Handwerkskonjunktur 2015 auf hohem Niveau

„Zum Jahresende 2015 zählte das Handwerk im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe 18.903 Betriebe“, so Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil in der Jahresbilanzpressekonferenz. In den vier Land- und drei Stadtkreisen gab es damit 37 Unternehmen weniger als im Vorjahr.

Stabil zeigt sich hierbei insbesondere das zulassungspflichtige Handwerk: Mit 11.070 Betrieben sind es neun mehr als im Vorjahr. 594 Eintragungen standen 585 Löschungen im Berichtsjahr gegenüber.

Im zulassungsfreien Handwerk sind deutlich mehr Bestandsbewegungen zu beobachten: Bei 7.833 Betrieben der Anlagen B 1 und B 2 gab es 1.182 Zugän-ge und 1.228 Abgänge zu verzeichnen.

Die knapp 19.000 Mitgliedsbetriebe erwirtschafteten im Berichtsjahr 2015 einen Umsatz von ca. 12 Milliarden Euro. Für das Jahr 2016 erwarten sie ein Umsatzplus von zwei Prozent.

Insbesondere die Binnennachfrage, so Wohlfeil, aber auch der Bau- und Aus-bausektor versprechen eine gute Auslastung der Betriebe. „Ob das Niveau des Vorjahres, das sich für die meisten Betriebe aus konjunktureller Sicht sehr positiv darstellt, beibehalten werden kann, bleibt abzuwarten“, meint der Kammerpräsident.

„Das Jahr startete gut. Allerdings steckt gerade in den globalen Märkten viel Unsicherheit, die auch Folgen für die Konjunktur in Deutschland mit sich bringen kann.“ Wohlfeil sprach auch die Altersstruktur in den Betrieben an: „Knapp ein Drittel der Unternehmer ist älter als 55 Jahre. Damit stehen in den nächsten 10 Jahren mehr als 6.000 Betriebe zur Übergabe an.“ Er verwies darauf, dass die Kammer hier mit einem umfangreichen betriebswirtschaftlichen Beratungsangebot helfend zur Seite steht.

Quelle: Handwerkskammer Karlsruhe
www.hwk-karlsruhe.de

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.