Südwesten: Millionen Euro Einbußen durch Schwarzfahrer

Verkehrsbetrieben in ganz Deutschland geht aufgrund von Schwarzfahrern viel Geld verloren.
  • Verkehrsbetrieben in ganz Deutschland geht aufgrund von Schwarzfahrern viel Geld verloren.
  • Foto: Pixabay, fsHH
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

Den deutschen Verkehrsbetrieben entgehen jährlich Einnahmen in Millionenhöhe durch Schwarzfahrer. Das erhöhte Strafgeld sei nicht ausreichend, um die Kosten für Fahrtkartenkontrollen zu decken.

Stuttgart (dpa/lsw) Den deutschen Verkehrsbetrieben sind auch in diesem Jahr Hunderte Millionen Euro durch Schwarzfahrer entgangen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen schätzt die Ausfallsumme auf rund 250 Millionen Euro pro Jahr. Allein im Verkehrsverbund Stuttgart geht man von 16,5 Millionen Euro aus, die Schwarzfahrer 2016 für ihre Tickets hätten bezahlen müssen. In Freiburg sollen es laut dem regionalen Verkehrsverbund rund 2,1 Millionen Euro gewesen sein.

Strafgeld nicht kostendeckend

Obwohl das Strafgeld für Schwarzfahrer vor drei Jahren von 40 Euro auf 60 Euro erhöht wurde, sagt Sprecherin Pia Karge vom Stuttgarter Verkehrsverbund: «Die Einnahmen, die aus dem erhöhten Beförderungsentgelt erzielt werden, reichen bei weitem nicht aus, um die verschiedenen Prüfdienste zu finanzieren.» Das liege vor allem daran, dass nicht alle, die ohne Fahrschein erwischt werden, die Strafe zahlten. Manche könnten im Nachhinein ein gültiges Ticket nachweisen, andere weigerten sich zu zahlen. Wie viel Strafgeld in 2017 insgesamt eingesammelt wurde, wollen die meisten Verkehrsunternehmen jedoch nicht verraten.

Autor:

Wiebke Hagemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.