Vier Verletzte bei Unfall auf A 5

Weil ein 85-jähriger Pkw-Lenker das Stauende auf der A 5 kurz nach der Anschlussstelle Kronau übersehen hat, kam es zu einem schweren Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Die Folge waren eine schwerverletzte und drei leichtverletzte Personen.

Kronau (ots) - Eine Schwer- sowie drei Leichtverletzte und 80.000 Euro Sachschaden waren am gestrigen Dienstagmittag, 12. April, die schlimmen Folgen eines Auffahrunfalls mit vier Fahrzeugen auf der A 5 nahe Kronau.

Stauende übersehen

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 85 Jahre alter Pkw-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Süden und übersah etwa 500 Meter nach der Anschlussstelle Kronau das Ende eines Staus. Zunächst wich der Fahrer auf den mittleren Fahrstreifen aus, konnte dort aber die Kollision mit dem Mercedes-Kombi einer 34-jährigen Frau nicht mehr verhindern und fuhr auf deren Auto auf.

Autoreifen in Heckscheibe geschleudert

An dem Kombi wurde ein Hinterrad abgerissen, das dann in die Heckscheibe eines davor bremsenden BMW geschleudert wurde. Unterdessen krachte der Opel Zafira des 85-Jährigen noch gegen einen VW Touran. Der 85- jährige mutmaßliche Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Seine Beifahrerin wurde indessen schwer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Autobahn voll gesperrt

Die beiden anderen Fahrzeuglenker im Alter von 34 und 59 Jahren kamen mit leichteren Blessuren ebenfalls in ein Krankenhaus. Die Autobahn war zunächst voll gesperrt, was zu einem Stau von bis zu acht Kilometern Länge führte. Nach Räumung der Unfallstelle, war die komplette Richtungsfahrbahn nach Süden ab 14.35 Uhr wieder frei. Drei Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei insgesamt 80.000 Euro.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen