Kinoprogramm in der Kinostar Filmwelt Bretten vom 2. bis zum 8. Februar

Schwanensee - Der Ballett-Klassiker feierte seine Uraufführung im berühmten Moskauer Bolschoi-Theater.
4Bilder
  • Schwanensee - Der Ballett-Klassiker feierte seine Uraufführung im berühmten Moskauer Bolschoi-Theater.
  • Foto: Royal Opera House
  • hochgeladen von Kraichgau News

Diese Woche neu im Kino: Ein Vater ist mit dem Verlobten seiner Tochter nicht einverstanden, die Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Straßenmusiker und einem Kater, ein Junge, der sein Lachen verkauft und die Nobelpreisträgerin Marie Curie löst einen Skandal aus und muss um ihre Karriere bangen.

Live-Aufzeichnung von "Schwanensee" aus dem Bolschoi-Theater

Bei Mondschein am Ufer eines geheimnisvollen Sees trifft Prinz Siegfried die verzauberte Schwanenfrau Odette. Vollkommen betört von ihrer Schönheit schwört er ihr seine Treue. Viel zu spät bemerkt er, dass das Schicksal ganz andere Pläne mit ihm hat. Das Ballett von ultimativer Schönheit, mit einer Partitur von unvergleichlicher Perfektion, wurde 1877 am Bolschoi geboren. In der Doppelrolle des weißen Schwans Odette und ihrer Rivalin dem schwarzen Schwan Odile, verströmt die Primaballerina Swetlana Sacharowa die Verletzlichkeit und List durch eine erstklassige technische Meisterleistung. Daneben der kraftvolle und emotionale Siegfried, Denis Rodkin. Untermalt von atemberaubenden Szenen mit dem Ensemble des Bolschoi ist dies ein klassisches Ballett vom Allerfeinsten.

kraichgau.news verlost hier 3x2 Karten für die Kino-Übertragung von "Schwanensee" am 5. Februar 2017 um 16 Uhr.

Why Him? (FSK12)

Der überfürsorgliche Vater Ned (Bryan Cranston) will in den Ferien seine Tochter Stephanie (Zoey Deutch) am College besuchen, gemeinsam mit Ehefrau Barb (Megan Mullally) und ihrem 15-jährigen Sohn Scotty (Griffin Gluck). Was wie ein vergnüglicher Trip beginnt, wird für Ned schnell zum Albtraum, als er den gutmütigen, aber sehr verschrobenen reichen Freund seiner Tochter kennenlernt: Laird (James Franco). Ned, der sich als Geschäftsmann aus einer Kleinstadt in Lairds glamouröser, schnelllebiger Welt nicht besonders zu Hause fühlt, kann mit dem hippen Typ so gar nichts anfangen und nimmt sich vor, seine Tochter um jeden Preis vor dem zu bewahren, was in seinen Augen der größte Fehler ihres Lebens wird: die Hochzeit. Laird wiederum versucht, seinen potentiellen Schwiegervater mit allen Mitteln zu beeindrucken.

Bob, der Streuner (FSK 12)

James (Luke Treadaway) ist ein Ex-Junkie auf Entzug und hält sich mit seinem mageren Einkommen, das er als Straßenmusiker verdient, gerade so über Wasser. Er wohnt in einer kleinen Sozialwohnung im Londoner Stadtteil Hackney, die ihm die engagierte Betreuerin Val (Joanne Froggatt) vermittelte. Eines Tages findet James einen völlig abgemagerten und verletzten Kater vor seiner Tür und obwohl er knapp bei Kasse ist, beschließt James den kleinen Vierbeiner, der von der netten Nachbarin Betty (Ruta Gedmintas) den Namen Bob verpasst bekommen hat, bei sich aufzunehmen und aufzupäppeln. Als der Kater wieder fit ist, möchte James ihn eigentlich wieder in die Stadt entlassen, doch Bob hat darauf keinen Bock und bleibt lieber bei seinem neuen Herrchen. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt und bringt so das Leben von James gehörig durcheinander. Mensch und Kater werden mit der Zeit unzertrennliche Freunde und dank dem anhänglichen Fellknäuel findet James nach und nach wieder zurück ins Leben.

Timm Thaler (FSK 0)

Der Waisenjunge Timm Thaler (Arved Friese) war schon immer ein aufgeweckter und geselliger Zeitgenosse. Gerade wegen seines ansteckenden Lachens fliegen ihm die Sympathien seiner Mitmenschen regelrecht zu. Aus diesem Grunde hat es auch der ebenso skrupellose wie reiche Baron Lefuet (Justus von Dohnányi) darauf abgesehen: Timm bekommt die Garantie, dass er künftig jede Wette gewinnt, wenn er dem Baron sein Lachen verkauft. Der Junge kann dem verlockenden Angebot nicht widerstehen und glaubt zunächst, der Erfüllung all seiner sehnlichsten Wünsche damit einen großen Schritt näherzukommen. Doch ohne sein Lachen schwindet auch die Freude immer mehr aus seinem zunehmend einsamen Leben. Timms Freunde Kreschimir (Charly Hübner) und Ida (Jule Hermann) wollen dabei allerdings nicht tatenlos zusehen. Zusammen mit Timm schmieden sie einen Plan, um den Baron auszutricksen und Timms Lachen zurückzugewinnen.

Marie Curie (FSK 6)

1903 befindet sich die Wissenschaftlerin Marie Curie (Karolina Gruszka) auf dem vorläufigen Höhepunkt ihrer Laufbahn, als ihr gemeinsam mit ihrem Mann Pierre (Charles Berlin) der Nobelpreis für Physik verliehen wird. Doch nur wenig später wird ihr Leben auf den Kopf gestellt, als Pierre bei einem Unfall ums Leben kommt. Marie lässt sich davon nicht aus der Bahn werfen, setzt ihre Forschungen alleine fort und lehrt kurze Zeit später sogar an der renommierten Pariser Sorbonne. Und auch privat öffnet sie sich wieder, als sie den verheirateten Wissenschaftler Paul Langevin (Arieh Worthalter) kennenlernt und sich auf eine Affäre einlässt. Doch genau das löst einen Skandal aus: Gerade als ihr der zweite Nobelpreis zugesprochen werden soll, wird Marie Curie von der Pariser Presse als Ehebrecherin angeklagt und ihr Ruf heftig angegriffen. Sie muss auf bittere Weise erfahren, dass Kopf und Herz nicht immer miteinander vereinbar sind.

Spielzeiten

Donnerstag
15.15 „Vaiana“
15.30 & 17.45 „Timm Thaler“
15.45 „Wendy - Der Film“
17.45 „Plötzlich Papa!“
18.00 & 20.30 „Split“
20.00 „Bob, der Streuner“
20.15 „Why Him?“

Freitag
15.15 „Vaiana“
15.30 & 17.45 „Timm Thaler“
15.45 „Wendy - Der Film“
17.45 „Plötzlich Papa!“
18.00, 20.30 & 23.00 „Split“
20.00 „Bob, der Streuner“
20.15 „Why Him?“
22.15 „xXx: The Return of Xander Cage“ in Digital 3D
22.45 „Passengers“ in Digital 3D
23.00 Spar-Kino 4€: „Split“

Samstag
14.00 & 16.00 „Wendy - Der Film“
14.00 „Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott“
15.15 „Vaiana“
15.45 & 18.00 „Timm Thaler“
17.45 „Plötzlich Papa!“
18.00, 20.30 & 23.00 „Split“
20.00 „Bob, der Streuner“
20.15 „Why Him?“
22.15 „xXx: The Return of Xander Cage“ in Digital 3D
23.00 Sneak Preview – Überraschungsfilm

Sonntag
13.45 & 15.45 „Timm Thaler“
13.45 „Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott“
14.00 & 18.00 „Wendy - Der Film“
15.30 „Vaiana“
16.00 Bolschoi Ballett: „Schwanensee“
18.00 „Plötzlich Papa!“
20.00 „Bob, der Streuner“
20.15 „Why Him?“
20.30 „Split“

Montag
15.15 „Vaiana“
15.30 & 17.45 „Timm Thaler“
15.45 „Wendy - Der Film“
17.45 „Plötzlich Papa!“
18.00 & 20.30 „Split“
20.00 Programmkino: „Marie Curie“
20.15 „Why Him?“

Dienstag
15.15 „Vaiana“
15.30 & 17.45 „Timm Thaler“
15.45 „Wendy - Der Film“
17.45 „Why Him?“
18.00 & 20.15 „Split“
20.00 „Bob, der Streuner“
20.30 Englisches Programm: „Split“

Mittwoch
14.30 „Timm Thaler“
14.30 „Wendy - Der Film“
14.45 „Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott“
16.30 „Why Him?“
16.30 „Split“
16.45 „Bob, der Streuner“
20.30 Vorpremiere: „Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe“

Weitere Infos

Weitere Infos auf der Homepage der Kinostar Filmwelt Bretten.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen