Klimaschutz an Brettener Schule
Energie-Einspar-Projekt am Edith-Stein-Gymnasium gestartet

Wollen Energie sparen (von links): Lehrerin Petra Wigand, Bauamtsleiter Karl Velte, Bürgermeister Michael Nöltner, Schulleiterin Annelie Richter und Lehrer Torsten Zander.
  • Wollen Energie sparen (von links): Lehrerin Petra Wigand, Bauamtsleiter Karl Velte, Bürgermeister Michael Nöltner, Schulleiterin Annelie Richter und Lehrer Torsten Zander.
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bretten (kn) Beim Klimaschutz kommt es auch auf die kleinen Schritte an. Jeder kann beispielsweise mit wenig Aufwand Wasser, Wärme oder Strom einsparen. Wie genau diese Schritte aussehen können, überlegt auch das Edith-Stein-Gymnasium gemeinsam mit der Stadt Bretten. Dazu wurde nun von Bürgermeister Michael Nöltner und Oberstudiendirektorin Annelie Richter eine gemeinsame Vereinbarung zu einem Energie-Einspar-Projekt unterzeichnet. Ziel ist es, ein besseres Bewusstsein für das Thema zu schaffen und konkrete Energieeinsparpotentiale in der Schule zu ermitteln.

Viele einfache Schritte

„Es geht um viele einfache Schritte wie etwa das Ausschalten der Lampen, wenn kein künstliches Licht benötigt wird. Andere Ideen werden wir nicht allein auf die Beine stellen können. Da freuen wir uns über die Unterstützung der Stadtverwaltung Bretten, mit der wir auch jetzt schon eng zusammenarbeiten“, erklärt Schulleiterin Annelie Richter. Auch Bürgermeister Nöltner und Bauamtsleiter Karl Velte freuen sich über das gemeinsame Projekt. „Wir haben viele Möglichkeiten, die Schule zu unterstützen, sowohl beratend also auch mit konkreten Maßnahmen. Vielleicht schließen sich in den kommenden Jahren auch weitere Schulen an, das würde mich freuen", so Nöltner. Das Projekt mit Petra Wigand und Torsten Zander als zuständige Lehrkräfte läuft zunächst drei Jahre und kann danach verlängert werden.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.