Dritter Jugendgemeinderat in Bretten gewählt

Ein Teil des neu gewählten Jugendgemeinderates nach der Auszählung im Brettener Rathaus.
3Bilder
  • Ein Teil des neu gewählten Jugendgemeinderates nach der Auszählung im Brettener Rathaus.
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

In Bretten wurde zum dritten Mal der Jugendgemeinderat gewählt. 13 Jugendliche vertreten in dem Gremium die Interessen der Brettener Jugend. Zur Wahl standen 18 Kandidatinnen und Kandidaten im Alter zwischen 14 und 18 Jahren.

Bretten (pm) Neben der Wahl des Oberbürgermeisters waren am Sonntag, 12. November 2017, auch 1643 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in Bretten aufgerufen, einen neuen Jugendgemeinderat zu wählen. Auf 13 zu besetzende Plätze kamen 18 Kandidatinnen und Kandidaten, ebenfalls im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Die Wahlbeteiligung lag mit 476 abgegeben Wahlzetteln bei rund 29 Prozent. Jeder Wahlberechtigte konnte 13 Kreuze auf seinem Wahlzettel machen. Pro Bewerber oder Bewerberin durfte maximal eine Stimme vergeben werden. Bei Stimmengleichheit wurde per Los entschieden.

Das ist der neue Jugendgemeinderat

Am Montag, 13. November 2017, wurden die Stimmen öffentlich ausgezählt. Anfang Dezember wird der dritte Jugendgemeinderat zu konstituierenden Sitzung zusammentreten. In den Jugendgemeinderat ziehen ein:

  1. Larissa Becker, 17, Edith-Stein-Gymnasium (319 Stimmen)
  2. Vivien Bohr, 15, Melanchthongymnasium (206 Stimmen)
  3. Jana Freis, 17, Uni Heidelberg (204 Stimmen)
  4. Julia Breuer, 15, Max-Planck-Realschule (203 Stimmen)
  5. Valentin Braun, 16, Max-Planck-Realschule (181 Stimmen)
  6. Marco Vögele, 16, Max-Planck-Realschule (172 Stimmen)
  7. Alexander Bornhäußer, 16, Max-Planck-Realschule (171 Stimmen)
  8. Nina Lingenfelser, 14, Edith-Stein-Gymnasium (162 Stimmen)
  9. Nina Frick, 15, Max-Planck-Realschule (157 Stimmen)
  10. Willi Kraft, 14, Edith-Stein-Gymnasium (156 Stimmen)
  11. Ionela-Roberta Mache, 16, Auszubildende (146 Stimmen)
  12. Maria Reiß, 15, Edith-Stein-Gymnasium (144 Stimmen)
  13. Katja Hiller, 14, Edith-Stein-Gymnasium (143 Stimmen)

Nachrücker:

  1. Lina-Marie Otte, 14, Max-Planck-Realschule (135 Stimmen)
  2. Leon Sartorius, 15, Max-Planck-Realschule (135 Stimmen)
  3. David Stefan, 14, Max-Planck-Realschule (117 Stimmen)
  4. Smilla Kroll, 14, Max-Planck-Realschule (113 Stimmen)
  5. Miklós Kopscándi, 16, Schillerschule (99 Stimmen)
Autor:

Wiebke Hagemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.