Opernwerke zwischen Wiener Klassik und Romantik

Benefizkonzert mit der Philharmonie Baden-Baden des Rotary Club Bruchsal-Bretten Hilfevereins.
  • Benefizkonzert mit der Philharmonie Baden-Baden des Rotary Club Bruchsal-Bretten Hilfevereins.
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Benefizkonzert mit der Philharmonie Baden-Baden des Rotary Club Bruchsal-Bretten Hilfevereins. Der Erlös des Konzerts fließt einem Projekt der Sprachförderung in Bruchsal und Bretten zu. Der Karten-Vorverkauf läuft.

Bruchsal (tam) Schon Liszt stand einst mit ihnen auf der Bühne, ebenso Brahms, Caruso und Strawinsky, in neuerer Zeit Placido Domingo, Anna Netrebko und Anne-Sophie Mutter – international bekannte Namen, die gemeinsam mit den Musikern der Philharmonie Baden-Baden zugleich ein Stück Musikgeschichte markieren. Auf Einladung des Rotary Club Bruchsal-Bretten Hilfevereins ist das renommierte Orchester aus der Bäderstadt am Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr zu Gast im Bürgerzentrum Bruchsal und bringt ein Programm mit, das einige der bedeutendsten Opernwerke zwischen Wiener Klassik und Romantik in sich vereint.

Arien aus dem „Freischütz“ und „Fidelio“

Arien aus Carl Maria von Webers „Freischütz“, Otto Nicolais „Die lustigen Weiber von Windsor“ und Beethovens „Fidelio“ werden ebenso zu hören sein wie die Ouvertüre von Conradin Kreutzers „Das Nachtlager in Granada“. Als Gesangssolistin begleitet die junge Sopranistin Mirella Hagen das Orchester unter Leitung von Pavel Baleff.

Erlös fließt in Sprachförderung

Der Erlös des Benefizkonzertes fließt einem Projekt der Sprachförderung für Kinder von Migranten und Flüchtlingen, aber auch für deutsche Kinder mit Sprachproblemen zu. Bis Schuljahresende 2018 werden durch die Arbeit des Rotary Club Bruchsal-Bretten Hilfevereins über siebzig Kinder viermal pro Woche nachmittags in Kleingruppen bei der Stirumschule in Bruchsal und der Hebelschule in Bretten gefördert.

Karten ab sofort erhältlich

Karten in vier Preiskategorien zwischen 15 und 30 Euro sind erhältlich bei den Tourist-Informationen Bruchsal und Bretten. Auch verbindliche namentliche Vorbestellungen – die Bereitlegung erfolgt an der Abendkasse – sind möglich bei der Tourist-Information Bruchsal unter 07251 / 505 94 61 sowie per E-Mail an touristinformation@btmv.de. Weitere Karten der Kategorien 2, 3 und 4 zum Preis zwischen 15, 20 und 25 Euro werden auch an der Abendkasse im Foyer des Bürgerzentrums erhältlich sein. Die Kasse öffnet am Veranstaltungstag eine Stunde vor Konzertbeginn.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen