Erlebe Bretten

Tarifverhandlungen mit Auswirkungen auf rund 9.000 Busfahrer im Südwesten
Im Südwesten bleiben Busse stehen: Streik zum Schulbeginn

Zum Start des Schuljahres im Südwesten hat eine neue Runde von Warnstreiks im privaten Omnibusgewerbe begonnen.
  • Zum Start des Schuljahres im Südwesten hat eine neue Runde von Warnstreiks im privaten Omnibusgewerbe begonnen.
  • Foto: Klaus - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Stuttgart (dpa/lsw) Zum Start des Schuljahres im Südwesten hat eine neue Runde von Warnstreiks im privaten Omnibusgewerbe begonnen. Im laufenden Tarifkonflikt der Branche wendet sich die Gewerkschaft Verdi nach eigenen Angaben gegen unbezahlte Standzeiten der Busse. Die Aktionen sollen noch bis zum Mittwoch, 15. September, dauern.

Verdi nimmt "keine Rücksicht auf die Schwächsten"

Betroffen waren laut Arbeitgeberverband WBO am Montag etliche Verbindungen im Linien- und Schülerverkehr im Land. "Das ist für Schülerinnen und Schüler wie auch für die Eltern bitter", kritisierte Yvonne Hüneburg, Vizegeschäftsführerin des Verbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO). Verdi nehme "keine Rücksicht auf die Schwächsten" im öffentlichen Personennahverkehr, lautete der Vorwurf von Hüneburg.

Kundgebung am Stuttgarter Karlsplatz

Im Tarifstreit geht es unter anderem um Pausenregelungen sowie Nacht- und Sonntagszuschläge. Der Ausgang der Verhandlungen hat Auswirkungen auf rund 9.000 Busfahrer im Südwesten. Die Gespräche sollen am 21. und 22. September fortgesetzt werden. Laut Verdi wurden rund 20 Betriebe bestreikt. Betroffen waren demnach zahlreiche Stadtverkehre, beispielsweise in Schwäbisch Hall, Reutlingen oder Göppingen. Auch der Überlandverkehr war den Angaben zufolge beeinträchtigt, beispielsweise in den Regionen Stuttgart oder Karlsruhe. Zu einer Demonstration und einer Kundgebung am Stuttgarter Karlsplatz erwartet Verdi am Dienstag mehrere Hundert Streikende.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen