Hallo Herr Bürgermeister Nöltner, wann bekommen wir in Bauerbach ein warmes Mittagessen?

So oder ähnlich sahen die Menuwünsche der Bauerbacher Kinder an Bürgermeister Nöltner aus.
Mit dieser Fragestellung haben sich die Grundschüler der Kernzeitbetreuung aus Bauerbach mit einem Brief an Bürgermeister Nöltner gewandt. Seit diesem Schuljahr haben die Grundschüler auch nach der Schule die Möglichkeit, das Angebot der Kernzeitbetreuung durch die Stadt Bretten zu nutzen. An Spitzentagen sitzen bis zu 18 Grundschüler bei Frau Laurenz, der Betreuungskraft, im Kernzeitzimmer im Schulgebäude. Das Angebot wird von vielen Eltern dankend angenommen, fast die Hälfte der 46 Grundschüler geht gerne in die Kernzeitbetreuung. „Mama, ich freue mich auf morgen, da ist wieder Kernzeit!“ diesen Satz hören die Eltern immer öfter und sind dankbar, dass Frau Laurenz sich so liebevoll mit den Kindern beschäftigt und mit tollen Ideen die Kinder immer wieder aufs Neue begeistert.
„Mit dieser großen Akzeptanz und Annahme des Angebots hatte im Rathaus keiner gerechnet“, so Sigrun Pohnke, Vorsitzende des Fördervereins. „Wir vom Förderverein freuen uns, dass wir den Bedarf der Eltern richtig eingeschätzt haben.“

Nun warten die Grundschüler noch darauf, dass es um 13 Uhr statt Mittagessen aus der mitgebrachten Vesperdose auch in Bauerbach die Möglichkeit zu einer warmen Mahlzeit gibt. Erst stand die Sorge im Raum, dass es mit den hygienischen Vorschriften schwierig sein würde. „Jedoch haben wir in Bauerbach durch das Landratsamt grünes Licht bekommen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten und die Hygieneschulung steht von Seiten des Landratsamts nichts mehr im Weg.“ Frau Steinbach, kommissarische Grundschulleitung, ist das Angebot eines warmen Mittagessens ebenfalls eine Herzensangelegenheit. Sie wünscht sich, dass vorher der Raum, in dem das warme Mittagessen angeboten wird, noch gestrichen wird und Tische und Stühle angeschafft werden.

Nun freuen wir uns in Bauerbach gemeinsam mit den Grundschülern, dass von der Stadt die Rückmeldung kam, dass geplant ist, nach den Weihnachtsferien „ab Januar 2019 auch warmes Mittagessen für Euch Grundschüler anzubieten“.

Der Förderverein der Grundschule Bauerbach bedankt sich auch bei Frau Halgato vom Gemeinderat, die den Wunsch nach einem warmen Mittagessen tatkräftig unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.