.  Ein weiterer Vorteil des natürlichen Materials: Sind die Holzstufen im Laufe der Jahre unansehnlich geworden, können sie von einem Bona empfohlenem Handwerker staubfrei abgeschliffen werden – und sehen dann wieder aus wie neu.  txn-Foto: bialasiewicz/123rf/Bona

Holztreppen haben viele Leben
Jedes Eigenheim mit Charme aufwerten

txn. Edel und werthaltig, fußwarm und natürlich: Eine Holztreppe hat ihren ganz eigenen Charme und wertet jedes Eigenheim auf. Gehört sie schon länger zur Familie, spiegeln ihre Stufen irgendwann das turbulente Auf und Ab der vergangenen Jahre wider. Dann reicht das regelmäßige Reinigen nicht mehr aus, eine Sanierung steht an. Der Vorteil von Holztreppen: Sie haben viele Leben und lassen sich in der Regel problemlos so aufbereiten, dass sie wieder wie neu aussehen. Die Sanierung ist deswegen...

  • Bretten
  • 12.04.22
Politik & Wirtschaft

Eigenheimbesitzer aufgepasst!
Günstige Mobilität

Eigenheimbesitzer aufgepasst! Wer in der glücklichen Lage ist und ein Eigenheim besitzt für den ist derzeit die bei weitem günstigste Option für preiswerte, individuelle Mobilität eine Kombination aus Photovoltaikanlage Akkusystem Wallbox und einem kleinem Elektroauto Derzeit wird bei den aktuellen Spritpreisen mit einer Einsparung von Benzin/Diesel auf Elektro schon mit 50 % gerechnet. Hier werden dann die aktuellen Strompreise von den Netzanbietern zugrunde gelegt. Diese werden aller...

  • Bretten
  • 18.03.22
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Am 20. März ist Rollladen- und Sonnenschutztag. Mit dem Frühlingsanfang informieren örtliche Handwerksbetriebe wieder zu zeitgemäßen Sonnenschutzprodukten. Foto: BVRS/txn

Urlaubsfeeling nach Hause holen
Rollladen- und Sonnenschutztag 2022

txn. Auch in diesem Jahr verbringen viele Eigenheimbesitzer ihren Urlaub zu Hause. Für schöne Stunden im Freien werden dann Garten, Terrasse oder Balkon genutzt. Um die wertvolle Urlaubszeit an der frischen Luft genießen zu können, darf der richtige Sonnenschutz nicht fehlen – ansonsten wird es schnell zu heiß und auch zu viel UV-Strahlung ist gesundheitlich bedenklich. Der Klassiker für den Sonnenschutz im Außenbereich ist die Markise, aber auch moderne Sonnensegel, Außenrollos, Screens und...

  • Bretten
  • 15.03.22
Bauen & WohnenAnzeige
txn. Mit hellen Farben und einer durchdachten Beleuchtung entsteht im Keller des Eigenheims schnell ein Homeofffice, in dem sich ungestört arbeiten lässt. Wichtigste Voraussetzung: Die Kellerwände sind trocken und gut gedämmt. Baufamilien sollten sich daher schon in der Planungsphase über durchdachte Grundmauer-Schutzsysteme informieren. Foto: Dörken/txn

Der Keller als Homeoffice
Zusätzliche Nutzfläche für künftigen Platzbedarf

txn. Wer ein Eigenheim baut, plant meist auf lange Zeit voraus. Viele Baufamilien berechnen den künftigen Platzbedarf jedoch zu knapp und verzichten aus Kostengründen auf einen Keller. Damit geht viel Flexibilität verloren, auch zusätzliche Räume für Hobby und Fitness lassen sich später nur mit großem Aufwand realisieren. Wie wertvoll es sein kann, zusätzliche Nutzfläche zur Verfügung zu haben, hat auch der corona-bedingte Homeoffice-Boom gezeigt. Viele Eigenheimbesitzer sind froh, den Keller...

  • Bretten
  • 09.02.22
Bauen & WohnenAnzeige
Energetisches Sanieren rechnet sich für die Umwelt ebenso wie in finanzieller Hinsicht für Hauseigentümer. Foto: djd/IVH Industrieverband Hartschaum e. V.
2 Bilder

Dämmen ist immer ein ökologischer Gewinn
Studie bestätigt langfristigen Nutzen der energetischen Sanierung

(djd). Gut 40 Prozent des Primärenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf den Gebäudebereich - und davon wiederum der Großteil aufs Heizen. Dies ist in gar nicht oder schlecht gedämmten Gebäuden nicht nur eine teure Angelegenheit für die Hausbewohner, sondern verursacht außerdem unnötig hohe und klimaschädliche Kohlendioxid-Emissionen. Doch rechnet sich eine energetische Sanierung in Form einer Wärmedämmung für das eigene Zuhause tatsächlich? Diese Frage stellen sich viele Hauseigentümer....

  • Bretten
  • 09.02.22
Bauen & WohnenAnzeige
So schön kann das Wohnen unter dem Dach aussehen. Foto: Verotec/akz-o
5 Bilder

Wohnen unterm Dach in fünf Schritten
Wohngesund und umweltfreundlich Wohn(t)raum schaffen

(akz-o) Den eigenen Dachboden ausbauen – da muss nicht gleich ein Profi ran: Mit Plan und dem passenden Material wird daraus ein Heimwerker-Projekt. Direkt unter dem Dach schlummern in vielen Eigenheimen Ausbau-Reserven, die sich mit einem Do-it-Yourself-Einsatz zum Zusatz-Wohnraum wandeln lassen. Um die Arbeit einfach und sicher zu gestalten, ist der Einsatz von robusten Baustoffen zu empfehlen. Beispiel Ausbauplatten: „VeroBoard Rapid“ sind leichter als konventionelle Trockenbauplatten und...

  • Bretten
  • 09.02.22
Bauen & WohnenAnzeige
Von der Kücheninsel aus eröffnet der gläserne Anbau weite Blicke in den Garten. Foto: djd/www.solarlux.com/Wolfgang Zlodej
4 Bilder

Panoramablick inklusive
Transparenter Anbau mit Glas-Faltwand eröffnet neue Perspektiven

(djd). So wie Familie Haller aus München ergeht es vielen Immobilienkäufern: Das Bestandsgebäude, für das sie sich entschieden haben, strahlt viel Atmosphäre und Behaglichkeit aus, erfüllt aber zunächst die individuellen Wohnwünsche nicht zu 100 Prozent. Doch mit gut durchdachten Erweiterungen ist es möglich, neue Eleganz in ältere Gebäude zu bringen - und gleichzeitig den ursprünglichen Charme des Hauses zu erhalten. Das Eigenheim von Familie Haller etwa hat mit einem luftigen Anbau und viel...

  • Bretten
  • 07.02.22
Recht & FinanzenAnzeige
Wenn bei Senioren das Geld knapp wird, etwa um sich eine neue Heizung leisten zu können, ist die sogenannte Immobilienverrentung eine Option.
3 Bilder

Was tun gegen die Heizkostenexplosion?
Ausgaben für Wärme könnten im Winter drastisch steigen

djd). Viele Senioren besitzen ein Eigenheim, das langsam in die Jahre kommt. Das trifft auch auf die Heizung zu, die häufig schon Jahrzehnte im Einsatz ist und nicht mehr besonders effizient arbeitet. Dazu kommen enorme Preissteigerungen am Energiemarkt - nicht nur durch die jährlich steigende CO2-Steuer. Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft CO2online etwa geht davon aus, dass die Kosten für Gasheizungen im Schnitt um 13 Prozent klettern, für Ölheizungen sogar um 44 Prozent. Um den...

  • Bretten
  • 06.12.21
Bauen & WohnenAnzeige
Die meisten Menschen müssen ihr Eigenheim zum Großteil fremdfinanzieren und Zins und Tilgung aus dem Arbeitseinkommen bestreiten. Was aber passiert, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann?
3 Bilder

Immobilienfinanzierung richtig absichern
Nicht auf Sand bauen

(djd). Egal, ob großzügige Villa oder Tiny House: Die meisten Menschen müssen ihr Eigenheim zu einem großen Teil und oftmals über einen langen Zeitraum fremdfinanzieren. Bezahlt werden Zins und Tilgung in der Regel aus dem Arbeitseinkommen. Aber nur die wenigsten machen sich Gedanken darüber, was passiert, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann. Die finanzierende Bank wird auf der zuverlässigen Erfüllung des Kreditvertrags bestehen. Wenn der Kredit nicht mehr bedient...

  • Bretten
  • 01.12.21
Bauen & WohnenAnzeige
Feuchtigkeit in der Wohnung und als Ergebnis ein erhöhter Energiebedarf: Ein Austausch alter Dichtungsprofile ist dann oftmals unerlässlich. Foto: djd/GfA-Dichtungen/Getty Images/nadisja
4 Bilder

Rechtzeitig Fenster- und Türdichtungen prüfen und gegebenenfalls austauschen
Noch ganz dicht?

(djd). Wie lange hält eine Fenster- oder Türdichtung wirklich dicht? Kaum ein Mieter oder Eigenheimbesitzer macht sich darüber Gedanken. Einmal eingebaut, verbleiben sie oft Jahrzehnte in Fenstern und Türen. Dabei haben sie in der Regel nur eine "Haltbarkeit" von fünf bis 15 Jahren. Während Türen und Fenster eine lange Lebensdauer haben, werden Dichtungen teilweise schon nach wenigen Jahren spröde, härten aus oder sind mechanisch zerstört. Die Folge: Kälteeinbruch, Feuchtigkeit in der Wohnung...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Behaglichkeit fürs Zuhause: Pelletkessel verbinden hohe Effizienz mit Umweltfreundlichkeit. Foto: djd/Windhager Zentralheizung
3 Bilder

Umweltfreundliche Pelletheizungen im Neubau werden staatlich gefördert
Zukunftssichere Wärme aus der Natur

(djd). Endliche fossile Brennstoffe wie Öl und Gas haben weitestgehend ausgedient. Wer heute einen Neubau plant, entscheidet sich bei der Wärmeversorgung meist für regenerative Technologien. Zu den nachwachsenden Rohstoffen, die als Energiequelle stark an Bedeutung gewinnen, zählt Holz. Aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist eine langfristig sichere Versorgung gewährleistet. Zudem ist das Naturmaterial klimafreundlich, da es beim Verbrennen lediglich die vorher während des Wachstums gespeicherte...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Das rechnet sich: Mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude wird Sanieren jetzt noch attraktiver. Foto: djd/Qualitätsgedämmt/Getty Images/Andrey Popov
2 Bilder

Mit der neuen Bundesförderung wird Energieeffizienz im Eigenheim belohnt
Sanieren für kluge Rechner

(djd). In weniger als 20 Jahren soll der Gebäudebestand in Deutschland rechnerisch klimaneutral sein. Um die Klimaziele erreichen zu können, muss intensiver saniert werden als noch in den vergangenen Jahren. Der Staat hat dafür Anreize geschaffen: Die neuen, seit 1. Juli 2021 gültigen Förderbedingungen machen das energetische Sanieren im Bestand so attraktiv wie kaum zuvor. Bisherige Programme sind nun in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) gebündelt. Einzelmaßnahmen wie eine...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Fliesen in Holzoptik bringen natürliche Schönheit ins Haus, zugleich ist ihre keramische Oberfläche der ideale Bodenbelag für die Fußbodenheizung. Foto: djd/Deutsche-Fliese.de/Steuler
6 Bilder

Klimafreundlich und energieeffizient: Fußbodenheizung und Fliese
Besser leben auf der Fliese

(djd). Die Fußbodenheizung ist das führende Heizsystem im Neubau – mehr als 60 Prozent der Bauherren entscheiden sich laut Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlung dafür. Und auch in der Altbaumodernisierung ersetzt man Radiatoren immer häufiger durch die Flächenheizung im Boden, schlanke Dünnschichtsysteme machen es möglich. Für die Beliebtheit des Systems gibt es eine Reihe von Gründen. So sorgt die Strahlungswärme auf der Fläche für ein behagliches Raumklima. Im Unterschied zur...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Damit der Bau eines neuen Hauses reibungslos gelingt, ist eine detaillierte Finanzierungsplanung unerlässlich. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund
3 Bilder

Vorsicht vor Finanzierungslücken beim Hausbau
Nebenkosten für das Eigenheim richtig einschätzen

(djd). Beim Bau eines eigenen Hauses geht es um viel Geld. Für viele Menschen ist dies die größte Einzelinvestition, die sie in ihrem Leben tätigen. Eine gründliche Finanzplanung ist daher wichtig, damit es nicht zu Finanzierungslücken kommt. Erik Stange, Pressesprecher des Bauherren-Schutzbundes e.V. (BSB), rät daher zu einem systematischen Vorgehen. „Hinterfragen Sie jede Kostenposition, vergleichen Sie Preise, verlassen Sie sich nicht auf Pauschalen“, lautet seine Empfehlung. Nur wenn alle...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Das modernisierte Eigenheim von Familie Neumann: Der Teich mit Holzummantelung, das imposante Dach und der gläserne Anbau mit der Glas-Faltwand verleihen ihm eine unverwechselbare Optik. Foto: djd/solarlux/Bettina Meckel
5 Bilder

Wie individuelle Planung und viel Glas einem Haus neue Eleganz verleihen können
Mehr Platz und mehr Licht

(djd). Nicht jeder, der von einem Eigenheim für die Familie träumt, möchte neu bauen. Schließlich ist dies mit viel Aufwand verbunden und braucht vor allem seine Zeit. So erging es auch Familie Neumann aus dem niedersächsischen Lingen. Die Suche nach dem passenden Grundstück und die Bauabwicklung wollten sich das Ehepaar mit zwei kleinen Kindern ersparen. Stattdessen entschieden sich die Neumanns für ein vorhandenes Einfamilienhaus aus dem Jahr 2000, das sie mit cleveren Ideen zu ihrem...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit dem ersten Kind wächst bei vielen der Wunsch, ein Eigenheim zu kaufen oder zu bauen. Der Bezug von Elterngeld muss kein Ausschlusskriterium für eine Baufinanzierung sein. Foto: djd/Dr. Klein Privatkunden
2 Bilder

Eine Immobilie kaufen in der Elternzeit?

(djd). Mehr Platz für die Familie und ein Garten zum Spielen. Spätestens wenn ein Kind dazukommt, sehnen sich viele junge Paare nach den eigenen vier Wänden. Nicht selten wird das Wunschgrundstück oder die passende Immobilie während der Elternzeit gefunden. Doch ist dann eine Baufinanzierung überhaupt möglich? Ob Elterngeld ein Ausschlusskriterium ist oder als Gehalt anerkannt wird, hängt von der jeweiligen Bank ab. Baufinanzierung gut vorbereitenDas Elterngeld wird häufig von Banken als...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Sonnige Aussichten: Mit einer Photovoltaikanlage lassen sich dauerhaft die Stromkosten senken. Wichtige Faktoren für den Ertrag sind die Dachgröße und -ausrichtung. Foto: djd/E.ON/Getty Images/AndreasWeber
2 Bilder

Das ist bei der Planung einer Solaranlage zu beachten
Für Photovoltaik ist fast überall Platz

(djd). Ein Spaziergang durch das eigene Wohngebiet zeigt es auf den ersten Blick: Der Anteil der Häuser mit einem Solarkraftwerk auf dem Dach, ob neu gebaut oder frisch modernisiert, nimmt kontinuierlich zu. Zwei von drei Hausbesitzern wollen mit Photovoltaik (PV) ihre Stromkosten senken, mehr als die Hälfte (56 Prozent) sieht die Investition in erneuerbare Energien zudem als persönlichen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Civey-Umfrage unter mehreren...

  • Bretten
  • 04.10.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit dem Umstieg auf ein effizientes Heizsystem ist es möglich, Ressourcen zu sparen und umweltgerechter zu wohnen. Zudem fördert der Staat den Wechsel mit bis zu 50 Prozent der Kosten.
6 Bilder

Heizen mit erneuerbarer Energie: Jetzt lohnt eine neue Anlage
Einfacher Online-Check für effiziente Heizungsanlagen

(djd). Laut Bundesumweltamt handelt es sich bei 80 Prozent der Gebäude in Deutschland um Ein- oder Zweifamilienhäuser, die mehrheitlich 1979 oder früher erbaut wurden. Entsprechend alt, überholt und umweltschädliches Kohlendioxid ausstoßend sind deren Heizsysteme. Für die Besitzer eines Eigenheims wird es jetzt noch leichter und kostengünstiger, Abschied von der alten Heizanlage zu nehmen. Auf Dauer niedrige Betriebskosten und das gute Gewissen, die Umwelt zu schonen, sind dabei inklusive. Für...

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz verteuern das Bauen. Verbraucherschützer fordern daher ein Bauklimageld, das Bauherren und Modernisierer motiviert, einen möglichst guten Energiestandard anzustreben.
2 Bilder

Verteuerung für energieeffizientes Bauen und Modernisieren abfedern
Verbraucherschützer fordern Bauklimageld

(djd). Die Kosten für den Bau von Eigenheimen steigen. Neben den Preisen für Grund und Boden sind dafür auch die höheren Aufwendungen für energieeffizientes und klimafreundliches Bauen und Modernisieren verantwortlich. Die Verbraucherschützer des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) sehen darin einen Hemmschuh auf dem Weg zu einem klimaneutralen Gebäudebestand. Er wird eine entscheidende Rolle in den wohnungs- und klimapolitischen Zielen jeder künftigen Bundesregierung spielen - energieeffizienter...

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit einer NIBE Wärmepumpe erfüllt ein Haus die Anforderungen an den Standard EH 55 EE und profitiert von der Neuregelung der Effizienzhausförderung.
4 Bilder

Staatlich gefördert und klimaschonend
Effizienzhäuser sind „in“

(akz-o) Wer überlegt, sein Eigenheim auf einen modernen Energiestandard zu bringen oder gleich ein neues, energiesparendes Haus zu bauen, der darf sich seit dem 1. Juli 2021 über lohnende Unterstützung freuen. Mit der Neuregelung für den Bau sogenannter Effizienzhäuser winken attraktive Fördermöglichkeiten vom Staat. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) übernimmt dabei einen wesentlichen Anteil der Investitionen, die für den besseren Baustandard erforderlich sind. Der...

  • Bretten
  • 04.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Mit einem Alarmsystem ist das Zuhause jederzeit gut geschützt. Foto: djd/REHAU
4 Bilder

So schützen Hausbesitzer ihr Heim vor Angriffen von außen
Das Alarmsystem ins Smarthome integrieren

(djd). Für die Familie ist das Zuhause der wichtigste Rückzugsort. Hier wachsen die Kinder auf, hier umgibt die Bewohner das Gefühl von Heimat, Geborgenheit und Schutz. Daher sollte auch das Haus selbst gut gegen Einbrecher gesichert sein. Dafür sind Alarmsysteme mit smarten Fenstersensoren eine zuverlässige Möglichkeit. Moderne Lösungen lassen sich so individuell konfigurieren, wie es zum Familienleben passt. Und sie sind in den meisten Fällen dezent ins Gebäude integrierbar, sodass sie im...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Eine aktuelle Umfrage zeigt: Je jünger Immobilienkäufer sind, desto stärker sind sie beim Eigenkapital auf Unterstützung von Angehörigen angewiesen. Foto: djd-k/Dr. Klein Privatkunden
3 Bilder

Mit diesen Tipps lässt sich der Traum vom Eigenheim schon früh verwirklichen
Mehr Eigenkapital für junge Immobilienkäufer

(djd-k). Mehr Platz für die Kinder, ein großer Garten, neue Freiheiten: Besonders für Familien ist das Leben in den eigenen vier Wänden attraktiv. Der Kauf eines Eigenheims erfolgt daher überwiegend in jungen Jahren. Aber wie ist das bei den hohen und stetig steigenden Immobilienpreisen finanziell zu schaffen? Vor allem das vorhandene Eigenkapital spielt dabei eine entscheidende Rolle. Zusätzliches Eigenkapital aus der Familie Doch gerade jüngere Menschen verfügen selbst meist nicht über...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Frisch herausgeputzt: Mit zahlreichen Farben, Strukturen und Möglichkeiten der Oberflächengestaltung verleihen Putze jeder Fassade einen individuellen Look. Foto: djd/VDPM/putzpoesie
4 Bilder

Mit Putz erhalten Fassaden eine individuelle und charaktervolle Optik
Ein neues Kleid fürs Eigenheim

(djd). Chic und robust zugleich: Die Fassade ist verantwortlich für den buchstäblich ersten Eindruck, den ein Gebäude macht. Gleichzeitig soll die Außenhaut die Bausubstanz wirksam und dauerhaft vor den Einflüssen der Witterung schützen. Zu den Klassikern, die immer modern bleiben, gehören verputzte Oberflächen. Mit unterschiedlichen Farben, Strukturen und Verarbeitungstechniken ist es möglich, jedem Eigenheim einen individuellen und dekorativen Look zu verleihen, im Neubau ebenso wie bei der...

  • Bretten
  • 08.06.21
Bauen & WohnenAnzeige
Putz oder Tapete? Bei Glattvlies sieht man kaum einen Unterschied. Allerdings ist die Tapete deutlich robuster und flexibler als die "nackte" Wand. Foto: djd/Erfurt Tapeten
3 Bilder

Direkt streichen geht schneller, aber auf der Langstrecke siegt oft die Tapete
Schutz für den Putz

(djd). Putz, Farbe und nichts dazwischen: In den vergangenen Jahren wurde bei Neubauten und Renovierungen auf die Tapete immer öfter verzichtet. Strukturierte oder gemusterte Wandverkleidungen gelten bei vielen als altmodisch, glatte Wände passen oft besser in den modernen Wohnstil. Doch das Streichen auf den nackten Putz hat auch Nachteile: Ungeschützt ist die Wand dann sehr empfindlich. Spielende Kinder, der Staubsauger oder ein umfallender Stuhl können schnell Macken, Streifen oder...

  • Bretten
  • 08.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.