„Eine runde Sache“ in der Scheune

Nicht vor einem vollen Haus, aber vor einer fast vollen Scheune lasen Uwe Jung und Ulla Grall in Kraichtal-Menzingen. Bianca Heidelberg hatte die beiden Autoren zu einer Lesung in ihre Scheune eingeladen. Bianca Heidelberg und Uwe Jung lernten sich vergangenes Jahr bei der Verleihung des Mannheimer Literaturpreises kennen, wo Heidelberg den zweiten und Jung den ersten Platz belegte. Uwe Jung und Ulla Grall, die 2013 die rheinhessische Autorengruppe „Landschreiber“ gründeten, lasen abwechselnd Kurzgeschichten vor, die das Publikum immer wieder zum Schmunzeln brachten. Uwe Jung erzählte in „Eine Runde Rundes“, wie weit die Ablehnung allen Rundes gehen kann und wie am Ende doch noch eine „runde Sache“ daraus wird. In „Die Dame in Schwarz“ von Ulla Grall erzählte die Autorin sehr bildhaft, wie uns Äußerlichkeiten zu bestimmten Schlussfolgerungen führen. Grall beendete die Lesung mit einigen ihrer „Ungereimtheiten“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.