Kixi, das schlaue X - Kixi erzählt über fremde Kulturen und ihre Bräuche

Kixi, das schlaue X, fährt in den Urlaub.
  • Kixi, das schlaue X, fährt in den Urlaub.
  • Foto: © Magdemedien GmbH • www.woche-x.de
  • hochgeladen von Kixi Das schlaue X

Kixi, das schlaue X informiert kindgerecht über aktuelle Themen. Lesen Sie alle Beiträge von Kixi auf der kraichgau.news-Themenseite.

Buongiorno, शुभ दि, buen día, iyi günler, Добрый день, hello, 好日子, bonjour, god dag, καλημέρα, liebe Kinder. Was? Wie bitte, ihr versteht mich nicht?

Ach so, ihr sprecht keine andere Sprache als Deutsch? Na gut, ihr seid ja auch noch fast so jung wie ich und werdet noch andere Sprachen lernen. Jedenfalls ist es nicht verkehrt, wenn man zumindest ein paar Wörter von der Sprache aus dem Land kennt, in das ihr in den Ferien verreist.

Wohin fahrt ihr denn, und wisst ihr auch, dass es woanders nicht immer genauso ist wie in Deutschland? Da kann man nämlich in ganz schön viele Fettnäpfchen treten. Ich erzähl euch mal ein paar davon:

Wenn ihr in Italien seid, dann esst eure Spaghetti am besten nur mit einer Gabel. Mit einem Löffel ist das nicht schick, und um Himmelns willen schneidet die langen Nudeln nicht mit dem Messer, sonst werden die Italiener fuchsteufelswild. Diejenigen, die gern zum FKK gehen, sollten lieber nicht nach Malaysia reisen, dort wandert ihr direkt für drei Jahre ins Gefängnis, wenn ihr nackig badet. Nicht mal Kixi darf dort seinen Kixikörper unverhüllt zeigen. Spuckt bitte in Singapur keinen Kaugummi auf die Straße. Also, das solltet ihr hier auch nicht machen, aber dort gibt es richtig großen Ärger mit dem Kauzeug. Eine Zeitlang durfte Kaugummi nicht mal verkauft werden, geschweige denn gekaut, obwohl er ja dazu da ist. Aber vielleicht haben sich einfach zu viele Kinder damit auf die Zunge gebissen oder ihn immer wieder hintergeschluckt und sich den Magen verdorben.

Nase hochziehen in Vietnam

Eine komische Sitte gibt es auch in Vietnam. Da putzen sich die Menschen in der Öffentlichkeit nicht die Nase, wenn sie eine Schnupfnase haben. Also da könnt ihr stundenlang die Nase hochziehen, ohne ein Taschentuch zu benutzen und ohne dass einer meckert. Aber eklig finde ich das trotzdem und nehme lieber mein Kixitaschentuch bei Schnupfnase. Wenn ihr in Taiwan seid und jemandem mit roter Tinte etwas schreibt, dann braucht ihr euch nicht zu wundern, dass ihr nie wieder von ihm hört. Rote Tinte steht nämlich dafür, dass ihr mit demjenigen nichts mehr zu tun haben wollt. Also guck’ ich mal lieber, von wem der Brief kommt, wenn ich mal einen mit roter Schrift bekomme. Dann hat jemandem in Taiwan unsere Zeitung gar nicht gefallen. Das wäre wirklich schade.

Nun wisst ihr ein bisschen, worauf ihr achten müsst in anderen Ländern. Bis bald ihr Lieben, habt wundervolle Ferien überall auf der Welt. Ich freue mich auf eure Post. Meine Adresse: Kixi, Brettener Woche, Pforzheimer Str. 46, 75015 Bretten. Natürlich habe ich auch eine E-Mail-Adresse: kixi@brettener-woche.de.

Ganz liebe Urlaubgrüße von Kixi, eurem schlauen X.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.