Große Resonanz auf „Weihnachten im Schuhkarton“

Miliza aus Serbien beim Öffnen ihres weihnachtlichen Schuhkartons.
2Bilder
  • Miliza aus Serbien beim Öffnen ihres weihnachtlichen Schuhkartons.
  • Foto: Maurice Ressel
  • hochgeladen von Chris Heinemann

Die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins Geschenke der Hoffnung ist erfolgreich in ihr 22. Jahr gestartet. Noch bis zum 15. November kann jeder sein eigenes persönliches Päckchen für „sein“ Empfängerkind befüllen und zu einer von mehreren Sammelstellen in Bretten und der Region bringen.

KREIS KARLSRUHE (pm) Die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ des Vereins Geschenke der Hoffnung ist erfolgreich in ihr 22. Jahr gestartet. Seit Anfang Oktober packen Menschen in allen deutschsprachigen Ländern Europas Schuhkartons mit neuen Geschenken für bedürftige Kinder. Noch bis zum 15. November kann jeder sein eigenes persönliches Päckchen für „sein“ Empfängerkind befüllen und zu einer von mehreren Sammelstellen in Bretten und der Region bringen.

110 Päckchen allein bei einer Annahmestelle

„Im letzten Jahr sind bei mir sage und schreibe 110 Geschenkpäckchen abgegeben worden“, berichtet Artur Wengert, dessen Geschäft Papier & Co als Annahmestelle in der Brettener Innenstadt fungiert. „Die Schuhkartons gehen an arme Kinder in Osteuropa, die oft noch nie ein Geschenk bekommen haben“, sagt er. Das tiefe Glück der beschenkten Kinder zu sehen, sei auch für ihn einfach „herzergreifend“. Auch er selbst bereitet schon ein eigenes Päckchen vor: „Diesmal für ältere Jungs, weil ich gehört habe, dass sie seltener beschenkt werden.“

Örtliche Kirchen verteilen Päckchen in Osteuropa

Die Pakete werden vor Ort von lokalen Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen vorwiegend in Osteuropa verteilt. Jede Päckchenspende ist wertvoll, denn sie enthält viel mehr als Geschenke. Sie vermittelt den Kindern, die unter schweren Lebensumständen aufwachsen, die Botschaft von Glaube, Hoffnung und Liebe. Die Geschenkpakete aus dem deutschsprachigen Raum werden unter anderem in Bulgarien, der Ukraine, Mongolei sowie Serbien, Rumänien, Moldau und Weißrussland verteilt. Auch Prominente unterstützen die Aktion, zum Beispiel die als Lotto-Fee bekannt gewordene Schauspielerin und Moderatorin Franziska Reichenbacher, der Schauspieler Samuel Koch und Miss Germany 2016 Lena Bröder. Auch örtliche Persönlichkeiten unterstützen Weihnachten im Schuhkarton.

Jede/r kann mitmachen

Jeder kann mitmachen und das ist ganz einfach: Acht Euro pro beschenktes Kind zurücklegen - damit wird die Durchführung der Gesamtaktion finanziert: die Schulung und Betreuung von tausenden Ehrenamtlichen im In- und Ausland, die Qualitätssicherung und die Transporte der Päckchen zu den Kindern. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Packtipps und Hinweise, was nicht eingepackt werden sollte, sind im Flyer zu finden. Wer keinen Schuhkarton zur Hand hat, kann unter www.jetzt-mitpacken.de vorgestaltete Kartons bestellen. Ist das Päckchen gepackt, wird es zusammen mit der Geldspende zu der unten stehenden Abgabestelle gebracht. Mitmachen lohnt sich. Jeder Geschenkkarton kann zu einer positiven Wendung der Lebensumstände eines Empfängerkindes führen.

Abgabestellen

Abgabestellen in Bretten sind:
Familie Henk, Goetheweg 21,
Papier & Co, Weißhoferstraße 12 und
Familie Wörner, Seestraße 1, in Diedelsheim.

Weitere Abgabestellen in der Region:
Familie Sinno, Lohnbachstraße 19, 75056 Sulzfeld.
Elektro- Weiß, Brettener Straße 2, 75038 Oberderdingen.
Familie Ruß, Eigenmannstraße 30, 75038 Oberderdingen-Flehingen.
Familie Pross, Erlenweg 4, 75057 Kürnbach, Tel. 07258 - 608932 (bitte vor Kartonabgabe anrufen).
Lohnsteuerhilfe Familie Hohmann, Maulbronner Straße 13, 75447 Sternenfels.
Post-Apotheke, Stuttgarter Str. 1, 75438 Knittlingen.

Miliza aus Serbien beim Öffnen ihres weihnachtlichen Schuhkartons.
Miliza aus Serbien und ihre beiden Schwestern sind begeistert über die Überraschungen in ihren Schuhkartons.
Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.