Bretten: Handballer chancenlos gegen Favorit Plankstadt

TV Bretten (Sulzfeld) - TSG Plankstadt 19:42

Unsere Herren traten am letzten Sonntag zum zweiten Heimspiel der Saison gegen den haushohen Favoriten aus Plankstadt an. Aufgrund der zuletzt steigenden Leistungen und mit dem Heim-Publikum in Sulzfeld im Rücken, hoffte man auf einen guten Tag, um die Gäste möglichst nicht voll zur Entfaltung kommen zu lassen. Aus Spielbeobachtungen wusste man, dass die Mannschaft von Trainer Niels Eichhorn hervorragend eingespielt ist und über eine enorme Dynamik verfügt.

Leider waren einige unserer Spieler immer noch angeschlagen und mussten sich mit teils starken Erkältungen herumschlagen. Die dann folgende Leistung war damit aber nicht zu entschuldigen. Obwohl man gleich mit 1:0 in Führung gehen konnte, ließ man sich zu Beginn der Partie durch die konsequent arbeitende Abwehr der Plankstädter den Schneid abkaufen und lief somit gleich ins offene Messer. So stand es nach 8 Minuten bereits 1:7. Weitere überhastete Würfe luden die Gäste weiterhin zu ihrem schnellen Konter-Spiel ein. Obwohl genau das bekannt war und hätte vermieden werden sollen, schaffte es die Mannschaft nicht die Vorgaben umzusetzen. So stand es zur Pause bereits vorentscheidend 10:22.

Mit der Absicht sich in der eigenen Halle nicht abschießen zu lassen kamen die Hausherren aus der Kabine. Aber alle guten Vorsätze halfen nichts, da man kein Mittel fand ein geordnetes Angriffsspiel aufzuziehen, womit sich die Plankstädter weiterhin durch schnelle und einfache Gegenstoßtore absetzen konnten. Über 14:33 in der 47. Spielminute entwickelte sich das Spiel zu einem Schützenfest der Gäste, das letztlich mit einem enttäuschenden 19:42 endete.

Es war zu dem Zeitpunkt offensichtlich, dass es hauptsächlich ein mentales Problem unserer jungen Mannschaft ist, in solchen Spielen den Schalter umlegen zu können. So fehlt es hauptsächlich an Erfahrung gegen solche starken Gegner die Ruhe zu bewahren und sich auf die Anweisungen des Trainers zu konzentrieren, die bei diesem Spieltag nicht annähernd umgesetzt wurden.

Es wird sich nun zeigen ob man sich wieder aufrichten kann und mit mehr Selbstvertrauen zum nächsten schweren Auswärtsspiel zur Reserve der SG Leutershausen am Samstag, den 14.10.2017 um 16.00 Uhr anreist. Die Spieler brauchen nun vor allem Unterstützung und Rückendeckung, um sich auf ihre Stärken konzentrieren zu können, damit endlich die ersten Punkte eingefahren werden können.

Es spielten: Florian Tüx, Stefano Pede, Heiko Barth (alle im Tor), Marcel Hussung, (1/1), Patrick Hecker (2), Manuel Blum (3), Paul Buchwald, Tolga Celik (3/1), Johannes Pitz (3), Hannes Koch (1), Florian Hertle, Michael Reichert (1), Ivan Stojchevski (3), Maximilian Sormani (2)

Autor:

TV 1846 Bretten e.V. Handball aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.