Integration

Beiträge zum Thema Integration

Freizeit & Kultur
Eisingen - zwischen Wald und Reben.
2 Bilder

Dehoim in Eisingen
Vom Winzerdorf zur modernen Wohngemeinde

EISINGEN (ch) Wenn die Rückschlüsse, die der Eisinger Heimatforscher Hermann Schönleber 2010 aus der neueren Forschung gezogen hat, zutreffen, dann dürfte Eisingen im Jahr 2030 Jubiläum feiern. Denn dann wären 1200 Jahre vergangen seit seiner ersten, um das Jahr 830 vermuteten urkundlichen Erwähnung als „Ysingen“, möglicherweise nach einem fränkischen Ortsgründer namens Yso. Leiden und Rebellieren Mehrmals wechselten sich geistliche und weltliche Dorfbesitzer ab, bis der Ort 1507 ganz ins...

  • Region
  • 28.08.19
Soziales & Bildung
Viktor Freer, Fachbereich Arbeit beim Caritasverband Bruchsal
2 Bilder

Europawahl am 26. Mai: Caritas-Mitarbeiter Viktor Freer unterstützt mit Hilfe der EU Langzeitarbeitslose

Am 26. Mai wird das europäische Parlament neu gewählt. Wir haben Menschen in der Region gefragt: „Was haben wir von Europa?“ BRUCHSAL (ch) Am 26. Mai wird das europäische Parlament neu gewählt. Wir haben Menschen in der Region gefragt: „Was haben wir von Europa?“ Heute: Viktor Freer, Fachbereich Arbeit beim Caritasverband Bruchsal. Europa hilft Langzeitarbeitslosen Das vom Caritasverband Bruchsal durchgeführte Projekt „Selbst eine Lebensperspektive finden“, abgekürzt SELFplus, wird...

  • Region
  • 25.04.19
Freizeit & Kultur
Es muss auch wieder Frühling werden: Kieselbronn von Nordwesten gesehen.
6 Bilder

Dehoim in Kieselbronn: Goldschmiedsbäuerle und menschliche Dorfbewohner

Dem Wandel vom Bauerndorf zur Pendlergemeinde verdankt Kieselbronn einen Teil seines Wohlstands. KIESELBRONN (ch) Im Jahr 1100 als „Cussilbrunnin“, vermutlich nach einem fränkischen Ortsgründer namens Cusillo und seinem Brunnen erstmals urkundlich erwähnt, gelangte Kieselbronn kurze Zeit später teilweise unter die Oberhoheit des Zisterzienserklosters Maulbronn. Dieses wurde 1504 von Württemberg erobert. Andere Teile des Orts gehörten wechselnden Adelsfamilien, darunter den Freiherren Göler...

  • Region
  • 06.02.19
Freizeit & Kultur

30 Jahre Heimatmuseum Untergrombach: Viel Anerkennung zur Geburtstagsfeier

Als sich am Sonntag, 7. Oktober 2018, auf den Tag genau 30 Jahre nach Eröffnung des Heimatmuseums, die Mitglieder des Heimatvereins Untergrombach im Pfarrzentrum trafen, feierten sie den Geburtstag des Museums. BRUCHSAL-UNTERGROMBACH (mal) Als sich am Sonntag, 7. Oktober 2018, auf den Tag genau 30 Jahre nach Eröffnung des Heimatmuseums, die Mitglieder des Heimatvereins Untergrombach im Pfarrzentrum trafen, feierten sie den Geburtstag des Museums. Schon beim Sektempfang begegneten sich...

  • Region
  • 29.10.18
Soziales & Bildung
Schwimmkurse für geflüchtete Kinder und Jugendliche planen (von links) Franziska Ott (Wasserfreunde Mühlacker), Isabel Hansen, Integrationsbeauftragte des Enzkreises, Sabine Rabl, Flüchtlingsbeauftragte der Stadt Mühlacker, und Anna-Lena Salem Matern, Teamleiterin Migration beim Verein miteinanderleben.

Schwimmkurse als Integrations-Maßnahme

Der Enzkreis vergibt Fördermittel für ehrenamtliche Integrations-Maßnahmen – Schwimmkurse als „Herzensprojekt“ steht in den Startlöchern. Mühlacker (enz) In Zusammenarbeit mit den „Wasserfreunden 1920 e.V.“ sollen im Hallenbad in Mühlacker ab Herbst Schwimmkurse für Mädchen und männliche Jugendliche angeboten werden. Die Kurse richten sich an junge Menschen, die als Kinder und Jugendliche nach Deutschland gekommen sind und aufgrund ihres Alters oder kultureller Vorbehalte der Eltern noch nicht...

  • Region
  • 18.09.18
Soziales & Bildung

Vernetzungstreffen Integration zur Gestaltung von Lebendigen Kraichgauorten

Am 11. September kamen die Integrationsbeauftragten der LEADER-Kommunen und weitere Engagierte in der Gustav-Wolf-Galerie in Östringen zusammen, um sich über die Fördermöglichkeiten aus dem LEADER für Integrationsprojekte zu informieren und dabei auch über die Grenzen der Landkreise hinweg zu vernetzen. Dabei wurde deutlich, dass vielfach die gleichen wichtigen Fragen im Bereich der Mobilität im Ländlichen Raum, der Unterbringung und der Unterstützung bei der Qualifizierung von Zugewanderten im...

  • Region
  • 15.09.17
Soziales & Bildung
Landrat Christoph Schnaudigel mit den Preisträgerinnen und Preisträgern im Foyer der Waldseehalle Forst.

Landkreis Karlsruhe: Kreisintegrationspreis zum dritten Mal vergeben

Landrat Christoph Schnaudigel zeichnet vorbildliche Aktivitäten und Leistungen im Bereich Integrationsarbeit mit dem Kreisintegrationspreis aus. Dieser wurde bereits zum dritten  Mal vergeben. Kreis Karlsruhe. Zum dritten Mal zeichnete Landrat Christoph Schnaudigel Aktivitäten und Leistungen aus, die bei der Integrationsarbeit von Menschen mit Migrationshintergrund vorbildlich sind. Im Rahmen der Kreistagssitzung vom 20. Juli 2017, die in der Waldseehalle in Forst stattfand, würdigte er die...

  • Bretten
  • 30.07.17
Freizeit & Kultur
Treffen der ehrenamtlichen und professionellen Flüchtlingsbetreuer: (von links) Alt-Bürgermeister Karl-Heinz Hauser, AK-Mitglied Helene Edin, Pfarrerin Ulrike Trautz, Einrichtungsleiter Frank Kalenda sowie die Ehrenamtlichen Tatjana Mohr und Anja Bauer.

Von Wanderung bis Talentförderung: Arbeitskreis organisiert die Integration von Flüchtlingen auf dem Land

(gh) Seit September 2015 gibt es in Kürnbach den Arbeitskreis „Flüchtlinge unter uns“, kurz FUU. Darin treffen sich engagierte Bürger, denen die Gemeinschaft im Ort wichtig ist und die sich deshalb auch um die Aufnahme geflüchteter Menschen kümmern. Als in Kürnbach eine Einrichtung für „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ in der ehemaligen Musikakademie eröffnet wurde, stellte sich dem Arbeitskreis eine neue Aufgabe. Fast 50 junge Männer aus Afghanistan, Irak, Syrien und afrikanischen...

  • Region
  • 08.06.17
Soziales & Bildung
1.500 Euro für die Stadtranderholung der AWO Bretten: (von links) AWO-Freizeitleiterin Angelika Peter, AWO-Ortsvorsitzender Holger Müller sowie die Lions Jürgen Bischoff, Thomas Lindemann und Volker Duscha.

Lions spenden für AWO-Ferienprogramm

Erneut hat der Lions Club Bretten-Stromberg 1.500 Euro für die Stadtranderholung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bretten gespendet. (pm) Die AWO Bretten veranstaltet seit vielen Jahren ihre beliebte Stadtranderholung für Kinder unter der Regie von Angelika Peter. Auf dem Gelände der Naturfreunde im Burgwäldle zwischen Bretten und Ruit direkt am Wald und von Wiesen umgeben bieten sich viele Möglichkeiten, den Tag in der Natur zu verbringen. Zelte bieten genügend Platz, um auch bei unbeständigerem...

  • Bretten
  • 29.05.17
Soziales & Bildung
Geringer Anteil Baden-Württembergs am Kirchenasyl.

Geringer Anteil Baden-Württembergs am Kirchenasyl

Beim Kirchenasyl in Deutschland hat Baden-Württemberg einen unterdurchschnittlichen Anteil. 2016 sei in elf Fällen Kirchenasyl gewährt worden, im laufenden Jahr seien es vier Fälle, berichtete das Innenministerium auf eine Anfrage der CDU-Fraktion unter Berufung auf Kirchenzahlen. Stuttgart (dpa/lsw) Beim Kirchenasyl in Deutschland hat Baden-Württemberg einen unterdurchschnittlichen Anteil. 2016 sei in elf Fällen Kirchenasyl gewährt worden, im laufenden Jahr seien es vier Fälle, berichtete das...

  • Bretten
  • 25.05.17
Politik & Wirtschaft
Im Kreistag wurde über die aktuelle Situation von Flüchtlingen im Landkreis Karlsruhe gesprochen.

Landkreis Karlsruhe: 58 Millionen Euro landesweit für Integrationsmanagment

Im Kreistag wurde die Situation der Asylbewerber im Landkreis Karlsruhe dargelegt. Der Kreistag begrüßte das Angebot des Landkreises, das Integrationsmanagement zu übernehmen. Das vom Land zugesagte für die Erstattung der Unterbringungskosten ist bislang jedoch noch nicht eingegangen. Landkreis Karlsruhe (pm) Bis Mitte letzten Jahres stand die Schaffung von Gemeinschaftsunterkünften für immer mehr neu angekommene Flüchtlinge ganz oben auf der Agenda des Landkreises Karlsruhe....

  • Bretten
  • 20.05.17
Soziales & Bildung
Der Kalender mit Bildern von Sajad Roma ist ab sofort bei der Brettener Woche erhältlich.

Hoffnung auf ein friedliches Leben

Landkreis (hk) Wenn das Leben vor eigenen Augen mit Willkür zerstört, in Asche und Schutt gelegt wird und sich pure Hilflosigkeit ausbreitet, woher schöpft man die Kraft und den Willen, um zu zeigen, dass man noch nicht aufgegeben hat? Sajad Romas Leidensgeschichte, die von Flucht und Zerstörung geprägt ist, beginnt auf diese Weise. In Bagdad im Irak hat Roma ein Leben geführt, für das er hart gearbeitet hat: Ein Universitätsabschluss im Bereich Journalismus ebnete ihm den Weg für eine Stelle...

  • Bretten
  • 23.11.16
Soziales & Bildung
Der 1. Platz in der Kategorie Alltagshelden ging an den DAF - Internationalen Freundeskreis Bretten: (von links) Yesim Karadag (2. Vorsitzende), Dr. Karl Strobel (1. Vorsitzender), Martin Wolff (Oberbürgermeister Bretten), Gerhard Junge-Lampart (Vorstandsmitglied) und Norbert Grießhaber (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Kraichgau).
2 Bilder

Bürgerpreis 2016 für "Vorbildliches freiwilliges Engagement" verliehen

Gemeinsam mit den Kommunen und Bundestagsabgeordneten der Region hat die Sparkasse Kraichgau den mit insgesamt 4.500 Euro dotierten Bürgerpreis für vorbildliches freiwilliges Engagement verliehen. Aus insgesamt 29 Bewerbungen und Vorschlägen hat die Jury des Bürgerpreises der Initiative „für mich. für uns. für alle.“ die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt, die am 28. Oktober im Rahmen einer Feierstunde in der historischen „Oberen Mühle“ in Bad Schönborn-Mingolsheim geehrt wurden....

  • Bretten
  • 03.11.16
Politik & Wirtschaft

Flüchtlingsrat gegen Flüchtlings-Umsiedlung nach Quote

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hat sich gegen eine Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge ausgesprochen. Bad Herrenalb (dpa/lsw) - Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hat sich gegen eine Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge ausgesprochen. "Einfach starr nach Quote Flüchtlinge gleichmäßig im Land verteilen, mag rein rechnerisch gerecht sein, aber es ist nicht unbedingt ein guter Start in ein selbstbestimmtes Leben", sagte die Vorsitzende Angelika von Loeper der Deutschen...

  • Bretten
  • 23.09.16
Politik & Wirtschaft
Ab Herbst könnte die Flüchtlingssituation im Landkreis Karlsruhe wieder angespannter werden.

Flüchtlingssituation im Landkreis

Die Flüchtlingssituation hat sich im Landkreis Karlsruhe in den Monaten Mai und Juni deutlich entspannt. Ab Herbst muss jedoch laut Landrat Christoph Schnaudigel wieder mit neuen Zuweisungen gerechnet werden. Zudem stellt sich die Frage der Anschlußunterbringung. Landkreis Karlsruhe (pm/swiz) Wie sich die Flüchtlingssituation und die Zuweisung von Asylbewerbern in die Landkreise weiter entwickeln wird, ist eine Frage, die derzeit weder der Bund noch das Land beantworten können. Fakt ist,...

  • Bretten
  • 24.06.16
Soziales & Bildung
Integration steht ganz oben auf den Fahnen des Bürgerpreises.

Bürgerpreis: Aus Fremden Freunde machen

Bürgerpreis für ehrenamtliches Engagement: „Deutschland 2016 – Integration gemeinsam leben“. Bruchsal (pm) Sie lesen mit ihnen Geschichten, zeigen ihnen Sehenswürdigkeiten und wichtige Orte der Innenstadt; sie spielen und lachen mit kleinen Kindern und kicken mit Jungs im Fußballverein. Vielfältig sind die Angebote, vielfältig sind die Ideen. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Es sind Initiativen, um Flüchtlinge in ihrer neuen Heimat zu integrieren. Oder anders gesagt: Es sind Menschen,...

  • Bretten
  • 07.06.16
Soziales & Bildung
Der Deutsche Bürgerpreis 2016 steht ganz im Zeichen der Integration.

Bürgerpreis für Integration

Integration ist einer der wichtigsten Schlüssel, um Vorurteile abzubauen und ein friedliches Miteinander in der Gesellschaft zu erreichen. Der Deutsche Bürgerpreis 2016 steht daher ganz im Zeichen der Integration. Kraichgau (cris) Die Flüchtlingskrise und ihre Folgen. Kaum ein anderes Thema hat die Gesellschaft in den vergangenen Monaten so bewegt. Für Hunderttausende Menschen ist Deutschland dadurch zu einer neuen Heimat geworden, fernab von Krieg, Leid und Terror. Allerdings auch fernab...

  • Bretten
  • 19.04.16
Politik & Wirtschaft
In Sinsheim informierte das Wirtschaftsforum für Unternehmen der Region  darüber, was Firmen bei der Beschäftigung von Flüchtlingen beachten müssen.

Flüchtlinge beschäftigen - Wie geht das?

In Sinsheim informierte das Wirtschaftsforum für Unternehmen der Region darüber, was Firmen bei der Beschäftigung von Flüchtlingen beachten müssen Sinsheim (pm) Die Flüchtlingskrise stellt ganz Deutschland vor große Herausforderungen. Vieles ist unklar und gerade in der Wirtschaft sind viele Unternehmen noch unsicher, was sie an gesetzlichen Regularien beachten müssen, wenn sie sich mit dem Gedanken tragen, Flüchtlinge zu beschäftigen. Antworten auf diese Fragen hat jetzt das Sinsheimer...

  • Region
  • 14.04.16
Politik & Wirtschaft
Integrationsräte sind ein Puzzleteil der erfolgreichen Eingliederung von Zuwanderern in die Gesellschaft.

Vermittler für die Integration

Der Integrationsbeirat soll den Gemeinderat als Mittler zwischen Politik und zugewanderten Bürgern beraten. In Sinsheim hat sich der Integrationsbeirat jetzt über Möglichkeiten zur erfolgreichen Gestaltung seiner Arbeit informiert. Sinsheim (cris) Integrationsräte sind gerade in Zeiten der Flüchtlingskrise zu einer immer wichtigeren Einrichtung in Städten und Kommunen geworden. Sie sind als Mittler zwischen den politisch Verantwortlichen und den zugewanderten Bürgerinnen und Bürgern gedacht...

  • Bretten
  • 07.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.