Anzeige

Den Grenzwert um das Zwölffache unterschritten

Hochwertiger Kalkfeinputz gibt kaum Emissionen ab und gehört zu den gesundheitlich unproblematischsten Baustoffen überhaupt. Foto: Heck Wall Systems
7Bilder
  • Hochwertiger Kalkfeinputz gibt kaum Emissionen ab und gehört zu den gesundheitlich unproblematischsten Baustoffen überhaupt. Foto: Heck Wall Systems
  • hochgeladen von Kraichgau News Ratgeber

Kalkfeinputz ist ein Muster an Wohngesundheit

(pr-jaeger) Bei der Entscheidung für einen bestimmten Baustoff im Innenbereich spielt die schadstoffarme Zusammensetzung für immer mehr Menschen die Hauptrolle. Denn niemand holt sich gerne einen bedenklichen Chemiecocktail ins Haus. Als besonders wohngesund erweisen sich Kalkfeinputze. Sie sollten ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen wie Kalkstein, Marmor, Quarz oder Sand bestehen und bei der Verarbeitung keine Lösungsmittel, Weichmacher oder Konservierungsstoffe zum Einsatz kommen. Kalkfeinputze sind zudem von Natur aus alkalisch und damit stark schimmelhemmend.
Ein hochwertiger Kalkfeinputz gibt kaum Emissionen in den Raum ab und gehört so zu den gesundheitlich unproblematischsten Baustoffen überhaupt. „Der Rajasil-Innenputz unterschreitet die Grenzwerte des RAL-Umweltzeichens für unbedenkliche Raumnutzung um das Zwölffache und wurde bereits mit dem Blauen Engel ausgezeichnet“, so Heiko Faltenbacher Heck Wall Systems. Das Material ist von Natur aus alkalisch, wirkt desinfizierend und schützt vor Schimmel-, Algen- oder Pilzbefall. Zudem verfügt Kalkfeinputz über eine sehr gute Diffusionsfähigkeit. Überschüssige Luftfeuchtigkeit wird aufgenommen und später wieder in den Raum abgegeben. So wird dem Schimmel der Nährboden auf natürliche Art entzogen. Der Putz hält den Nässeanteil immer im Gleichgewicht. Deshalb eignet er sich auch für den Einsatz in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie Bäder und Küchen. Kalkfeinputz nimmt sogar Gerüche auf und kann sich ohne Dispersionsanstrich nicht statisch aufladen, bleibt also länger sauber. Daher empfiehlt sich für die Farbgestaltung die Verwendung einer atmungsaktiven Silikat-Innenfarbe, die den positiven Effekt des Kalkfeinputzes auf das Raumklima bewahrt.
Kalkfeinputz an den Innenwänden schont besonders anfällige und gefährdete Menschen wie Allergiker und Kinder. In punkto Brandschutz bietet Kalkfeinputz mit der Baustoffklasse A (nicht brennbar) die höchste Sicherheitsstufe. Mehr Informationen unter www.walls-systems.com.

Autor:

Kraichgau News Ratgeber aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen