Spende der "Zigeyner" für das Brettener "YouVent"

Der Brettener Verein „Fahrendes Volk/Zigeyner“ hat den Organisatoren des evangelischen Jugendtreffens "YouVent" vor der Brettener Stiftskirche einen Scheck in Höhe von 900 Euro überreicht.

Bretten (pm) Der Brettener Verein „Fahrendes Volk/Zigeyner“ hat den Organisatoren des evangelischen Jugendtreffens "YouVent" vor der Brettener Stiftskirche einen Scheck in Höhe von 900 Euro überreicht. Der Verein hatte beim Peter- und Paul-Fest 2017 beim Festumzug die Besucher zum Spenden für soziale Zwecke animiert. Mit der Spende ermöglicht der Verein 20 Helfenden die Teilnahme am "YouVent". Landesjugendpfarrerin Ulrike Bruinings bedankte sich für die großzügige Unterstützung. Weitere Unterstützer des "YouVent" sind die Stadt Bretten, der Landkreis Karlsruhe, die Stadtwerke Bretten sowie die Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal. Für die Durchführung der Großveranstaltung ist die Evangelische Jugend Baden weiterhin auf Spenden angewiesen und bittet deshalb um Patenschaften für Helfende beim "YouVent", um Kost und Logis finanzieren zu können. Infos unter youvent.de.

"Kletter-Kirche" in Gölshausen

Mehr als 2000 junge Menschen werden zum "YouVent" am kommenden Wochenende (6. bis 8. Oktober) in Bretten erwartet. Unter dem Motto „Du schreibst Geschichte“ bietet das Landestreffen der Evangelischen Jugend in Baden Gottesdienste, Workshops, Infostände, Konzerte und Andachten an. Im Ortsteil Bretten-Gölshausen wurde das Gebäude der Evangelischen Kirche temporär zu einer "Kletter-Kirche" umgebaut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.