Schulung für alle Interessierten beim FC Neibsheim: Anwendung eines Defibrillators

Der FC Neibsheim hat vor kurzem seine Sportanlage um einen Defibrillator erweitert, der jetzt für Notfälle zur Verfügung steht.
Seit einigen Jahren werden Defibrillatoren zunehmend in öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen, Ämtern oder Veranstaltungsräumen für eine Anwendung durch medizinische Laien bereitgestellt. Auch beim FC Neibsheim, mit täglichem Trainings- und Sportbetrieb und Publikumsverkehr könnte dieses Gerät wertvolle Dienste beim Erste-Hilfe-Einsatz leisten.

Der FC Neibsheim bietet jetzt allen interessierten Privatpersonen, Vereinsvertretern, Jugendbetreuern, Ersthelfern in Betrieben usw. eine fachkundige Benutzerinformation an. Als Referent für diese Veranstaltung konnte Rüdiger Reschke, Ausbilder beim DRK-Kreisverband Karlsruhe gewonnen werden.

Am 22. November Info-Abend im FC-Clubhaus

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 22. November 2017 im Clubhaus des FC Neibsheim, Obere Mühlstr. 25 statt. Beginn ist um 19 Uhr und die Unterweisung dauert ca. 1 Stunde. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ein herzliches Dankeschön geht hierbei an den FC-Jugendtrainer Ingo Jäger, Betreiber der Gaststätte „Altes Rathaus“ am Brettener Marktplatz. Durch eine großzügige Spende hat Ingo Jäger die Anschaffung des Gerätes spontan unterstützt und ermöglicht. In der Hoffnung, dass der Defibrillator niemals zum Einsatz kommen muss, lädt der FC Neibsheim alle Interessierten herzlich ein!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.