Erlebe Bretten

„Die ungeschminkte Wahrheit”: Leserbrief zum Artikel zu den Bauarbeiten Georg-Wörner-Straße am 18. April in der Brettener Woche

Leserbrief zum Artikel zu den Bauarbeiten Georg-Wörner-Straße am 18. April.

Bravo, das Meisterwerk ist also vollbracht - acht Monate Buddelei mit abschließender Lobhudelei für stolze 150 Meter Asphalt - Kosten im ganzen über eine dreiviertel Millionen Euro! Dazu über den gleichen Zeitraum, Vollsperrung dieser wichtigen Ost-West Achse, mit in Kauf zu nehmende Umleitungen, Verkehrs- und Umweltbelastungen. Für was und wen bitte? Eine Notwendigkeit für diesen un-und irrsinnigen Umbau gab es nicht wirklich, einen Mehrwert im Verhältnis zu diesen immensen Kosten sowie der inakzeptablen Bauzeit schon gar nicht. Ein besonderer Straßenbelag musste auch noch her, „Farbe wollte man mal reinbringen, ähnlich einer Frau mit Schminke aufhübschen”, so OB Wolff. Wie bitte -meint er das etwa im Ernst? Man fasst sich an den Kopf - scheinbar geht es hier wohl nur um Peanuts, obwohl das Bauwerk quasi vergoldet wurde. Die Kosten für den Belag allein dafür schon um das vierfachefache, sprich mindestens 60.000 Euro höher als üblich. Die feierliche, gar öffentlich hochstilisierte Eröffnungszeremonie dieses Wunderbauwerks gerät angesichts diesen Fakten zur peinlichen Farce, schlichtweg lächerlich.
Ähnliche unsinnige Ausgaben findet man derzeit zuhauf, wie zum Beispiel die bald in Betrieb gehenden elektrisch betätigten Poller in der Fußgängerzone.
Zeitgleich bleibt den tatsächlich sanierungsbedürftigen, auch gefahrenträchtigen Abschnitten eine notwendige Instandsetzung beziehungsweise Entschärfung vorenthalten - weitaus dringlichere, zukunftsweisende (Straßen-) Projekte dümpeln so weiter vor sich hin. Bereits zuvor leistete die Stadtverwaltung beziehunsgweise das Ordnungsamt mit der über Monate tolerierten fehlgeschalteten Ampelsignalanlage an der Wilhelmstraße einen unrühmlichen Beitrag zur Staubildung und Luftverpestung, die tagtäglich in einem Verkehrschaos ausartete.
Absolut erschreckend und völlig unverantwortlich, mit welcher Verblendung und Unprofessionalität, einhergehend mit der Verschwendung von Steuergeldern hier seitens der Stadtverwaltung wieder mal Verkehrsplanung und -lenkung betrieben wird - das sind jedenfalls die ungeschminkten Wahrheiten!

Christopher Betzler
Bretten

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen