1504 Minuten für benachteiligte Kinder im Wasser

42Bilder

„Warmduscher“ Sascha Auer schwamm 55 Kilometer

Bretten (wod). Sie schwammen und schwammen und schwammen: Kaum ein Halten gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am vergangenen Wochenende, die sich in Bretten der Herausforderung stellten, innerhalb von genau 1504 Minuten so viele Kilometer wie nur möglich zu schwimmen. Warum? Weil's Spaß macht, meinten die Schwimmer. Weil's einem guten Zweck dient, meinten die Mitglieder des regionalen Lions-Clubs, die diesen Schwimmmarathon nun bereits zum dritten Mal veranstalteten. Mehr als 16.000 Euro kamen an Startgeldern und Sponsoreneinnahmen zusammen, Geld, das nun bedürftigen Kindern aus der Region zugute kommt.

Bereits am Samstag fiel der Startschuss für "Bretten schwimmt 1504", angelehnt an die Zahl des Jahres, in dem sich Bretten der Württemberger so erfolgreich erwehrte. Die Frage war, wer in 25 Stunden und vier Minuten die meisten Kilometer schafft. Dieses Jahr waren es in der Summe 2076 Kilometer. Ein neuer Rekord also. Die Teilnehmer schwammen, was das Zeug hielt, genauestens beobachtet von den Bahnen-Zählern, die akribisch darauf achteten, dass auch alles dokumentiert wurde.
Pünktlich um 15.04 Uhr endete das Event am Sonntagnachmittag. Während die Lions-Aktiven mit dem Auszählen beschäftigt waren, sorgte die "Krachledernen Gang" mit ihrer Musik für ausgelassene Stimmung auf dem Platz vor dem Eingang zum Bad. Bei Speis und Trank gab es schließlich die Medaillen für die Schüler, die in Gruppen abgetreten waren, die Hebelschule und das Melanchthon-Gymnasium taten sich dabei besonders hervor.

Mit sage und schreibe 55,55 Kilometern war er der König unter den Teilnehmern: Sascha Auer. Gerade mal fünf Kilometer weniger schwamm die Siegerin der Frauen, Petra Gerhäuser, die nach 50,25 Kilometern letztmals anschlug. Auf Platz zwei und drei bei den Männern lagen Uwe Hoeßelbarth mit 47,7 und Holger Lorenz mit genau 40 Kilometern. Platz zwei bei den Frauen belegte Carina Wießmeier (35,55 km) und Katharina Emmert (33,3 km). Bei den männlichen Jugendlichen bis 16 lag Manuel Weis mit 20,1 Kilometern vorne, gefolgt von Noah Domes (16,95 km) und Alexander Link (16,65 km). Bei den jungen Damen dominierte Kotryna Santaraite mit 30 (!) Kilometern, dahinter lag Cora Heidenreich (21,65 km) und Paula Grimm (21,15 km).
Weitere Ergebnisse: http://my2.raceresult.com/49953/results?lang=de#

Autor:

Gerd Markowetz aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen