Kixi, das schlaue X - „Alaaf“ und „Helau“

Das schlaue X mitten unter den Jecken im Karneval-Trubel
  • Das schlaue X mitten unter den Jecken im Karneval-Trubel
  • Foto: © Magdemedien GmbH • www.woche-x.de
  • hochgeladen von Kixi Das schlaue X

Kixi, das schlaue X informiert kindgerecht über aktuelle Themen. Lesen Sie alle Beiträge von Kixi auf der kraichgau.news-Themenseite.



Heute begrüße ich euch einmal ganz anders, liebe Kinder. Nämlich mit „Alaaf“ und „Helau“.

Das sind die bekanntesten Narrenrufe während der Karnevalszeit. Und in dieser befinden wir uns gerade. „Alaaf“ hört man besonders im Rheinland und „Helau“ wird in der Region um Düsseldorf gerufen. Beides sind Gegenden, wo der Karneval eine lange Tradition hat und die Menschen vor allem am Rosenmontag bunt verkleidet in großen Umzügen durch die Straßen ziehen. Von den kunterbunten und manchmal sehr verrückten Wagen werfen sie dann Bonbons in die Zuschauerreihen, die am Straßenrand stehen. Da müsst ihr euch nur mit einem umgekehrten Regenschirm hinstellen und euer Bonbonvorrat für das ganze Jahr ist gesichert. Na gut, für das halbe.

Auch im Kraichgau wird Fasching groß gefeiert. In Bretten ruft man übrigens "Bredde Wau Wau"– natürlich in Anlehnung an das Brettener Hundle. Die Narren des Brettener Stadtteils Ruit rufen "Ruiter Krabben ra ra ra". Wenn ihr neugierig seid, warum in Ruit die Krabben krächzen, fragt doch einmal eure Eltern. Ob die das wissen?

Faschingskostüme selbst machen

Da in manchen Gegenden, wie auch bei uns, die Vorbereitungen für die Karneval-Saison mehrere Monate dauern, spricht man auch von der sogenannten fünften Jahreszeit. Diese beginnt am 11.11. um 11.11 Uhr und dauert dann bis Aschermittwoch. Die Menschen verkleiden sich und schlüpfen in Kostüme und feiern ausgelassen Partys. Findet ihr es auch so schön, euch zu verkleiden? Da kann man dann mal sein, was man gern sein möchte. Viele Mädchen wollen ja gern eine Prinzessin sein, oder ein Burgfräulein und die Jungs verkleiden sich gern als Ritter oder manchmal auch als Vampir. Ach, es gibt tolle Kostüme und ganz viel kann man ja auch selbst machen, wenn ihr ein bisschen in Omas Kleidertruhe rumkramt. Eure Eltern und Großeltern haben vielleicht alte Sachen, die ihr wunderbar für eure Faschingsparty verwenden könnt. Ihr solltet aber vorher schon fragen, ob ihr in das Kleid Löcher schneiden dürft, um daraus ein Gespensterkostüm zu machen. Nicht, dass es noch gebraucht wird und eure Mutti wollte es zum nächsten Ball anziehen.

Nach dem Feiern kommt das Fasten

Es gibt auch ganz lustige Traditionen in der Faschingszeit. An Weiberfastnacht schneiden die Frauen den Männern die Krawatten ab und dafür bekommen die Männer ein kleines Küsschen von den Frauen. Der Rosenmontag ist dann der Höhepunkt der Karnevalszeit mit den Umzügen und vielen Festen in den Straßen. Am Faschingsdienstag wird noch mal ausgelassen gefeiert und am Aschermittwoch, dem Tag danach, ist dann Schluss mit dem ganzen Narren- und Jeckenvolk. Narren und Jecken nennt man die Leute deshalb, weil sich viele von ihnen wirklich närrisch verhalten und ein bisschen „jeck“ sind – bisschen verrückt also. Am Aschermittwoch beginnt mit dem Abschluss dieser verrückten Zeit auch die Fastenzeit. Diese 40 Tage sollen die Menschen an Jesus erinnern, die er genauso lange in der Wüste verbracht hat, ohne einen einzigen Bissen essen zu können. Also Fasten muss euer Kixi noch üben, das ist aber auch nichts für Kinder, weil euer Körper noch alle Nährstoffe braucht und die dürft ihr ihm nicht einfach so klauen. Das Verkleiden zur Faschingszeit stammt übrigens aus einer alten Tradition, um mit gruseligen Masken die Wintergeister zu vertreiben.

Ideen für das Kixi-Kostüm gesucht

So, liebe Kinder, euer Kixi hat noch kein Kostüm ausgesucht und macht sich jetzt erst mal auf die Suche nach etwas, in das ich mich verwandeln kann. Wenn ihr Ideen habt, dann schreibt mir oder schickt ein Foto an:

Kixi, Brettener Woche, Pforzheimer Str. 46, 75015 Bretten. Oder ihr schickt mir eine E-Mail: kixi@brettener-woche.de.

Ich wünsch euch ein fröhliches Faschingsfest mit vielen bunten Kostümen eurer Freunde, Luftballons, Bonbons und toller Musik. Wenn ihr noch nicht wisst, wo ihr Fasching feiern wollt, dann schaut doch in unsere große Beilage in dieser Ausgabe. In unserer Region gibt es auch Veranstaltungen speziell für Kinder.

Euer Kixi, das schlaue X

Autor:

Kixi Das schlaue X aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen